Autor Thema: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15  (Gelesen 29273 mal)

Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.617
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #45 am: 28. Februar 2015, 22:27 »
- Berlin -

Klasse Klasse Klasse

es hat gleich mit dem Banner geklappt und wurde auch gleich so schnell geliefert, super toll.

Tja, Fahrräder gelten wohl dann noch nicht als Aufbauten ;) ;D ::) Genial.

Der fahrbare Infostand. Super.

Und wie war Euer Zulauf?

Die Unterschriftenaktion?

Die Postkartenaktion?



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Februar 2015, 22:44 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.213
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #46 am: 28. Februar 2015, 22:33 »
- Dresden -

Dresden war von ca. 8:30 mit einem Innenstadtstand bis ca. 20:30 dabei.
Teilweise war es am Stand sehr voll. Wellenweise, oder auch mal leer.
Auch gibt es Bürger, welche der Ansicht sind das sich ehr nichts ändern wird, oder Sie bereits zu Alt dafür wären. Unterschriften und Aufklärung konnten dennoch erzielt werden. Auf der anderen Seite diese, welche eine Änderung zwar befürworten aber noch nicht den aktiven Schritt des Widerstands gegangen sind und auch noch zahlen, weil Sie der Ansicht sind, das es halt so sein muss, weil es schließlich Gesetz sei. Solange Personen weiter so denken, werden Sie wahrscheinlich auch bezahlen. Dabei ist Nichtzahlung so einfach.
Es wird sicherlich noch viel Bedarf geben, Personen über diese "gültigen" Gesetze und wie Widerstand funktioniert auf zu klären.
Und dann die Leck mich am Arschleute, welche blind und taub an einem vorbei rennen und der Ansicht sind dass es sie nicht betreffe oder Sie sowie so nicht zahlen. Die haben noch gar nichts verstanden.
Dann noch die, welche den ÖRR befür worten, aber noch nicht mal verstanden haben, dass sich die rechtliche Grundlage geändert hat und auch nicht wissen, wieviel Geld jedes Jahr, Monat oder Tag vergeudet wird. Und Sie vielleicht nur einen Bruchteil der Sender nutzen.
Dann jenne, welche der Ansicht sind, das sie lieber einen "kleinen" Betrag bezahlen und damit "besseres" Programm gegenüber den privaten bekommen. Auch Mitarbeiter aus dem ÖRR waren unterwegs, aber im Dankansatz ehr "beschränkt". Es gab also auch durch aus Personen, welche der Ansicht waren, dass es wie es jetzt sei vollständig richtig ist, verstehe das wer will. Aber gut, jeder darf seine Meinung haben.
Wie der Stand an Unterschriften zum nachreichen der anhängigen Petition aussieht, wird noch durch @Bürger gezählt.
Am Vormittag waren auch Reporter der lokalen privaten Presse vor Ort. So das möglicherweise ein Bericht dort zu erwarten sei.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. März 2015, 14:20 von karlsruhe »
Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.617
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #47 am: 28. Februar 2015, 22:38 »
- Dresden -

Vielen Dank für den Bericht.

Tja, gibt wohl regionale Unterschiede. HMM

War allerdings letztes Jahr auch bei der Aktion in Dresden dabei, wo an einem Wochenende ca. 1000
Unterschriften gesammelt wurden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Februar 2015, 22:45 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline LeckGEZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Ist Unrecht per Gesetz Recht - Widerstand Pflicht
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #48 am: 28. Februar 2015, 22:44 »
Und dann die Leck mich am Arschleute, welche blind und taub an einem vorbei rennen und der Ansicht sind dass es sie nicht betreffe ...

Soll ich mich angesprochen fühlen? :-[ Diskriminierung!  :o


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

https://www.openpetition.de/petition/online/rundfunkbeitrag-ausserkraftsetzung-durch-den-bundestag  130.000 Stimmen für den Showdown! Vote!

LeckGEZ*

*Nickname ist von meinem ZufallsgeneratorTM über einen langen Zeitraum ermittelt worden und erhebt keine Ansprüche auf Sinn- oder Vollständigkeit. Wäre jedoch bereit, diesen auch für die Politik arbeiten lassen zu wollen. (Tantiemen bitte per PM. Bitte nix unterhalb Intendanten-Gage, Politiker-Nebenjob oder Filz-Beraterhonorar

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.213
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #49 am: 28. Februar 2015, 22:56 »
@LeckGEZ, nein, die Leute, welche sich angeprochen fühlen dürften werden wahrscheinlich dieses Forum noch gar nicht kennen. Wenn Sie es kennen, dann dürften Sie bereits keine Leck mich am Arschstimmung mehr haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.755
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #50 am: 28. Februar 2015, 23:34 »
- Dresden -

...siehe auch Kurzbericht unter

Sa, 28.02.2015 von 9-21 Uhr - Bundesweiter Info-Tag "Rundfunkbeitrag" - DRESDEN
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,12903.msg89347.html#msg89347

...kurze Impression ;)
(aufgrund stetiger Beanspruchung und nur bedingt einsatzfähiger Web-Technik nicht als "live"-Ticker)

- ca. 8.30h Aufbau bei mittelstarkem Niesel-Regen im Dresdner Stadtzentrum
  (erst mal den nigelnagelneuen *ROTEN*-wenn-schon-denn-schon ;) - Pavillion und dessen
   aerodynamischen "Fähigkeiten" kennenlernen usw.)

- ab ca. 9/9.30h einsatzbereit - allerdings ohne wesentliche A3-Info-Plakate zu präsentieren, derer reichlich vorhanden gewesen wären

- anfangs noch etwas verhaltene Reaktion beim gerade erst beginnenden Passanten-Verkehr
- später - inbesondere mit Wetterbesserung einsetzend - stärkeres Begängnis & Interesse

- über den Tag verteilt ca. 15 Mitstreiter, von denen jeweils immer ca. 4-7 am Stand waren
  (eine für uns positive deutliche Steigerung seit all den bisherigen Ständen 2013/ 2014,
   ebenfalls positiv: wer nicht als zum Stand zugehörig erkennbar ist, wird von außen wohl als "Interessent" wahrgenommen,
   was somit die Hemmschwelle bei dem einen oder anderen wirklichen Interessenten gesenkt haben dürfte > Leute ziehen Leute an...)
- u.a. auch unterstützt durch 2...3 ältere Herrschaften der "Dresdner Gruppe der Fernsehlosen"
  (auch hier: positive Wahrnehmung durch breit gestreute Altersdurchmischung)

- zu Stoßzeiten war der Stand regelrecht "gestürmt" ;D
- zwischenzeitlich kaum Gelegenheit für weitere "Dekorations-/ Präsentationsarbeiten", obwohl das so wichtig ist
- Intendanten+Gehälter als mittelgroße Info-Kärtchen angebracht ziehen das Augenmerk auf sich
  (sollte das nächste mal wieder intensiver betrieben werden > alles an Info auf A3 > das zieht die Leute an und überzeugt! Sie haben Gelegenheit, das ungestört zu inspizieren bzw. bietet es einen guten Ansatz ins Gespräch zu kommen)

- Petition in Sachsen wird von den Aktiven noch als "anhängig" betrachtet, d.h. im Zuge weiteren Sachvortrags sollen weitere Unterschriften nachgereicht werden > daher Konzentration auf die zwar "abgelaufene" aber immer noch betriebene Petition (ergo keine Sammlung für BaWü, Hessen o.ä.) aber dafür
-> 400(!) weitere Unterschriften für Sachsen!!!!! (bisher schon 6.600 [bundesweit gesamt 12.500])
- zzgl. einige, die ggf. noch per Postkarte den Landtag mit ihrer Nachreichung oder Bekräftigung beschäftigen werden

- wichtig insbesondere auch die Aufklärung über das Gutachten, von dem bisher kaum einer gehört hatte,
  (dies gab der Aktion durchaus auch einen zusätzlichen "seriösen", "legitimen" Charakter > also unbedingt mit erwähnen, dass dieses Gutachten die Kritik und die Forderungen unterstreicht/ unterstützt...)
- auch die diesbezüglichen Postkarten fanden guten "Absatz"

- "Dresdner Morgenpost am Sonntag" war vor Ort und hat ein ausführliches Interview durchgeführt
  (wie üblich darf man verhalten optimistisch sein, was dabei am Ende herauskommt;
   aufmerksam geworden sind diese wohl über die "Pressemitteilung")

- skeptische oder gar ablehnende Haltungen hielten sich in den üblichen Grenzen - so einige konnte man wohl durch die einen oder anderen Fakten zur Selbstreflektion anregen
- wie so oft: einige kamen zielgerichtet auf den Stand zugesteuert, andere erst nach kurzem Innehalten, wieder andere erst, nachdem man sie darauf ansprach > dann aber durchaus "willig" ;)
- ....man kann nur hoffen, dass nicht tatsächlich alle zum nächsten "Runden Tisch" kommen, die jetzt darüber informiert wurden, dann gäbe es ein echtes Platzproblem ;D

- aufgrund des verständlicherweise stark nachlassenden Besucherverkehrs (und auch begrenzter Helligkeit) nach 19/19.30h Beginn des Standabbaus ca. 20 Uhr (statt wie vorgesehen 21 Uhr)

- war 'ne dufte Mitstreiter-Truppe: jeder hat beigetragen was möglich war - so muss dat sein - so macht das Laune ;) :D
- ein solcher Pavillion incl. Tischen ist unverzichtbar

- Fotos folgen ggf. noch

...noch was vergessen?


FAZIT:

Unbedingt wiederholungsbedürftig... ;) ;D
(müsste eigentlich mindestens monatlich sein)
...um zu zeigen, dass "was geht", dass die Leute "nicht allein" sind - dass das Thema noch lange nicht "unter dem Tisch ist", sondern eigentlich erst gerade beginnt, Fahrt aufzunehmen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2015, 07:07 von karlsruhe »

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 823
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #51 am: 01. März 2015, 00:34 »
- Bremen -

Moin Moin liebe Mitstreiter aus Bremen und umzu (ganz DE)!!!!

Wie ich schon angekündigt hatte konnte ich nicht den Aktions -Tag beiwohnen :-\.
Hätte euch gerne unterstützt!
Mein Glückwunsch  für den gefährlichen Einsatz, trotz Anschlagdrohung. :police:
Hoffentlich war das kein Fake, um die Bürger von eurem Stand fern zu halten. ::)
Nette Grüsze aus dem Naturpark Nord Heide! :-[
Ohmanoman


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. März 2015, 14:33 von karlsruhe »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline RAFA

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #52 am: 01. März 2015, 01:13 »
- Nürnberg -

Ja, das Argument, "dass sich doch eh nichts ändert" oder dass auch "die Unterschriftenliste nichts nützt, weil die da oben lachen doch bloß drüber und schmeißen das weg" habe ich heute auch oft gehört.

Ich habe auch Leute erlebt, die sich toll interessiert haben und offensichtlich echt sauer auf die GEZ waren, als sie dann aber von Klage, Gericht oder gar Gerichtsvollzieher hörten, schieres Entsetzen zeigten und gleich gingen, weil sie "DIE Nerven einfach nicht haben" was ich ja sogar verstehen kann. Ich selbst krieg das alles ja derzeit auch nur deswegen auf die Reihe, weil ich glücklicherweise momentan kein anderes Problem hab. Wenn aber noch was dazu kommt, dann wird mir das wohl auch zu viel und ich halte den Stress nicht mehr aus.

Ich habe aber auch Leute gehört, die noch an das Recht glaubten und die mir Mut gemacht haben, einfach weil das definitiv nicht rechtens ist, was die GEZ da macht. Die Typen machen es genauso wie eh und je: sie bluffen! Sie haben nämlich nichts Wirkliches in der Tasche.

Das ist eigentlich echt erschreckend, dass so etwas in unserem Land überhaupt zugelassen und nicht ad hoc verboten wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. März 2015, 08:13 von karlsruhe »
www.GEZnoch.de - die fränkische anti-GEZ-Site mit allen Nürnberg/Fürth-Terminen (allmächd!)

Offline indianmaid

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #53 am: 01. März 2015, 12:13 »
- Freiburg -

Wettermäßig war es am gestrigen Samstag in Freiburg doch besser als erwartet/befürchtet, nachdem es am Freitag hier den halben Tag geregnet hatte! - Wir begannen am späteren Vormittag (11h), nachdem aufgrund der Erfahrungen unseres letzten Infostandes am 07.02. vorher noch nicht so viele Leute in der Stadt unterwegs sind. Ausklang war ab ca. 17:00, Abbau um 17:30. Wir waren teilweise nur zu zweit und hatten da phasenweise einige Mühe, den Andrang am Stand zu bewältigen. Ganz schlimm war es, als einer zum Kopien machen weg musste (die Flyer waren am Ausgehen), und der Verbliebene sich dann für ca. eine halbe Stunde als Einzelkämpfer behaupten musste. Dann waren wir kurz zu sechst, dann wieder zu viert. Mit der besseren Besetzung konnten dann auch ein/zwei Mitstreiterinnen vor dem Stand Passanten ansprechen, um Unterschriften bitten und/oder Flyer verteilen, was sich als sehr effektiv herausstellte. Trotz des relativ kurzen Zeitfensters erhielten wir über 400 Unterschriften (einschließlich derer eines Polizeibeamten im Ruhestand, der den aktuellen Regelungen ihre Rechtmäßigkeit vehement absprach) für die insgesamt drei Petitionen (BW, Bremen, Hessen), die wir dabei hatten, führten zahlreiche Gespräche, beantworteten und stellten Fragen in alle Richtungen, bekamen Beispiele von Erfahrungen/Schriftwechseln im Umgang mit BTS oder GV geschildert, Verhaltensweisen/Wege aufgezeigt, sich zur Wehr zu setzen, erlebten viel Interesse, Sympathie, hörten einige kritische Stimmen, sprachen mit Andersdenkenden, diskutierten, erlebten dabei überwältigende Zustimmung/Befürwortung/Unterstützung, aber auch Skepsis, Resignation... - natürlich gab es auch hier die Uninteressierten, die Befürworter, welche die um die Qualität der Inhalte der öffentlich-rechtlichen fürchten, die Bequemen, die Sich-in-ihr-Schicksal-Fügenden, die Ängstlichen, die Eingeschüchterten, die Unbeteiligten, und sogar einzelne spezielle 'esoterische' Ansichten über Steuerung der Medien, die Zusammenhänge von Medienpolitik und politischen Entscheidungen zur Medienfinanzierung, die in einem Fall soweit gingen, 'GEZ-Boykott' für einen politisch gesteuerten 'Fake' zur Kanalisierung des Widerstandes gegen den Zwangsbeitrag zu halten... - insgesamt ergab sich der Eindruck, dass es einen überwiegenden Tenor gibt: Das Gefühl der ungerechten Behandlung, der zunehmenden Einschränkung persönlicher Wahlfreiheit, hilfloses Ausgesetzt-Sein des einzelnen Rundfunkmedien-Nichtnutzers gegenüber interessengesteuerter Politikerwillfährigkeit und -willkür... - kann sein, dass wir am 12.03. einige neue Gesichter am Runden Tisch sehen werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. März 2015, 14:32 von karlsruhe »

Offline paul197070

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #54 am: 01. März 2015, 12:45 »
- Braunschweig -

Kurzer Bericht aus Braunschweig.

Wetter war sehr gut. Wir waren pünktlich um 10:00Uhr fertig mit aufbauen.

Der Zulauf war sehr gut. Viele fragten jedoch nach einer Unterschriftenliste.
Diese hatten wir leider nicht dabei, weil ganz kurzfristig beschlossen wurde ein Infostand  zu machen.
Wir wollten deshalb keine Fehler begehen. Jedoch wie gesagt der Zulauf war sehr gut.

Teilweise waren bis zu 6 Leute gleichzeitig in Gesprächen.... viele Leute kamen aber wieder um sich zu Informieren.

Das Bild zeigt unseren Infostand am frühen Vormittag. Deshalb sieht es so leer aus.

Vielen fragten auch, ob dies eine einmalige Aktion war. Wir machen auf jeden Fall weiter und es wird einer weiteren Aktionstag geben.

Vielen Dank nochmal auf die Mitstreiter aus Wolfsburg, Hannover, Hildesheim und Holzminden!



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Taj

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 166
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #55 am: 01. März 2015, 13:08 »
- Bremen -

Am Bremer Stand wurde ich gefragt, ob wir ein Verein oder Bürgerinitiative wären bzw. warum wir das denn machen würden ?

Wir machen das einfach:
Einfach.Für alle.  ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2015, 07:08 von karlsruhe »
Widerstand leisten - Einfach.Für Alle !

Offline Jade

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #56 am: 01. März 2015, 13:57 »
- Berlin -

Danke für das Anerkennungstaten rundfunkgegner  ;D

Die Idee unser Banner auf Fahrräder zu spannen war nur eine Lösung, der Nachteil war, der Banner  war nicht immer sichtbar. Die Leute, die mich persönlich angesprochen haben verwies ich auf Mitstreiter die ausführliche Informationen gaben. Diejenigen, die unterschreiben wollten, verwies ich auf Leute die für Unterschrift zuständig waren.

Meine Aufgabe war mehr oder weniger die Flyer, Informationsblätter unter die Leuten zu bringen.

Ich habe zwischendurch eine Gruppe von älteren Menschen entdecken können, die sich ernsthaft für unsre Aktion interessiert gezeigt haben. Bin auf einen Reporter (nicht sofort erkannt) zugestoßen, der seine Kamera seitlich gehalten hat. Nach seiner Äußerung was wir erreichen wollen da alle zahlen können und wir einen hochqualitative Sendung habe, habe ich die Diskussion sofort abgebrochen mit dem Satz "dass ich keinen Sinn sehe mit ihm weiter über das Thema zu diskutieren"

Wie überall, hörte ich ähnliche Äußerungen wie: es ist ein Gesetz, wir können uns nicht währen etc.

Für Skeptiker habe ich wiederholt auf unsere Seite hingewiesen wo man sich in Ruhe informieren können und selbst entscheiden könnten was für die das Beste wäre.

Eine gute Unterhaltung mit den Leute war nicht immer möglich, am Platz trat noch ein Band auf.Es war zu laut.

Wie viele Unterschriften geleistet würden, kann ich nichts darüber beitragen, ich  schätze zwischen 50 und 100.

Und zum Schluss. Alle Berliner Mitstreiter - Truppe haben beigetragen was möglich war.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline zorniger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #57 am: 01. März 2015, 14:37 »
- Esslingen -

Region Stuttgart: Esslingen

Der Info-Stand in Esslingen ist sehr gut gelaufen. Alle Mitstreiter, die 2 Wochen vorher zugesagt hatten, sind gekommen. Zwischen 10 und 11.30 Uhr wollten die Passanten nicht so recht kommen und Petitionen unterschreiben. Wir dachten zuerst, dass es daran liegen könnte, dass Esslingen eine wohlhabende Stadt ist und deshalb kaum jemand unter dem Zwangs-Rundfunkbeitrag leidet. Das hat sich später nicht bestätigt. Früh am Morgen sind die Leute scheinbar noch nicht so gut in Stimmung. Ab 12 Uhr war richtig viel los. Zwischen 14 und 16 Uhr flaute das Interesse der Leute wieder ab. Ab 16 Uhr wurde es wieder stärker. Wir haben für die 3 Petitionen Baden-Württemberg, Hessen und Bremen insgesamt 182 Unterschriften gesammelt. Ein aus meiner Sicht interessantes Ereignis geschah, als ein Mann mich fragte, für wen wir denn hier stehen. Er hatte offenbar erwartet, dass irgendeine finanzstarke Organisation hinter uns steht. Er war (positiv) überrascht, als ich ihm sagte, dass wir alle Privatleute sind, die sich im Rahmen des Online-Boykott-Forums zusammengefunden hatten.

Diese Aktion sollte auf jeden Fall wiederholt werden!

(Fotos folgen noch)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2015, 07:08 von karlsruhe »

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.213
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #58 am: 01. März 2015, 14:38 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2015, 07:09 von karlsruhe »
Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.755
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Bundesweiter Live-Ticker zum Aktionstag 28.02.15
« Antwort #59 am: 02. März 2015, 00:34 »
- Dresden -

...auch nachzulesen unter
Pressemeldungen zum Aktionstag am 28.02. GEZ-REBELLEN MACHEN MOBIL
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13285.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2015, 07:10 von karlsruhe »

Tags: