Autor Thema: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!  (Gelesen 23057 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #15 am: 25. November 2013, 05:43 »
Meine Kanonade 3 von 9
Zitat
"ES GIBT AUCH BESSERUNGSBEDARF, ABER..." ?!?

Zitat Hoff
"Um es mal vorsichtshalber einzuschieben: Ich bin nicht mit dem gesamten System der Gebührenfinanzierung einverstanden. Ich sehe jede Menge Missstände, die es zu beseitigen gilt. Zu viele Apparatschiks und Talkshows, zu wenig Mut, zu viel Yvonne Willicks. Gleichzeitig ist meine Hoffnung, dass diese Missstände rasch beseitigt werden, sehr gering. Trotzdem habe ich die Nase voll von diesen billigen Berufserregern, die aber auch jede Chance nutzen, um ARD und ZDF eins reinzuwürgen. Sie empören sich, weil es nichts kostet. Nicht einmal Mut. Man plappert halt nach, was man gehört hat."

Sehr geehrter Herr Hoff,

hier werden Sie geradezu unverschämt!

Es gibt viele wie mich, die *keine* "Berufserreger" sind, sich nicht etwa empören, "weil es nichts kostet" - im Gegenteil, es kostet Kraft, Zeit, Nerven - ggf. sogar Geld für den Klageweg - und es "kostet" im Übrigen auch wenn man *nicht* kritisiert: Nämlich außer dem überzogenen, unfairen, ungerechten, unsozialen, unsolidarischen und überbürokratischen "Beitrag" auch essenzielle GRUNDRECHTE wie SELBSTBESTIMMUNG, HANDLUNGSFREIHEIT - und vorallem *WÜRDE*...!!!!!

Und am wenigsten "plappern" wir nach, "was man gehört hat".

Wenn hier *irgendeiner* einen "Demokratie-Beitrag" leistet und verdient, dann diese engagierten und kritischen Bürger!!!

Aber selbständig denkende Kritiker können Sie sich offensichtlich gar nicht vorstellen...


Und Ihre Verteidigung nach dem Motto "es gibt auch Besserungsbedarf, aber die Empörung ist zu scharf..."

Was glauben Sie bitte würde helfen, an den *eklatanten* MISSSTÄNDEN etwas zu ändern?

*WATTEBÄLLCHEN* etwa?!??!

Das Monstrum ist unkontrolliert expandiert, verstrickt, verkrustet...
Reformen werden seit JAHRZEHNTEN verschleppt!!!!!

Jetzt werden GRUNDRECHTE gebrochen!!!
Das Ansinnen der sogenannten "Vierten Gewalt" verkehrt sich ins genaue GEGENTEIL!

DA *MUSS* MAN *SCHÄUMEN* VOR *EMPÖRUNG*!!!!!

LAUTHALS!!!
STÄNDIG!!!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #16 am: 25. November 2013, 05:44 »
Meine Kanonade 4 von 9
Zitat
"HOCHRECHNUNG und PHANTASIE" ?!?

Zitat Hoff
"Dass die Zahlen eher auf einer Mischung aus Hochrechnung und Phantasie basierten – auch geschenkt."

Aha, soso, naja... Dann lesen Sie mal die "Pressemitteilung" von ARD-ZDF-GEZ
http://www.presseportal.de/pm/109133/2569413/erste-schaetzung-zu-ertraegen-aus-neuem-rundfunkbeitrag-entwicklung-bestaetigt-erwartungen

...und fragen Sie sich dann bitte, was eine *solche* Pressemitteilung der sogenannten "Öffentlich-Rechtlichen" angesichts des letzten Satzes überhaupt soll:
"Da der neue Rundfunkbeitrag erst vor neun Monaten eingeführt wurde und der Umstellungsprozess noch nicht abgeschlossen ist, enthält die Prognose noch ERHEBLICHE UNSICHERHEITEN."

Eben:
"HOCHRECHNUNG und PHANTASIE" ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #17 am: 25. November 2013, 05:45 »
Meine Kanonade 5 von 9
Zitat
"GESETZE sind zu BEFOLGEN" ?!?

Zitat Hoff
"Nur mal zur Erinnerung. In Deutschland gelten Gesetze, und die werden beschlossen von demokratisch gewählten Volksvertretern. Und wenn sie denn beschlossen sind, dann haben sich die Menschen auch daran zu halten."

Nur mal zur Erinnerung. In Deutschland gilt auch das *GRUNDGESETZ*!!!
Und an dieses hat sich *auch* bzw. *GANZ BESONDERS* ein sogenannter "Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk" zu halten!!!!!

Und zur geneigten Lektüre hier der diesbezügliche Grundgesetz-Artikel im Wortlaut:

"Art 5
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich
aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.
Die
- Pressefreiheit und die
- Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film
werden gewährleistet.
Eine Zensur findet nicht statt."

Wie man aus diesem Artikel ein besonderes *PRIVILEG* für ARD-ZDF-GEZ ableiten kann, bleibt mehr als ein Rätsel.

Weder ist ein "VerfassungsAUFTRAG" erkennbar - schon gar nicht ein der Presse gegenüber bevorzugter "Auftrag".

Es ist auch nicht von einer "RUNDFUNKFREIHEIT", sondern - ganz im Gegenteil! - von einer *PRESSEFREIHEIT* die Rede!

Für Rundfunk (und Film) wird "lediglich" die "Freiheit der Berichterstattung" gewährleistet!!!

Genau genommen könnte/ müsste der Satz lauten:

"Die Freiheit der Berichterstattung durch
- Presse
- Rundfunk und
- Film
werden gewährleistet."

Das gehört *EIN FÜR ALLE MAL* aufs schärfste GERADEGERÜCKT!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #18 am: 25. November 2013, 05:47 »
Meine Kanonade 6 von 9
Zitat
ARD-ZDF-GEZ sind "WEHRLOS" ?!?

Zitat Hoff
"Die Empörer können natürlich auch deshalb so laut schreien, weil ARD und ZDF nicht in der Lage sind, sich adäquat zu wehren."

HAHAHAHAHAHAHAHAHA!
Das ist einer der *GRÖSSTEN WITZE* 2013!!!
Kommt gleich nach der "Demokratie-Abgabe" von Herrn Schönenborn.

Dazu nur soviel:

Seit Jahresbeginn liefen und laufen millionenschwere *MASSIVE IMAGEKAMPAGNEN* - man könnte auch sagen *Propaganda*-Kampagnen - zu einer Abgabe, die ohnehin jeder zahlen soll.

Täglich/ stündlich/ minütlich werden facebook, twitter & Co. tausendfach mit Selbstdarstellung und Halbwahrheiten bezüglich des sog. "Rundfunkbeitrags", Faktenverdrehungen, üblen Unterstellungen und Kritikresistenz zugetextet.

ARD-ZDF-GEZ haben sich bisher nicht zurückgehalten, vorauseilend ihr Image zu pushen und haben auch nicht zurückgeschreckt, selbst Kritiker zu diffamieren - bzw. *NOCH VIEL SCHLIMMER*:
*Mundtot* zu machen bzw. gar nicht erst zu Wort kommen zu lassen!

Ein derart aufgeblähtes Medien-Kartell, das ureigenst seine eigene, abgabenfinanzierte "PR-Agentur" mit massenmedialer Breitenwirkung besitzt bzw. selbt *IST*, sei angeblich "wehrlos"?!??!????

Das genaue GEGENTEIL ist der Fall!!!

Dieses Monstrum ist noch *VIEL ZU WEHRHAFT* gegenüber dem Bürger, dem es eigentlich *DIENEN* sollte!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #19 am: 25. November 2013, 05:49 »
Meine Kanonade 7 von 9
Zitat
HINKENDE VERGLEICHE (Steuer, Krankenhäuser, Straßen...) !!!

Zitat Hoff
"Auch auf die Gefahr hin, unfassbar langweilig zu wirken, sage ich es nochmal: Ich zahle gerne meinen Rundfunkbeitrag. Genauso gerne wie ich mit meinen Steuern Krankenhäuser und Schulen und Straßen finanziere. Spricht eigentlich in diesem Zusammenhang irgendwer von Zwangssteuern? Oder von einem Bezahlstaat? Niemand tut das, wenn es um wichtige Einrichtungen geht. Auch ich halte all dies für sinnvoll, weil ich ein funktionierendes Gemeinwesen für eine wichtige Grundlage von Zivilisation halte."

Hier offenbaren Sie wie so viele der "Befürworter" schwerwiegende Wissenslücken!

Argumentationen und VERGLEICHE mit "STEUERFINANZIERTEN" Leistungen und Einrichtungen greifen auch hier wie all die seit Monaten bemühten Vergleiche VOLLKOMMEN DANEBEN!

Eine STEUER ist *prinzipiell* und *wesentlich* SOZIAL ausgewogener als die PAUSCHALE WOHNUNGS- und BETRIEBSSTÄTTEN- und KFZ-ABGABE des sogenannten "RundfunkBEITRAGS", der
- Geringverdiener und Bestverdiener
- Singles und Mehrpersonenhaushalte
- Selbständige mit Heim- oder externem Büro, berufsbedingte Zweitwohnungsmieter, etc.
*extrem* UNGLEICH, UNFAIR, UNGERECHT, UNSOLIDARISCH und UNSOZIAL trifft.
Für einige ist das *existenziell*.

Und im Übrigen - es GIBT schon STEUERfinanzierten öffentlichen RUNDFUNK in Deutschland:
Die Deutsche Welle
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Welle
Wohlgemerkt für einen ***BRUCHTEIL*** der Kosten die ARD-ZDF-GEZ verursachen und auf die Allgemeinheit abwälzen wollen.

Der ganze Mediale Klamauk um ARD-ZDF-GEZ kommt also *OBENDRAUF* - und hat nichts, aber auch *GAR NICHTS* mit medialer oder gar unabhängiger "Grundversorgung" mehr zu tun!

Und schon GAR NICHTs mit Einrichtungen der Daseinsfürsorge bei denen es um Leib und Leben, Gesundheit und Risiko geht, namentlich Krankenhäuser, Krankenversicherungen, etc.!!!!!

Jegliche VERGLEICHE dieser Art und mit dem allgemeinen STEUERTOPF sind absolut *OBSOLET*!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #20 am: 25. November 2013, 05:50 »
Meine Kanonade 8 von 9
Zitat
Weshalb die *DAUER-EMPÖRUNG* sehr wohl ANGEBRACHT ist...

Bei dem sogenannten "Rundfunkbeitrag" handelt es sich um eine *ZWANGSUMLEITUNG* des MedienBUDGETs eines jeden Bürgers zugunsten eines völlig unbegründet *PRIVILEGIERTEN* Hörfunk- und FERNSEH-Kartells, wenn man so möchte.
Der Bürger kann diese Mittel dann NICHT MEHR FREI für seine ganz persönliche Medien-Kombination verwenden - wie z.B. Bücher, Zeitungen/ Zeitschriften, Filme, Musik, THEATER, etc.
Und er kann diese im Laufe seines Lebens und dem Wandel seiner eigenen Vorlieben auch nicht mehr anpassen.
Die 215€/Jahr (in ungünstigen Fällen und zukünftig auch mehr) sollen *lebenslang* und *strikt* funktionsgebunden an Rundfunk-Medien abgedrückt werden.
Genau *das* ist eine *EKLATANTE VERLETZUNG* solch essenzieller BÜRGERRECHTE wie der negativen INFORMATIONSFREIHEIT, der SELBSTBESTIMMUNG und der HANDLUNGSFREIHEIT!!!

Das *Feigenblatt der Seriosität* diverser Programme nutzt da leider nichts, solange diese 2-30% unbestrittener *Seriosität* von den verbleibenden, ebenso unbestrittenen 70-98% *HalliGalli*, *Sozialschmarotzertum* (von oben nach unten!), *Rechtsverdrehung*, *Demokratieabbau* und *Verfassungswidrigkeit* völlig überrannt und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt werden.

Einen Schritt Seriosität/ Information/ Bildung nach vorn.
Drei Schritte Unglaubwürdigkeit/ Bürgerrechtsbeschneidung/ Demokratieabbau zurück.

Was bitte haben 90% des Öffentlich-Rechtlichen Fernsehens mit "Qualität", "Information", "Bildung" und "Kultur" zu tun?
Ist damit "Wetten dass..." gemeint? Die Daily Soaps?! Die Talkshows?!?
Was bitte bleibt noch übrig?!?
Nur noch "Lieber Tatort als Bildzeitung"?!?

Zusammenfassend beantworten Sie, Herr Hoff, und alle Noch- oder Teilbefürworter sich doch bitte mal selbst, weshalb dieser mitunter noch so in Ehren gehaltene "Öffentlich-Rechtliche Rundfunk"
- entgegen seinem postulierten "Auftrag" und
- entgegen seinem propagierten "Credo"

--------------------------------------------------

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von den
7(!!!) RENOMMIERTEN, *VERNICHTENDEN* GUTACHTEN, die dem sogenannten
"Rundfunkbeitrag"/ "Rundfunkbeitragsstaatsvertrag"
Verfassungswidrigkeit/ Grundrechtsverstöße und andere eklatante Rechtsverstöße bescheinigen?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5817.0.html [gesammelte Werke]

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von den
zahlreichen anhängigen Verfassungsbeschwerden, der Popularklage in Bayern und den
zahlreichen Widerspruchs- und Klageverfahren der Betroffenen?
http://www.focus.de/kultur/medien/tid-33169/kultur-und-medien-leben-neue-klage-gegen-tv-gebuehr_aid_1074386.html

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von dem
breiten Protest der Betroffenen, deren zahlreichen Unterschriftenaktionen und Petitionen? (Auswahl)
neu: www.openpetition.de/petition/online/fuer-eine-reform-des-oeffentlich-rechtlichen-rundfunks-und-seiner-finanzierung-berlin
        www.openpetition.de/petition/online/fuer-eine-reform-des-oeffentlich-rechtlichen-rundfunks-und-seiner-finanzierung-brandenburg
1.550+    www.nogez.org
2.750+    www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-gez-gebuehren-wir-zahlen-schon-genug-steuern-und-gebuehren
4.000+    www.openpetition.de/petition/online/fuer-ein-demokratischeres-rundfunksystem
12.200+  www.avaaz.org/de/petition/Abschaffung_der_GEZ_Gebuhrenzentrale_fur_offentlich_rechtlichen_Rundfunk
59.275+    www.rundfunk-protest.de
136.000+ www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-gez-keine-zwangsfinanzierung-von-medienkonzernen

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von dem
breiten Engagement und der Selbsthilfe der kritischen und "ach, so unbedeutenden" betroffenen Bürgerschaft? (Auswahl)
www.online-boykott.de
www.gez-boykott.de/Forum
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de
www.wohnungsabgabe.de
www.betriebsstaettenabgabe.de
www.natuerlich-klag-ich.de
www.klagen-gegen-rundfunkbeitrag.blogspot.de
www.zahlungsstreik.net

- die nachweislich völlig *überbürokratische*, *datenschutzrechtlich höchst bedenkliche*, *komplizierte*, *unfaire*, *ungerechte*, *unsolidarische* und *unsoziale*, verfassungswidrige *RUNDFUNK-ZWECKSTEUER* - als sogenannter "Rundfunkbeitrag" getarnt - wider besseren Wissens verklärend, ja, euphemistisch als "einfach", "fair", "gerecht", "solidarisch" und "sozial" bezeichnet - bis hin zur Übersteigerung als sogenannte "Demokratie-Abgabe"?

- und sein eigenes Vorgehen, seine eigenen Verstrickungen bagatellisiert und auf geradezu orwellsche Weise umdeutet?

--------------------------------------------------

Im Übrigen:
Nicht jeder, der Öffentlich-Rechtliches Fernsehen in seiner jetzigen Daseinsform ABLEHNT, ist automatisch ein Verfechter der PRIVATEN!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 25. November 2013, 06:59 von Uwe »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.050
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #21 am: 25. November 2013, 05:52 »
Meine Kanonade 9 von 9
Zitat
FAZIT:

Mit dem neuen sogenannten "Rundfunkbeitrag"/ "Rundfunkbeitragsstaatsvertrag" wurden die Interessen eines öffentlich-PRIVATEN Medien-UNTERNEHMENs (man müsste eigentlich sagen "KARTELLs") und davon profitierender Nutznießer *über* die Grundrechte eines jeden Bürgers gestellt.

Es wird eine "Legitimation" und "Bestandsgarantie" des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks herbeigeredet - und im Gegenzug die *Legitimation* und *Bestandsgarantie* des Bürgers (der NICHTnutzer im Besonderen - aber nicht ausschließlich) massiv untergraben.

Als bisheriger, durchaus treuer, sich nunmehr aber durch den Hörfunk hintergangen, belogen, betrogen, verraten, an ein erklärtermaßen *abgelehntes* Medium (Fernsehen) *verkauft* fühlender und daher maßlos empörter öffentlich-rechtlicher HÖRFUNKnutzer darf ich versichern:

Bis wir als NICHT- oder TEIL-Nutzer - und vor allem bis wir als *BÜRGER* mit *GRUNDRECHTEN* und *WÜRDE* wieder *REHABILITIERT* sind, sehen wir es nicht nur als unser BürgerRECHT, sondern vor allem als unsere allererste Bürger*PFLICHT*, in den NUTZUNGs- und ZAHLUNGSSTREIK zu treten:

Rundfunkbeitrag-Zahlungsstreik
www.ZAHLUNGSSTREIK.net

Für *diesen* Rundfunk zahlen wir nicht!
Für ein öffentlich-rechtliches Modell jenseits der Sender.

We won't pay for this broadcasting!
For a public service model beyond the stations.
http://www.zahlungsstreik.net/english/

Böyle bir televizyon için para ödemek istemiyoruz!
http://www.zahlungsstreik.net/tuerkisch/

Teilen! Teilen!! TEILEN!!!

Dranbleiben!
Weitermachen!

Aufklärung *jetzt*!
Widerstand *jetzt*!
DEMOKRATIE - *JETZT*!!

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf..."

--------------------------------------------------
Aktueller Stand der *registrierten* Zahlungsstreikenden und Unterstützer:

2.395+ Streikende = 422.000+ € zurückgehaltene/ nicht gezahlte Rundfunkbeiträge - man könnte auch sagen:
2-3 Intendanten-Jahresgehälter ;)

Das ist erst der Anfang/ die Spitze des Eisbergs - die Dunkelziffer liegt hundert bis tausenfach höher!
Trage auch *DU* Dich ein, damit Zögernde und Zaghafte sehen, dass sie nicht alleine sind!

Bei www.zahlungsstreik.net können und sollten sich schon *jetzt* auch all *jene* nichtzahlenden Haushalte eintragen, welche noch nicht einmal angeschrieben wurden oder welche die Post bis jetzt fleißig ignorieren, zurückweisen oder oder oder...

Auch all *jene* enthalten damit dem System bis jetzt ihre Zahlung und sind somit genauso Teil des ZAHLUNGSSTREIKS.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Rochus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.126
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #22 am: 25. November 2013, 09:03 »
Zitat
..Nur mal zur Erinnerung. In Deutschland gelten Gesetze, und die werden beschlossen von demokratisch gewählten Volksvertretern. Und wenn sie denn beschlossen sind, dann haben sich die Menschen auch daran zu halten. Wenn sie nicht wollen, was beschlossen wurde, müssen sie halt andere Volksvertreter wählen. Aber wahrscheinlich sind die Empörer genau jene, die sich auch echauffieren, wenn sie in einer Tempo-30-Zone mit 60 kmh geblitzt werden. Dann schreien sie laut „Abzocke“.

Zum einen: der Herr vergißt die Möglichkeit eines Ganges nach Karlsruhe! Die Kürzung der Entfernungspauschale war auch beschlossene Sache der  Volksvertreter. Geklagt hat ein "meckernder" Bäcker - und gewonnen! Und das ist gut so

Zum zweiten: Der Herr scheint durch die ÖRR zu sehr infiltriert zu sein, wenn er alles und alle über einen Kamm schert. Ich für meinen Teil habe auch was gegen Idioten, die sich in der 30er-Zone von der Blitzkiste erwischen lassen und dann meckern, wenn sie dafür blechen müssen.

Zitat
...Ich zahle gerne meinen Rundfunkbeitrag. Genauso gerne wie ich mit meinen Steuern Krankenhäuser und Schulen und Straßen finanziere. Spricht eigentlich in diesem Zusammenhang irgendwer von Zwangssteuern? Oder von einem Bezahlstaat? ...

Da haben wir es wieder: Mal wieder einer der verblendeten, der ÖRR für so wichtig hält wie die medizinische  Versorgung, Bildung und Infratstruktur. Am Thema vorbei geschrieben, das wesentliche nicht erkannt und damit: Setzen - Sechs!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Verfassungsrechtlich bedenklich ist schließlich die Reformvariante einer geräteunabhängigen Haushalts- und Betriebsstättenabgabe. Insofern ist fraglich, ob eine solche Abgabe den vom BVerfG entwickelten Anforderungen an eine Sonderabgabe genügt und eine Inanspruchnahme auch derjenigen, die kein Empfangsgerät bereithalten, vor Art. 3 I GG Bestand hätte." Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 12/2009"

jetzt_reicht_es

  • Gast
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #23 am: 25. November 2013, 09:32 »
Mein Kommentar dazu:

Zitat
Ich lese gerne und viel. Ich sehe nicht fern. Warum gibt es keine Zwangsgebühr für die Finanzierung von Büchern? Ich muss diese selbst kaufen! Ich gehe auch gerne ab und zu ins Kino und ich staune nicht schlecht, dass ich auch hier an der Kasse für das Ticket zahlen muss! Warum gibt es keine Zwangsgebühr für die Finanzierung eines öffentlich-rechtlichen Kinos? Nun liegt morgens meine Tageszeitung schön gefaltet im Briefkasten – zweimal dürfen Sie raten: Ja, ich habe sie bestellt und ich zahle GERNE dafür; es war meine persönliche und freie Entscheidung. Warum gibt es keine Zwangsgebühr für die Finanzierung einer öffentlich-rechtliche Zeitung? – Darüber schweigt der Autor – geschenkt!

Ganz einfach: ÖRR hat in Deutschland mafiöse Strukturen angenommen (schon seit mehr als 20 Jahren!). Es ist wie ein Parazitenbefall des Organismus.
Eins ist klar: mit Warten wird man diese "Krankheit" nicht los!

Muss noch eins nachschieben:

Zitat
Ich zahle gerne meinen Rundfunkbeitrag. Genauso gerne wie ich mit meinen Steuern Krankenhäuser und Schulen und Straßen finanziere. Spricht eigentlich in diesem Zusammenhang irgendwer von Zwangssteuern? Oder von einem Bezahlstaat? Niemand tut das, wenn es um wichtige Einrichtungen geht.
Ich halte die Beiträge (genau wie der Autor) für Steuern und deswegen verfassungswidrig!
Genau das ist mein Gegenargument!
Ich muss nicht ARD und ZDF bezahlen, weil ich ein Vorteil habe (genausowenig wie wenn ich keine Kinder habe und Schulen mit finanzieren muss), sondern weil sie angeblich notwendig sein sollen. Über notwendig oder nicht kann man streiten, aber gut finde ich, dass selbst dieser ÖRR Zahler das so sieht, dass diese Beiträge nichts anderes als Steuern sind!
Super!
Noch ein Argument und das von der Gegenseite!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 25. November 2013, 09:57 von jetzt_reicht_es »

six2seven

  • Gast
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #24 am: 25. November 2013, 11:58 »



 
Hallo Bürger

…..danke für Deine umfassende Klarstellung.
Aber bedenke, dieser Typ sitzt im Glashaus und wird
niemals mit Steinen werfen.

Zitat
Außerdem betreibt DWDL.de eine umfangreiche Jobbörse für die deutsche Fernsehbranche. Seit September 2012 wird mit "Studio D" ein wöchentliches WebTV-Magazin mit Gästen aus der Medienbranche produziert.

….eine Story von Hoss habe ich noch gefunden,
die er zwar als Glosse verstanden sehen will,
in der er aber Seine geheimsten  Wünsche
offenbart und sich selbst umfassend beschreibt.



Zitat:
Ich habe jetzt eine Talkshow. Die heißt „Hans“. So wie ich. Sie läuft jeden Tag bei „Satt 8“. Ich habe sie bekommen, weil die Menschen mich lieben. Sie mögen meine Art, alles und jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist, öffentlich toll zu finden.
Zitat Ende


….damit ist Alles gesagt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Daniel61

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 311
  • liberté, égalité, fraternité!
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #25 am: 25. November 2013, 12:01 »
Ich zweifele gerade hochgradig.

Zum einen an der sozialen Intelligenz dieses Herrns - welche in der typischen provokanten Art eines System-Apparatschiks zum Ausdruck kommt, der wahrscheinlich selbst "Teil" des ÖRR-Ausbeutungssystems ist.

Zum anderen frage ich mich, in welcher Welt so eine Person eigentlich lebt - und drittens frage ich mich, was für eine Brain-Wash-Gesellschaft wir da nach Dekaden der Verdummung durch den ÖRR bekommen haben.

Wahrlich, ich habe selten so einen Unsinn gelesen - sieht man einmal von der Beglückungspost des Beitragsservices ab!

Erkennt dieser Herr eigentlich noch, welchen Dummfug er da von sich gibt?  Er redet von Gesetzen und deren Einhaltung - vergisst aber, dass Grundgesetz.  Übersieht geflissentlich, dass KEINE mafiöse Rundfunk-Lobby - zusammen mit ihr willfährigen Politikern - dass Recht hat sich, sich aufgrund eines einzelnen (wahrscheinlich sehr gut bezahlten) Gefälligkeits-Gutachtens, ÜBER dieses Grundgesetz zu stellen.

Herr Hoff erfüllt alle Vorausetzungen des von ihm gelieferten Qualitäts-Journalismus, wie er von der ÖRR-Lobby gewünscht wird:  plump, dumm, unausgegoren, mies recherchiert, Fakten ausser Acht lassend und die Tatsachen so lange verdrehend, bis diese in dass gewünschte Schema passen.  Mit einem Wort:  ein armseliger Artikel, geschrieben von einem ebenso armseligen Möchtegern-Journalisten.  Kann er nichts besseres liefern?  Nichts, dass einer Diskussion das Thema betreffend standhält?  Ist Polemik alles, was er dem Unrecht dass gerade in unserem Land geschieht, entgegenzusetzen vermag?

Auf solche unqualifizierten Meinungen, solche soziopathischen Ergüsse, kann das Volk dieses Landes - wie auch auf das gesamte Rundfunk-Moloch-System - gerne verzichten!  Eine Definition dieses Begriffs findet man übrigens hier - ich finde dass trifft sehr gut auf das gesamte heute existente ÖRR-System zu:  https://de.wikipedia.org/wiki/Soziopathie

WIR wollen nichts anderes als UNSERE FREIHEIT - und für diese gibt es keine Option!

Schade, dass er diese Antworten nicht liest - hätte ihm gerne ein fröhliches "Rabäääh, Rabäääh" gewünscht!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit.   Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden.
(Rosa Luxemburg)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.086
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #26 am: 26. November 2013, 10:10 »
Rundfunkbeitrag? Zahl ich gern, bekennt Hans Hoff und erntet dafür viel Spott

Ich zahle meinen Rundfunkbeitrag gern. Mit diesem Bekenntnis in der Kolumne “Das Hoff zum Sonntag” im DWDL.de-Medienmagazin löste der Medien-Journalist Hans Hoff einen Sturm der Entrüstung aus. Bis zum Abend sind über 250 Kommentare eingegangen. Die meisten sind nicht zitierwürdig, manche aber auch sehr zustimmend. Hoff outet sich nicht als kritikloser Freund von ARD, ZDF und Deutschlandradio, zeigt sich aber im Großen und Ganzen mit dem Programmangebot einverstanden.

mehr auf:
http://www.journalismus-medien.de/2013/11/26/rundfunkbeitrag-zahl-ich-gern-bekennt-hans-hoff-und-erntet-dafuer-viel-spott/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


jetzt_reicht_es

  • Gast
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #27 am: 26. November 2013, 10:16 »
So ein Schwachmat, der um jeden Preis in die Schlagzeilen kommen möchte....
Nun! Das hat er geschafft!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Fuuuuu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #28 am: 26. November 2013, 12:41 »
Mir fällt die Ignoranz der Beitrags-Verteidiger immer wieder auf. Jeder Rundfunkbeitrags-Gegner ist sofort doofer RTL-Zuschauer.
Die scheinen wirklich nicht zu verstehen, um was es hier eigentlich geht. Traurig.

Liebe Beitrags-Verteidiger: Das die ARD, ZDF & Co. die Gebühren für größtenteils Mist raushauen, ist doch nur die Spitze des Eisberges. Es geht hier viel mehr um den Eingriff in die Handlungsfreiheit, um Diktatur! Das darf einfach nicht sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.934
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Hans Hoff bekennt: Rundfunkbeitrag? Ich zahle gern!
« Antwort #29 am: 26. November 2013, 13:02 »
Es ist keine Ignoranz, sondern Meinungsmanipulation.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: