Autor Thema: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"  (Gelesen 9608 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« am: 19. Juni 2014, 03:29 »
Nach der überaus erfolgreichen Aktion zur "Bunten Republik Neustadt" (Bericht folgt evtl. demnächst) nun gleich eine weitere sehr gute Gelegenheit, unser Anliegen an die Bürger heranzutragen:

"Dresdner Elbhangfest"
28. + 29.06.2014

Dresden-Loschwitz

Ideen, Mitstreiter, usw.
...bitte hier melden, kommentieren, MITMACHEN :)

Es darf buntlautleisehelldunkelschrill sein - Hauptsache, es *ist* ;)

Aus der Erfahrung des letzten Jahres heraus ist dies ein ebenfalls sehr zielgruppenstarkes Ereignis.
Deswegen ist unsere unübersehbare Präsenz absolut unabdingbar!

Infos zum Elbhangfest unter
www.elbhangfest.de

Diesjähriges Motto lautet gemäß
www.elbhangfest.de/index.php?node=135

Zitat
»Von Niederwach bis Hosterlosch –
Dem Pill-Witz auf der Spur«
Humor beim 24. Elbhangfest

Das 24. Thema: Der Witz

Im Witz kommt die Stimmung des Volkes zum Ausdruck.
Missstände und deren Verursacher werden der Lächerlichkeit preisgegeben.
[...]

Das Elbhangfest streckt sich von den Ortsteilen Loschwitz über Wachwitz, Niederpoyritz, Hosterwitz bis hin zu Pillnitz...

Wir werden u.a. die Rundfunkurteile thematisieren...
...denn die sind ein wahrer *WITZ*!

;) :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2019, 03:40 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #1 am: 23. September 2014, 10:12 »
6. Umundu-Festival für global nachhaltigen Konsum 2014
Umundu-Festival Abschlussmarkt
Sa 25.10.2014, 14-20 Uhr

JohannStadthalle
Holbeinstraße 68
01307 Dresden


Quelle: http://www.umundu.de/system/files/Vorschau-Umundu-2014_web_0.jpg

Unter dem Motto "Das gute Leben" wollen wir in zahleichen Veranstaltungen der Frage nachgehen,
was ein gelingendes Leben ausmacht und was (und wieviel) wir (wovon) für unser Glück brauchen.

www.umundu.de/dresden/festival/2014
http://www.umundu.de/dresden/festival/2014#programm

...und wir sind schon mal mit erwähnt ;)
http://www.umundu.de/dresden/festival/2014/programm/aussteller
---------------------------------------------------------------------------
Bürgerinitiative
"Mediennutzung ohne Zwangsgebühren
Für ein demokratischeres Rundfunksystem"

"Wieviel (und welche) Medien braucht der Mensch?"

Quiz-Fragen und Infos rund um das aktuelle System des "Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks" sowie
Mitgestaltungsmöglichkeiten u.a. durch die Petition "ARD, ZDF...so GEZ nicht weiter!"

www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #2 am: 26. März 2015, 00:28 »
Die "Versammlung" ist angezeigt und ohne "Sicherheitsbedenken" oder "Auflagen" nunmehr offiziell!
 
Info-Aktion zum "Rundfunkbeitrag"
Samstag, 28.03.2015

DRESDEN - Standort im Stadtkern
Dr.-Külz-Ring/ Ecke Seestraße

...mit einem roten Pavillion ;)
ca. 10-19 Uhr
(aber auch zum geplanten Aufbau incl. "Hübschmachen" von ca. 9-10 Uhr bzw. zum Abbau von ca. 19-20 Uhr braucht es tatkräftige Hilfe)

DRESDEN - Standort am Kongress-Center
Ostraufer/ Devrientstraße

...mit "Mobiler-Info-Einheit" ;)
ca. 14-19 Uhr
i.Z. der "Bürgerkonferenz - Demokratie im täglichen Miteinander"
www.dresden-place-to-be.de/event/28-marz-2015-desdner-burgerkonferenz

GÄSTE willkommen...
...Mithelfer ebenso ;)

Bitte also zwecks unser aller besserer Planung fleißig und möglichst schon recht zuverlässig hier eintragen!
 Ihr müsst nicht alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen insbesondere auch mit einer zweigleisigen Postkartenaktion sowohl
- auf die bereits eingereichte Petition (Nachreichung von Unterstützerunterschriften) als auch
- auf das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen aufmerksam machen.


Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich, Abwehr der Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

 
Bitte meldet Euch ausreichend, so dass wir im "Schichtbetrieb" den ganzen Tag "überstehen".
Es sollten mind. 3, besser gar noch 5 Leute gleichzeitig am Stand sein. Das zieht auch andere an.
Wir sollten nicht als "trauriger Haufen" sondern als *aktive* Truppe wahrgenommen werden ;-)
Es geht um unsere und die Sache aller!

Also, einfach mal "Augen zu und durch..."
 
Schön wäre es, die Leipziger könnten ebenso (mal) eine Aktion in Leipzig veranstalten, oder - falls nicht - könnten sich mit in Dresden dazugesellen.

Vielen DANK Euch allen schon jetzt !!!

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;-)



----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #3 am: 22. April 2015, 02:47 »
Die "Versammlung" ist angezeigt und ohne "Sicherheitsbedenken" oder wesentliche "Auflagen" nunmehr offiziell!
 
Versammlung/ Info-Aktion zum "Rundfunkbeitrag"
Samstag, 25.04.2015

DRESDEN - Standort im Stadtkern
Dr.-Külz-Ring/ Ecke Seestraße

...mit einem roten Pavillion ;)
ca. 10-18 Uhr
(aber auch zum geplanten Aufbau incl. "Hübschmachen" von ca. 9-10 Uhr bzw. zum Abbau von ca. 19-20 Uhr braucht es tatkräftige Hilfe)

GÄSTE willkommen...
...Mithelfer ebenso ;)

Bitte also zwecks unser aller besserer Planung fleißig und möglichst schon recht zuverlässig hier eintragen!
 Ihr müsst nicht alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen insbesondere auch mit einer zweigleisigen Postkartenaktion sowohl
- auf die bereits eingereichte Petition (Nachreichung von Unterstützerunterschriften) als auch
- auf das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen aufmerksam machen.


Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich, Abwehr der Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

 
Bitte meldet Euch ausreichend, so dass wir im "Schichtbetrieb" den ganzen Tag "überstehen".
Es sollten mind. 3, besser gar noch 5 Leute gleichzeitig am Stand sein. Das zieht auch andere an.
Wir sollten nicht als "trauriger Haufen" sondern als *aktive* Truppe wahrgenommen werden ;-)
Es geht um unsere und die Sache aller!

Also, einfach mal "Augen zu und durch..."
 
Schön wäre es, die Leipziger könnten ebenso (mal) eine Aktion in Leipzig veranstalten, oder - falls nicht - könnten sich mit in Dresden dazugesellen.

Vielen DANK Euch allen schon jetzt !!!

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;-)



----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #4 am: 24. Mai 2015, 01:41 »
Die "Versammlung" ist angezeigt und ohne "Sicherheitsbedenken" oder wesentliche "Auflagen" nunmehr offiziell!
 
Versammlung/ Info-Aktion zum "Rundfunkbeitrag"
Samstag, 30.05.2015

DRESDEN - Standort im Stadtkern
Dr.-Külz-Ring/ Ecke Seestraße

...mit einem roten Pavillion ;)
ca. 10-18 Uhr
(aber auch zum geplanten Aufbau incl. "Hübschmachen" von ca. 9-10 Uhr bzw. zum Abbau von ca. 18-19 Uhr braucht es tatkräftige Hilfe)

GÄSTE willkommen...
...Mithelfer ebenso ;)

Bitte also zwecks unser aller besserer Planung fleißig und möglichst schon recht zuverlässig hier eintragen!
 Ihr müsst nicht alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen insbesondere auch mit einer zweigleisigen Postkartenaktion sowohl
- auf die bereits eingereichte Petition (Nachreichung von Unterstützerunterschriften) als auch
- auf das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen aufmerksam machen.


Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich, Abwehr der Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

 
Bitte meldet Euch ausreichend, so dass wir im "Schichtbetrieb" den ganzen Tag "überstehen".
Es sollten mind. 3, besser gar noch 5 Leute gleichzeitig am Stand sein. Das zieht auch andere an.
Wir sollten nicht als "trauriger Haufen" sondern als *aktive* Truppe wahrgenommen werden ;-)
Es geht um unsere und die Sache aller!

Also, einfach mal "Augen zu und durch..."
 
Schön wäre es, die Leipziger könnten ebenso (mal) eine Aktion in Leipzig veranstalten, oder - falls nicht - könnten sich mit in Dresden dazugesellen.

Vielen DANK Euch allen schon jetzt !!!

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;-)



----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 24. Mai 2015, 01:44 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #5 am: 24. Mai 2015, 02:28 »
Das alljährliche Stadtteilfest des alternativen Szeneviertels der Dresdner Neustadt, die
"BUNTE REPUBLIK NEUSTADT"
fordert uns heraus zu allerlei informativen, aufklärerischen Buntfunk-Aktionen ;)

Ideen, Mitstreiter, usw.
...bitte hier melden, kommentieren, MITMACHEN :)

Es darf buntlautleisehelldunkelschrill sein - Hauptsache, es *ist* ;)

Aus der Erfahrung des letzten Jahres heraus ist dies eines der zielgruppenstärksten Ereignisse.
Deswegen ist unsere unübersehbare Präsenz absolut unabdingbar!



Versammlung/ Info-Aktion zum "Rundfunkbeitrag"
Samstag/ Sonntag 20./21.06.2015

DRESDEN - Stadtteil Neustadt
Sa/ So Teegadrom, Louisenstraße 44
Sa auch @ Albertplatz Verkehrsinsel
...mit roten Pavillion ;)
jeweils
ca. 11-20 Uhr
(aber auch zum geplanten Aufbau incl. "Hübschmachen" von ca. 9.30 Uhr bzw. zum Abbau ab ca. 20 Uhr braucht es tatkräftige Hilfe)



GÄSTE willkommen...
...Mithelfer ebenso ;)

Bitte also zwecks unser aller besserer Planung fleißig und möglichst schon recht zuverlässig hier eintragen!
 Ihr müsst nicht alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen insbesondere auch mit einer zweigleisigen Postkartenaktion sowohl
- auf die bereits eingereichte Petition (Nachreichung von Unterstützerunterschriften) als auch
- auf das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen aufmerksam machen.


Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich, Abwehr der Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

 
Bitte meldet Euch ausreichend, so dass wir im "Schichtbetrieb" den ganzen Tag "überstehen".
Es sollten mind. 3, besser gar noch 5 Leute gleichzeitig am Stand sein. Das zieht auch andere an.
Wir sollten nicht als "trauriger Haufen" sondern als *aktive* Truppe wahrgenommen werden ;-)
Es geht um unsere und die Sache aller!

Also, einfach mal "Augen zu und durch..."
 
Schön wäre es, die Leipziger könnten ebenso (mal) eine Aktion in Leipzig veranstalten, oder - falls nicht - könnten sich mit in Dresden dazugesellen.

Vielen DANK Euch allen schon jetzt !!!

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;-)



----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. Juni 2015, 14:54 von Bürger »

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.378
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #6 am: 20. Juni 2015, 20:49 »
Info-Stand heute am Albertplatz in Dresden-Neustadt

Na das war ja eine Herausforderung.

Trotz Juni und „Sommer“, warum habe ich nur meinen Wintermantel
und Handschuhe vergessen, kurz es war a.......kalt, windig und nass.

Was ist für einen Infostand mit Zelt am schlimmsten: Regen, Schnee, Wind?

Alles zwar, aber bei starken Wind ist das Zelt FOTT!

Konstruktion heute hier in Dresden: Verankerung mit 200 Kg, jeweils an den
Ecken des Zeltes. Dennoch war es notwendig bei einer besonders starken
Windboe mit heftigen Regenschauer, dass sich 4 Mitstreiter je einer an einer
Ecke sich an das „Zeltbein“ hängten.

Es machte sich nicht vom Acker. ;)

Nichtdestotrotz eine stolze Zahl an Unterschriften.

Man bedenke, dass es erst nach Mittag richtig los ging (hätten auch gut und gerne
erst ab 12 Uhr aufbauen können)

Zahl der Unterschriften nach Abbau des Zeltes

(für Sachsen wurde danach noch vor Ort beim Teegadrom weitergesammelt,
diese neuen Zahlen habe ich nicht, da ich nicht mehr mitgegangen bin)

Sachsen über 185

Bayern: 114

Niedersachsen: 107

Ba-Wü: 114

Hessen: 113

Zusammen mindestens: 633 + ….


Auch vielen Dank an die Unterstützung aus Leipzig.

Nun hat man sich auch mal kennengelernt, so macht auf jeden Fall eine
weitere Zusammenarbeit noch mehr Spaß.

Vielen Dank nochmal für dieses Engagement und alles Gute morgen
für den Runden Tisch in Leipzig, vielleicht können ja die angesprochenen Details
berücksichtigt werden. :) ;D 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #7 am: 04. März 2016, 23:35 »
Die "Versammlung" ist angezeigt und ohne "Sicherheitsbedenken" oder wesentliche "Auflagen" nunmehr offiziell!
 
Versammlung/ Info-Aktion zum "Rundfunkbeitrag"
Samstag, 05.03.2016

DRESDEN - Standort im Stadtkern
Dr.-Külz-Ring/ Ecke Seestraße

...mit einem roten Pavillion ;)
ca. 11-18 Uhr


GÄSTE willkommen...
...spontane MITSTREITER natürlich ebenso ;)

Keiner muss alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen insbesondere auch mit einer zweigleisigen Postkartenaktion sowohl
- auf die bereits eingereichte (und auch eine neue) Petition (Nachreichung von Unterstützerunterschriften) als auch
- auf das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen aufmerksam machen


nicht zuletzt aber auch auf die
- 16 Revisionsverhandlungen am BVerwG in Leipzig am 16./17. März sowie auch
- Vereinsgründung in Hamburg

;)

Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich, Abwehr der Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;)



----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #8 am: 25. April 2016, 00:52 »
Die "Versammlung" ist angezeigt und ohne "Sicherheitsbedenken" oder wesentliche "Auflagen" nunmehr offiziell!
 
Versammlung/ Info-Aktion zum "Rundfunkbeitrag"
Samstag, 30.04.2016

DRESDEN - Standort im Stadtkern
Dr.-Külz-Ring/ Ecke Seestraße

...mit einem roten Pavillion ;)
ca. 11-18 Uhr


GÄSTE willkommen...
...spontane MITSTREITER natürlich ebenso ;)

Keiner muss alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen medienpolitische Aufklärung und Information betreiben zu
- den Petitionen
- dem Verein "Rundfunkbeitragsfreies Wohnen & Wirtschaften"
- den Gutachten (u.a. des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesfinanzministerium)
- dem dualen Rundfunk-System generell
- den öffentlichen Verhandlungen des Bundesverwaltungsgerichts vom 16./17.03.2016
  und den noch ausstehenden Urteilen
sowie zu den
- weiteren zivilen, politischen und juristischen Wegen.

;)

Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich, Abwehr der Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;)



----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. Juni 2018, 22:12 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion Dresden "Rundfunkbeitrag"
« Antwort #9 am: 01. Mai 2016, 00:53 »
- Wetter maiensonnig (endlich mal keine Bildschirm-Bräume ;) )
- etwas "zugig" - aber der Stand blieb stabil dank der ausgetüftelten Verstärkungen
- das Riesen-Banner auf der Windseite hielt den Bereich im Stand wunderbar windstill ;)
- wieder viele interessierte Leute
- immer wieder auch längere Gespräche
- der Landtag wird sich wieder über Post freuen dürfen
- der Wissenschaftliche Beirat wird wieder ein paar seiner Broschüren des Gutachtens versenden dürfen
- in der "Uni-Stadt" Dresden kommen immer auch wieder kurz- oder längerfristig betroffene ausländische Studenten interessiert vorbei
- die Informierten wird man hoffentlich dann auch bei kommenden Runden Tischen sehen
- jemand aus Bayern wurde freundlich per Bayerischem Flyer (Übergabe an die Dresdner i.Z. der Verhandlungen am BVerwG im März in Leipzig) an die dortige Gruppe verwiesen
- ein Ende des Widerstands ist jedenfalls nicht abzusehen
...achso - und dann gab's ja noch eine "frisch entlassene" Uberraschungs"gästin", die ebenfalls für angeregte Gespräche sorgte ;)
Dreimal dürft Ihr raten...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2019, 03:16 von Bürger »

Tags: