Autor Thema: „Rufschädigenden Unterstellungen“:Deutsche Sender laut IHF schuld am TV-Blackout  (Gelesen 1314 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://palasthotel.de/img/projects/meedia.png
„Rufschädigenden Unterstellungen“: Deutsche Sender laut IHF schuld am TV-Blackout bei Handball-WM

Quelle: Meedia 17.01.2017

Zitat
ARD und ZDF hatten unter anderem darauf verwiesen, dass sie das von beIN sports geforderte Geo-Blocking für das TV-Signal technisch nicht erfüllen könnten. Das Geo-Blocking soll garantieren, dass die Spiele letztlich nur in Deutschland und nicht etwa auch in Nachbarländern zu empfangen sind. „Warum dies nicht in Deutschland möglich sein soll, erschließt sich für die IHF nicht“, heißt es weiter. In Europa werde die WM beispielsweise in Kroatien, Norwegen oder Spanien auf öffentlich-rechtlichen Sendeplattformen übertragen.

ARD und ZDF hatten von Beginn an betont, dass das technisch in Deutschland nicht möglich sei und waren frühzeitig aus den Verhandlungen ausgestiegen. Eine Verschlüsselung hätte laut der Sender bedeutet, dass alle deutschen Haushalte, die ARD und ZDF über Satellit schauen, keine Spiele hätten sehen können.

weiterlesen auf:
http://meedia.de/2017/01/17/rufschaedigenden-unterstellungen-deutsche-sender-laut-ihf-schuld-am-tv-blackout-bei-handball-wm/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 811
"Verschlüsseln" ist ganz offensichtlich das Unwort der Jahre/des Jahres für unseren Staatsfunk. Wo kämen wir denn da hin, wenn hier jeder guckt, was er möchte und nicht guckt, was er nicht möchte!! 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 425
Wenn die ÖRR einmal anfangen, etwas zu verschlüsseln, sind sie ihre zwangseingetriebenen Gelder los.
Denn dann können sie auch ein normales PayTV machen. >:D
Und das wollen sie nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Shuzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Zitat
ARD und ZDF hatten von Beginn an betont, dass das technisch in Deutschland nicht möglich sei und waren frühzeitig aus den Verhandlungen ausgestiegen. Eine Verschlüsselung hätte laut der Sender bedeutet, dass alle deutschen Haushalte, die ARD und ZDF über Satellit schauen, keine Spiele hätten sehen können.

Merkwürdig das ausgerechnet der teuerste ÖrR der Welt technisch nicht in der Lage ist, seine Signale zu verschlüsseln, während andere EU-ÖrRs dies können.
Ferner besteht keine Notwendigkeit die Signale via Satellit zu verbreiten. Unser ÖrR strahlt seine Signale ohnehin terrestrisch aus. Mögliche Nutzer (Haushalte) können diese jederzeit innerhalb des Zuständigkeitsbereichs der sich für sie zuständig fühlenden LRA über DVB-T empfangen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Vielleicht wären wir zusammen in der Lage,
uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
Oder ist die Welt für jetzt und alle Tage,
viel zu wahr, viel zu wahr um schön zu sein?

Offline Hailender

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.135
  • Gegen die Wohnungssteuer
    • OB
ARD und ZDF hatten von Beginn an betont, dass das technisch in Deutschland nicht möglich sei und waren frühzeitig aus den Verhandlungen ausgestiegen. Eine Verschlüsselung hätte laut der Sender bedeutet, dass alle deutschen Haushalte, die ARD und ZDF über Satellit schauen, keine Spiele hätten sehen können.

Falsch ausgedrückt - es würde bedeuten, dass Verschlüsselung möglich ist und es dadurch möglich wäre vom Zwangsbeitrag ausgeschlossen zu werden als Verbraucher.
ARD und ZDF dürfen keine Verschlüsselung einführen, denn dies würde ihre Geldquelle, was der Zwangsbeitrag ist ad absurdum stellen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.
(Kurt Cobain)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Zivi­ler Unge­hor­sam wird zur hei­li­gen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts ver­las­sen hat.
(Mahatma Gandhi)

Die größte Angst des Systems sind "wissende Menschen" ohne Angst.

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.119
Und warum müssen "Wohnungsinhaber" in D für die Ausstrahlung und kostenfreie Verfügbarkeit im restlichen Europa zahlen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 538
  • Status: Klage am VG eingereicht 11/2015
Moin.

@vollkuhl: Warum "Wohnungsinhaber" in D für die Ausstrahlung und kostenfreie Verfügbarkeit im restlichen Europa zahlen müssen, wird auch in der fiktiven Klagebegründung einer fiktiven Person F (siehe Signatur) rechtlich hinterfragt.

In meiner lokalen Tageszeitung, der NWZ, dem von mir nach Art. 5 (1) GG frei gewählen Informationsmedium, habe ich heute ähnliches gelesen:

... ARD und ZDF hatten unter anderem darauf verwiesen, dass sie das von beIN Sports geforderte Geo-Blocking für das TV-Signal technisch nicht erfüllen könnten. „Warum dies nicht in Deutschland möglich sein soll, erschließt sich für die IHF nicht“, heißt es weiter. In Europa werde die WM beispielsweise in Kroatien, Norwegen oder Spanien auf öffentlich-rechtlichen Plattformen übertragen. Um aber den Empfang des jeweiligen TV-Signals in Nachbarländern zu verhindern, hätten die jeweiligen Sender den Satellit verschlüsselt.

ARD und ZDF hatten stets betont, dass das technisch in Deutschland nicht möglich sei und waren frühzeitig aus den Verhandlungen ausgestiegen. Eine Verschlüsselung hätte laut den Sendern bedeutet, dass alle Haushalte, die ARD und ZDF über Satellit schauen, keine Spiele hätten sehen können. ...

Meine Meinung dazu:
  • Wenn die deutschen örR verschlüsseln würden, könnte man ja feststellen wer guckt und wer nicht, und dann könnte der Haushalt als Merkmal für den Empfang von örR nicht mehr herangezogen werden.
  • Die Tatsache, dass in anderen Ländern verschlüsselt wird, ist der Beweis, dass eine Verschlüsselung technisch möglich ist (das könnte als Zitat und Beweis für einige Klagebegründungen interessant sein).
  • Wenn die verschlüsseln würden, und man für die Entschlüsselung Geld bezahlen müsste (da ja der Haushalt als Merkmal hinfällig wäre), würde deutlich werden wie wenige den örR wirklich nutzen bzw. nutzen wollen.
  • Aus meiner Sicht gehört Sport eh nicht zu einem zwangsfinanzierten Rundfunk - ein werbefreier und unabhängiger Informationsrundfunk mit einem TV- und ein bis drei Radiosendern mit unterschiedlicher Musikrichtung und mit darin eingebundenem verschiedenem Lokalteil für ca. 2,50 € pro erwerbstätiger Person reicht m.E. völlig aus.

Frei  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Januar 2017, 08:35 von Frei »
-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.318
Tja der deutsche High Tech Excellence Standort mit dem besten (und teuersten) ÖR  der Welt kann nicht verschlüsseln!

Das kann ja selbst Kroatien besser!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Was öffentlich-rechtlichen Rundfunk betrifft, scheint Deutschland ja noch das reinste Entwicklungsland zu sein. Selbst eine doppelt so hohe Finanzaustattung wie derzeit würde wohl nichts daran ändern.
Aber vielleicht könnte Entwicklungshilfe der fortgeschritteneren Nachbarländer hier Abhilfe schaffen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://www.bs-wiki.de/bi-luene-moorfeld.de/mediawiki/images/HA-Logo.jpg
Hanning und IHF legen gegen ARD und ZDF nach

Quelle: Hamburger Abendblatt, 17.01.2017

Zitat
Die Debatte über den TV-Blackout bei Spielen der deutschen Handballer in Frankreich hält an. DHB-Vize attackiert Öffentlich-Rechtliche.[...] So würde die WM beispielsweise in Dänemark, Kroatien, Frankreich, Norwegen, Polen und Spanien auf öffentlich-rechtlichen Sendeplattformen gezeigt. "Geo-Blocking ist in diesen Ländern ganz offensichtlich möglich", heißt es und sei auch Vertragsbestandteil zwischen TV-Rechteinhaber beIN Sports und dem jeweiligen Sender.
[...]
"Warum dies nicht in Deutschland möglich sein soll, erschließt sich für die IHF nicht" und könne nur von den entsprechenden frei empfangbaren Sendern beantwortet werden. Mit zahlreichen öffentlich-rechtlichen Anstalten seien Verträge europaweit problemlos zustande gekommen. "Diese lizenzierten TV-Sender haben Maßnahmen zur größtmöglichen Verringerung bzw. Vermeidung eines Overspills in die umliegenden Gebiete ergriffen", schreibt die IHF. [...]

weiterlesen auf:
http://www.abendblatt.de/sport/article209305605/Hanning-und-IHF-legen-gegen-ARD-und-ZDF-nach.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Januar 2017, 14:38 von Uwe »

Tags: