Autor Thema: Rundfunkbeitrag: Von wegen nur Fernsehen - hier fließen die 17,50 Euro auch ...  (Gelesen 1088 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.904
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/merkur.de.png

Merkur, 07.09.2018

Rundfunkbeitrag: Von wegen nur Fernsehen - hier fließen die 17,50 Euro auch noch hin


von Jasmin Pospiech

Zitat
Krimis, Radio und Hörspiele - kaum einer weiß, dass er mit dem Rundfunkbeitrag viel mehr Angebote nutzen kann, als nur öffentlich-rechtliches Fernsehen zu schauen. Der monatliche Betrag von 17,50 Euro, den jeder Haushalt pro Monat an den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio entrichtet, fließt zwar großteils in Fernsehprogramme, Radiosender und Webseiten.
Doch laut dem Online-Portal T-Online gibt es sieben weitere, weniger bekannte Dinge, die ebenfalls vom Rundfunkbeitrag getragen werden. […]

Hörspiele zum kostenlosen Download
[…]
Orchester
[…]
Barrierefreiheit
[…]
Senderarchive
[…]
Filmproduktionen & Co.
[…]
Medienforschung
Studien sind für ARD und ZDF wichtig, um langfristig auf dem Laufen über das Nutzerverhalten sowie -wünsche zu bleiben. So soll seit 1964 (!) eine Langzeitstudie zur Medienkompetenz laufen. Seit 1997 gibt es dagegen eine Untersuchung zur Onlinenutzung. Zudem veröffentlicht die ARD jedes Jahr die jährliche Hörfunkstatistik zur Radionutzung sowie eine entsprechende Fernsehstatistik. Zudem kommen regelmäßig Studien, wie Jugendliche mit Medien umgehen.

Weiterlesen auf:
https://www.merkur.de/leben/geld/rundfunkbeitrag-wegen-fernsehen-hier-fliessen-1750-euro-auch-noch-zr-10220655.html

siehe u.a. auch:
ARD ZDF... so GEZ nicht weiter! - Intendantengehälter und Vergeudung von Rundfunkbeiträgen (youtube-Video, ~ 3 min., die Intendantengehälter sind inzwischen gestiegen, beispielsweise T.Buhrow aktuell 399.000 Euro/Jahr)
https://youtu.be/ZVsmxwE6mkI

Öffentlich-rechtliche Sender: Was das wieder kostet
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22095.msg141191.html#msg141191


Querverweis zur möglichen Erklärung, weshalb Frau Pospiech bzw. die "Zentralredaktion" von "Ippen Medien" i.V.m. "Münchner Merkur" (aber auch andere) oft solch halbgares Zeugs über den sog. "Rundfunkbeitrag" verbreiten - denn das Verlagshaus des "Münchner Merkurs", der "Münchener Zeitungs-Verlag" wurde seitens BayVerwGH aufgrund seiner Beteiligungen an privaten Rundfunk-Unternehmen von der Rundfunkbeitragspflicht befreit...
von Rundfunkbeitragspflicht befreite Verlage m. Beteilig. an Privat-Rundfunk
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28672.0.html
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28672.msg180286.html#msg180286


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. September 2018, 01:49 von Bürger »

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Hörspiele zum kostenlosen Download

Für Jasmin Pospiech sind 17.50 Euro Zwangsbeitrag im Monat "Kostenlos"?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 316
Schon ein bisschen seltsam, dass in der Auflistung die astronomischen Gehälter von bestimmten Angestellten, Intendanten und die Pensionen nicht gelistet sind. Na ja, nicht wirklich seltsam, denn der Artikel ist natürlich bewusst Pro-Rundfunkbeitrag gestaltet. Sich kritisch mit etwas auseinander zu setzen bekam man bei merkur noch nie hin.

Abseits davon ist es auch völlig unerheblich dass diese Gelder auch in die genannten Themenfelder fließt, denn letztendlich profitieren Nicht-Nutzer davon nicht. Es ist nun mal kein Trost, wenn das Geld, was man monatlich abgeben soll, in Felder fließt, an denen man genauso wenig teilnimmt, wie in den Kernfeldern des ÖRR.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.949
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Ergänzender Hinweis im Einstiegsbeitrag zur geneigten Beachtung... :o ::) ;)
[...]
Querverweis zur möglichen Erklärung, weshalb Frau Pospiech bzw. die "Zentralredaktion" von "Ippen Medien" i.V.m. "Münchner Merkur" (aber auch andere) oft solch halbgares Zeugs über den sog. "Rundfunkbeitrag" verbreiten - denn das Verlagshaus des "Münchner Merkurs", der "Münchener Zeitungs-Verlag" wurde seitens BayVerwGH aufgrund seiner Beteiligungen an privaten Rundfunk-Unternehmen von der Rundfunkbeitragspflicht befreit...
von Rundfunkbeitragspflicht befreite Verlage m. Beteilig. an Privat-Rundfunk
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28672.0.html
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28672.msg180286.html#msg180286



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.072
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Das sind alleine für die Orchester ( Klangkörper ) über 160 Millionen Euro im Jahr!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline beat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Recht, das man nicht lebt + verteidigt, verwirkt.
An den Höfen von Kaisern, Königen und Fürsten hat man schon immer Orchester gehabt.

Sicher hat der Adel dafür nicht gearbeitet, aber es gab jemanden, der die Streicher und Bläser finanziert hat, ohne dass man ihn lange gefragt hat. So hält man es auch heute.

Diejenigen, die ihr Leben der Hochkultur widmen, sei es, dass sie produzieren, sei es, dass sie sie genießen, können auch nicht alles selber finanzieren, schließlich haben sie auch noch andere Interessen.

Aber zum Glück gibts die 8 Milliarden aus der Wohnungsabgabe :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. September 2018, 18:13 von Bürger »
Work in Progress:
2 Klagen am Verwaltungsgericht Berlin
1 abgewehrte Vollstreckung

Frage nicht, was dein Land für dich tun kann – frage, was du für dein Land tun kannst.

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/rotenburger_rundschau.jpg

Rotenburger Rundschau       10.09.2018

Rundfunkbeitrag:
Von wegen nur Fernsehen - hier fließen die 17,50 Euro auch noch hin

Pro Monat müssen deutsche Haushalte 17,50 Euro Rundfunkbeitrag an den Beitragsservice entrichten. Doch neben TV-Angeboten zahlen Sie für noch viel mehr.
Zitat
Hörspiele zum kostenlosen Download
Nach Angaben der ARD und des Deutschlandradios werden etwa 300 neue Hörspiele pro Jahr produziert. Diese können nach der Ausstrahlung kostenlos in den Mediatheken oder Webseiten der diversen Landesrundfunkanstalten nachgehört oder heruntergeladen werden. Besonders interessant: Oftmals stehen dort auch Hörspiele gratis zur Verfügung , die erst später (gegen Geld) auf den Markt kommen. Zudem bietet Deutschlandradio in der Audiothek-App seit Ende 2017 zahlreiche Audio-Angebote an.
Weiterlesen auf :
https://www.rotenburger-rundschau.de/leben/geld/rundfunkbeitrag-wegen-fernsehen-hier-fliessen-1750-euro-auch-noch-zr-10220655.html


Oftmals stehen dort auch Hörspiele gratis zur Verfügung , die erst später (gegen Geld) auf den Markt kommen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline observer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
  • bislang 450€ der Zahlung verweigert
Immer wieder schön zu sehen, wenn Journalisten von Journalisten abschreiben. Beim Thema Rundfunkbeitrag kommt dies verstärkt vor, möglicherweise lassen sich damit leicht Klicks generieren?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich konsumiere nicht, ergo bezahle ich auch nicht. --> seit 2008 rundfunklos glücklich und noch nie bezahlt.

Offline beat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Recht, das man nicht lebt + verteidigt, verwirkt.
Oftmals stehen dort auch Hörspiele gratis zur Verfügung , die erst später (gegen Geld) auf den Markt kommen?

Fake-News?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. September 2018, 19:49 von Bürger »
Work in Progress:
2 Klagen am Verwaltungsgericht Berlin
1 abgewehrte Vollstreckung

Frage nicht, was dein Land für dich tun kann – frage, was du für dein Land tun kannst.

Tags: