Nach unten Skip to main content

Verlinkte Ereignisse

  • Urteilsverkündung in Sachen „ZDF-Staatsvertrag“: 25. März 2014

Autor Thema: Urteilsverkündung in Sachen „ZDF-Staatsvertrag“  (Gelesen 7162 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.413
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Urteilsverkündung in Sachen „ZDF-Staatsvertrag“



Dienstag, 25. März 2014, 10.00 Uhr,
        im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts,
        Amtssitz „Waldstadt“,
        Rintheimer Querallee 11, 76131 Karlsruhe
mehr auf:
http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg14-019.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

s

stl

  • Beiträge: 4
tja, wir können nur hoffen dass ARD/ZDF die Staatsvertretter rausschmeißt, damit sie sich dann aus Rache gegen den Zwangsbeitrag stellen..


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Moderator
  • Beiträge: 10.233
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Gutes oder schlechtes Omen...?

..."interessant" ist es jedenfalls, dass das (höherinstanzliche?) Bundesverfassungsgericht just an genau dem gleichen Tag wie die derzeit wichtigste Verhandlung gegen den Rundfunkbeitrag - die Popularklage am Bayerischen Verfassungsgerichtshof - sein Urteil zur beklagten ZDF-Staatsnähe verkünden will.

Geht das mit rechten Dingen zu...?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

2
  • Beiträge: 98
Gutes oder schlechtes Omen...?

..."interessant" ist es jedenfalls, dass das (höherinstanzliche?) Bundesverfassungsgericht just an genau dem gleichen Tag wie die derzeit wichtigste Verhandlung gegen den Rundfunkbeitrag - die Popularklage am Bayerischen Verfassungsgerichtshof - sein Urteil zur beklagten ZDF-Staatsnähe verkünden will.

Geht das mit rechten Dingen zu...?

Was meinst du damit? Die beiden Termine finden genau zeitgleich statt, beide um 10 Uhr.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

a
  • Beiträge: 338
Da wir nicht im Film sind, sondern in der Hölle, wette ich, dass die bösen (ARD/ZDF/GEZ) gewinnen werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator
  • Beiträge: 5.038
Zitat
http://www.sueddeutsche.de/medien/zdf-staatsvertrag-wider-den-politischen-einfluss-1.1904254
Bei einer Verhandlung Anfang November hatten die Richter deutlich kritische Fragen zur Staats- und Parteienferne in Fernsehrat und Verwaltungsrat gestellt.

Beobachter rechneten nach der Verhandlung damit, dass das Gericht in seinem Urteil Änderungen am Gesetz verlangen könnte. Das würde weitreichende Folgen auf die Zusammensetzung der Kontrollgremien im öffentlich-rechtlichen Rundfunk haben.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben