Autor Thema: Umzug: 1. Brief ist da! Dokumentation meiner Versuche: Rücksendung/Retoure usw!  (Gelesen 7633 mal)

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.209
Interessant für diese "Retour-Methode" ist sicherlich die Tatsache, dass der ARD ZDF Deutschlandradio BS keine Zahlen über Irr- und Rückläufer bereithält, wie der Hamburger Senat in einer Anfrage mitteilte:

Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Michael Kruse (FDP) vom 28.01.16 und Antwort des Senats
https://www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/dokument/51378/irrl%C3%A4ufige-gez-rundfunkbeitragsbescheide.pdf
Zitat
Informationen über Irr- und Rückläufer bei postalischen Anschreiben werden nach Auskunft des Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio nicht ausgewertet.

Sprich:
Die Rückläufer sollen schlichtweg nicht mehr auftauchen.
Zum Polieren der Bearbeitungsstatistiken des Beitragsservice.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. August 2018, 23:48 von Bürger »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline nieGEZahlt.82

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
@Zeitungsbezahler

Beim Ummelden spielt der Mietvertrag keine Rolle.
Der Einzug wird durch die Wohnungsgeberbestätigung festgestellt, die vom Vermieter ausgestellt wird.

Zum Abmelden: Wenn man noch arbeitet, rutscht man dann nicht in die Steuerklasse 6?
Ob 1 Monat für den BS nicht zu "wenig" sind?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. August 2018, 23:48 von Bürger »

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 614
Der Info-Brief des Beitragsservice an einen bekannten Mitstreiter ging äh, ungeöffnet vor kurzem wieder zurück.
evtl. war sogar ein Festsetzungsbescheid als Inhalt.
Denn:
Zitat
Mit "Beitragsservice" kommuniziert man ohnehin nicht.

Denn:
Der Beitragsservice hat mit dem Zwangszahler nicht zu kommunizieren, und der Zwangszahler nicht mit dem Beitragsservice, folgedessen kann so ein Brief nur als unerwünschte Werbung angesehen werden, und dies sollte dem Absender mitgeteilt werden. ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. August 2018, 23:49 von Bürger »

Offline FKupp

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Grossherzogtum Baden
Der geht auch zurück. Seit dem letzten waren 10 Wochen Ruhe.
Schaun mer mol sagte der Franz  ;)
Muss natürlich jeder selbst wissen, wie weit er geht!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. August 2018, 23:42 von Bürger »
zwei Dinge sind unendlich:
Die menschliche Dummheit und das Universum,
beim Universum bin ich mir nicht sicher!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.635
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Habe ich gestern auch zurückgeschickt.
Dick mit schwarzen Edding!!



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. August 2018, 04:44 von Bürger »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: