Autor Thema: Der Standard: "Rundfunkgebühr für alle infrage gestellt" (bezüglich Gutachten)  (Gelesen 1097 mal)

Offline Sophia.Orthoi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.180
http://derstandard.at/2000009782006/Rundfunkgebuehr-fuer-alle-infrage-gestellt-Gutachten-fuer-deutsches-Finanzministerium

Zitat
Rundfunkgebühr für alle infrage gestellt: Gutachten für deutsches Finanzministerium

25. Dezember 2014, 12:11

"Gute Gründe für Reform": Höhe der Gebühr - Die ist pro Haushalt niedriger als in Österreich

Wien/Berlin - In Österreich ist es still geworden um eine Rundfunkabgabe für alle Haushalte unabhängig vom TV-Empfang. Deutschland hat eine solche Haushaltsabgabe seit 2013, in der Schweiz kommt sie. Nun freilich stellt ein Gutachten für das deutsche Finanzministerium das System grundsätzlich infrage.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Sophia.Orthoi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.180
Ich finde also die Nachricht toll. In Österreich ist es still geworden. Der ORF hat Probleme, die Haushaltsabgabe durchzusetzen. Der Blick auf Deutschland stört ihnen, um es bei ihrer Regierung und Parlament (nicht des Volkes) durchzusetzen. Wir müssen auch auf Österreich und die Schweiz blicken.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.554
Zitat
Was die Gis also insgesamt einhebt, liegt mit 19,78 Euro (Vorarlberg, Oberösterreich) bis 25,18 Euro (Steiermark) deutlich über den 17,50 Euro in Deutschland. (red, derStandard.at, 25.12.2014)

Das Lustige an dem ewigen Vergleich der Beiträge/Gebühren Deutschlands mit der Schweiz und Österreich ist dies:

Land                   Einwohnerzahl
Österreich           8,474 Millionen
Schweiz              8,081 Millionen
Deutschland       80,62 Millionen

Der europäische Spitzenreiter Norwegen hat sogar nur 5,084 Millionen Einwohner! Ein sechzehntel Deutschlands! Die bezahlen aber trotzdem "nur" ca. das Doppelte jährlich, und dabei ist der offizielle(!) Staatsfunk auch noch werbefrei.

Das wird aber nicht in der Milchmädchenbehauptung " Deutschland liegt mit dem Rundfunkbeitrag im europäischen Mittelfeld"
http://www.ard.de/home/intern/die-ard/die-ard-in-zahlen/Hoehe_des_Rundfunkbeitrags_im_europaeischen_Vergleich/1015738/index.html
erwähnt!

Deutschland hat die teuerste, aufwendigste und ineffektivste "Rundfunkgrundversorgung"  weltweit!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Dezember 2014, 15:49 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Tags: