Autor Thema: Sa, 28.02.2015 von 9-21 Uhr - Bundesweiter Info-Tag "Rundfunkbeitrag" - DRESDEN  (Gelesen 2184 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.428
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Die "Versammlung" ist angezeigt und ohne "Sicherheitsbedenken" oder "Auflagen" nunmehr offiziell!
 
Bundesweiter Info-Tag zum "Rundfunkbeitrag"
Samstag, 28.02.2015
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,12035.0.html

DRESDEN - Standort im Stadtkern
Dr.-Külz-Ring/ Ecke Seestraße
...mit einem roten Pavillion ;)
ca. 9-21 Uhr
(aber auch zum geplanten Aufbau incl. "Hübschmachen" von ca. 8-9 Uhr bzw. zum Abbau von ca. 21-22 Uhr braucht es tatkräftige Hilfe)
 
Bitte also zwecks unser aller besserer Planung fleißig und möglichst schon recht zuverlässig hier eintragen!
 Ihr müsst nicht alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen insbesondere auch mit einer zweigleisigen Postkartenaktion sowohl
- auf die bereits eingereichte Petition (Nachreichung von Unterstützerunterschriften) als auch
- auf das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen aufmerksam machen.


Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich, Abwehr der Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

 
Bitte meldet Euch ausreichend, so dass wir im "Schichtbetrieb" den ganzen Tag "überstehen".
Es sollten mind. 3, besser gar noch 5 Leute gleichzeitig am Stand sein. Das zieht auch andere an.
Wir sollten nicht als "trauriger Haufen" sondern als *aktive* Truppe wahrgenommen werden ;-)
Es geht um unsere und die Sache aller!

Also, einfach mal "Augen zu und durch..."
 
Schön wäre es, die Leipziger könnten ebenso eine Aktion in Leipzig veranstalten, oder - falls nicht - könnten sich mit in Dresden dazugesellen.

Vielen DANK Euch allen schon jetzt !!!

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;-)



----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion

Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln
« Letzte Änderung: 25. Februar 2015, 14:52 von Bürger »
PETITIONEN 2014/2015  ARD, ZDF ...so GEZ nicht weiter!
Der Rundfunkbeitrag: Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.428
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...kurze Impression ;)
(aufgrund stetiger Beanspruchung und nur bedingt einsatzfähiger Web-Technik nicht als "live"-Ticker)

- ca. 8.30h Aufbau bei mittelstarkem Niesel-Regen im Dresdner Stadtzentrum
  (erst mal den nigelnagelneuen *ROTEN*-wenn-schon-denn-schon ;) - Pavillion und dessen
   aerodynamischen "Fähigkeiten" kennenlernen usw.)

- ab ca. 9/9.30h einsatzbereit - allerdings ohne wesentliche A3-Info-Plakate zu präsentieren, derer reichlich vorhanden gewesen wären

- anfangs noch etwas verhaltene Reaktion beim gerade erst beginnenden Passanten-Verkehr
- später - inbesondere mit Wetterbesserung einsetzend - stärkeres Begängnis & Interesse

- über den Tag verteilt ca. 15 Mitstreiter, von denen jeweils immer ca. 4-7 am Stand waren
  (eine für uns positive deutliche Steigerung seit all den bisherigen Ständen 2013/ 2014,
   ebenfalls positiv: wer nicht als zum Stand zugehörig erkennbar ist, wird von außen wohl als "Interessent" wahrgenommen,
   was somit die Hemmschwelle bei dem einen oder anderen wirklichen Interessenten gesenkt haben dürfte > Leute ziehen Leute an...)
- u.a. auch unterstützt durch 2...3 ältere Herrschaften der "Dresdner Gruppe der Fernsehlosen"
  (auch hier: positive Wahrnehmung durch breit gestreute Altersdurchmischung)

- zu Stoßzeiten war der Stand regelrecht "gestürmt" ;D
- zwischenzeitlich kaum Gelegenheit für weitere "Dekorations-/ Präsentationsarbeiten", obwohl das so wichtig ist
- Intendanten+Gehälter als mittelgroße Info-Kärtchen angebracht ziehen das Augenmerk auf sich
  (sollte das nächste mal wieder intensiver betrieben werden > alles an Info auf A3 > das zieht die Leute an und überzeugt! Sie haben Gelegenheit, das ungestört zu inspizieren bzw. bietet es einen guten Ansatz ins Gespräch zu kommen)

- Petition in Sachsen wird von den Aktiven noch als "anhängig" betrachtet, d.h. im Zuge weiteren Sachvortrags sollen weitere Unterschriften nachgereicht werden > daher Konzentration auf die zwar "abgelaufene" aber immer noch betriebene Petition (ergo keine Sammlung für BaWü, Hessen o.ä.) aber dafür
-> 400(!) weitere Unterschriften für Sachsen!!!!! (bisher schon 6.600 [bundesweit gesamt 12.500])
- zzgl. einige, die ggf. noch per Postkarte den Landtag mit ihrer Nachreichung oder Bekräftigung beschäftigen werden

- wichtig insbesondere auch die Aufklärung über das Gutachten, von dem bisher kaum einer gehört hatte,
  (dies gab der Aktion durchaus auch einen zusätzlichen "seriösen", "legitimen" Charakter > also unbedingt mit erwähnen, dass dieses Gutachten die Kritik und die Forderungen unterstreicht/ unterstützt...)
- auch die diesbezüglichen Postkarten fanden guten "Absatz"

- "Dresdner Morgenpost am Sonntag" war vor Ort und hat ein ausführliches Interview durchgeführt
  (wie üblich darf man verhalten optimistisch sein, was dabei am Ende herauskommt;
   aufmerksam geworden sind diese wohl über die "Pressemitteilung")

- skeptische oder gar ablehnende Haltungen hielten sich in den üblichen Grenzen - so einige konnte man wohl durch die einen oder anderen Fakten zur Selbstreflektion anregen
- wie so oft: einige kamen zielgerichtet auf den Stand zugesteuert, andere erst nach kurzem Innehalten, wieder andere erst, nachdem man sie darauf ansprach > dann aber durchaus "willig" ;)
- ....man kann nur hoffen, dass nicht tatsächlich alle zum nächsten "Runden Tisch" kommen, die jetzt darüber informiert wurden, dann gäbe es ein echtes Platzproblem ;D

- aufgrund des verständlicherweise stark nachlassenden Besucherverkehrs (und auch begrenzter Helligkeit) nach 19/19.30h Beginn des Standabbaus ca. 20 Uhr (statt wie vorgesehen 21 Uhr)

- war 'ne dufte Mitstreiter-Truppe: jeder hat beigetragen was möglich war - so muss dat sein - so macht das Laune ;) :D
- ein solcher Pavillion incl. Tischen ist unverzichtbar

- Fotos folgen ggf. noch

...noch was vergessen?


FAZIT:

Unbedingt wiederholungsbedürftig... ;) ;D
(müsste eigentlich mindestens monatlich sein)
...um zu zeigen, dass "was geht", dass die Leute "nicht allein" sind - dass das Thema noch lange nicht "unter dem Tisch ist", sondern eigentlich erst gerade beginnt, Fahrt aufzunehmen.


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion

Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln
« Letzte Änderung: 01. März 2015, 00:38 von Bürger »
PETITIONEN 2014/2015  ARD, ZDF ...so GEZ nicht weiter!
Der Rundfunkbeitrag: Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten

Offline zorniger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
Ich bin schlichtweg beeindruckt! Das klingt super, und dann noch 400 Unterschriften, nur für Sachsen! Selbst wenn es nur 200 gewesen wären, wäre das immer noch eine sehr gute Leistung.

Unabhängig davon habt Ihr ein Problem gelöst, über das ich schon des öfteren nachgedacht habe. Es ist schade, dass die bundeslandspezifischen Online-Petitionen bei der Plattform "OpenPetition" nur maximal 6 Monate gehen. Wenn diese Zeit verstrichen ist, kann man nur für fremde Bundesländer Unterschriften sammeln. Das geht zwar auch, aber es macht aber nicht so viel Spass. Eure Lösung ist kreativ und ideenreich: Einfach nach Ablauf der 6 Monate weiter für dasselbe Bundesland Unterschriften sammeln. Wenn sie nachgereicht werden, werden sie bestimmt zur Kenntnis genommen. Eine moralische Rechtfertigung ist sowieso vorhanden. Denn wenn die Sächsische Landesregierung sich weigert, die Sachsener Petition mit über 12000 Unterschriften zu bearbeiten, dann weigern wir uns, die 6-Monate-Grenze anzuerkennen. Eigentlich gibt es diese Grenze nicht wirklich, sondern nur bei Plattform für Online-Petitionen "OpenPetition".

Eine sehr gute kreative Idee!

Und ein Super-Erfolg in Dresden!


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion

Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln
« Letzte Änderung: 01. März 2015, 16:39 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.428
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Pressemeldung Dresden
https://mopo24.de/nachrichten/gez-rebellen-machen-mobil-5040

bzw. auch
Pressemeldungen zum Aktionstag am 28.02. GEZ-REBELLEN MACHEN MOBIL
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13285.0.html

..inwiefern dies auch in der Druckausgabe landete, ist derzeit noch nicht zweifelsfrei bekannt.

Aber *dies* sollte MoPo in der Tat besser noch korrigieren:
Ich denke, die "7.500 Nichtzahler" sind ein "Übertragungsfehler".
Vielmehr dürfte es sich um gut (mind.) 7.500 KLÄGER bundesweit handeln.

Allein die 60.000 VollstreckungsAUFTRÄGE/ mtl sprechen doch für sich... ;)
...die Zahl der ZahlungsVERWEIGERER hingegen dürfte irgendwo zwischen 800.000 - 2 Mio liegen :D
http://blogs.stern.de/meiersmedienblog/noch-mehr-ueberschuessige-milliarden-aus-der-rundfunkgebuehr

Die Zahl der ZahlungsUNWILLIGEn geht in die Millionen:
Insgesamt fast 15 Mio Mahnmaßnahmen 2013.
Beitragsservice Geschäftsbericht 2013, Seite 20, 3. Abs.
https://www.rundfunkbeitrag.de/e175/e814/Geschaeftsbericht_2013.pdf


Unterschriftenaktion: http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion

Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wieder. Weitere Infos: Regeln
« Letzte Änderung: 01. März 2015, 21:03 von Bürger »
PETITIONEN 2014/2015  ARD, ZDF ...so GEZ nicht weiter!
Der Rundfunkbeitrag: Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten