Autor Thema: Tagesspiegel: "Umbau des ZDF-Fernsehrates sollen SPD&CDU nicht unter sich sein"  (Gelesen 1563 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.054
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Der Tagesspiegel:
"Politische Einflussnahme.
Beim Umbau des ZDF-Fernsehrates sollen
SPD & CDU nicht unter sich sein"



Foto:dpa

Die Zahl der Sitze im ZDF-Fernsehrat soll von 77 auf 60 schrumpfen.
Davon werden nur noch 20 statt 34 Sitze an staatsnahe Vertreter gehen.
Viel Raum für kleine Parteien bleibt da nicht.

mehr auf:

http://www.tagesspiegel.de/medien/politische-einflussnahme-beim-umbau-des-zdf-fernsehrates-sollen-spd-und-cdu-nicht-unter-sich-sein/10041348.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline noTV

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
Staatsferne so nah – der „neue“ ZDF-Rundfunkrat

Medienmacht gegen Publikumsinteressen – so könnte man das unsensible Vorgehen der SPD bei der Besetzung des ZDF-Gremiums kurz zusammenfassen.

Der ZDF-Fernsehrat hat seit einer Woche ein neues Mitglied: den altgedienten SPD-Genossen und ehemaligen Minister Thomas Oppermann.
Das finden nicht alle gut, denn erst im März diesen Jahres stellte das Bundesverfassungsgericht fest, dass die Sicherung der Meinungsvielfalt ein Gut ist, das im Rahmen des Grundgesetzes besonderen Schutz genießt. Dies gilt auch für die öffentlich-rechtlichen Sender – ergo für den ZDF-Rundfunkrat.


Die Verfassungsrichter meinen dazu im Klartext:
 
„Damit die staatlichen und staatsnahen Mitglieder über derartige informelle Gremien, deren Arbeit als solche unmittelbar kaum geregelt werden kann, auch tatsächlich keinen übermäßigen Einfluss erhalten, ist ihr Anteil konsequent zu begrenzen.“

Quelle: http://www.carta.info/73626/staatsferne-so-nah-der-neue-zdf-rundfunkrat/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: