Autor Thema: Änderung der Formulierung im Text, gab es eine Abmahnung, Warnung o. ä. ?  (Gelesen 8682 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.988
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Auf den Knopf drücken und dann an die angegebene Bank 1.200 EUR überweisen – Die Kosten dafür übernehme ich  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Auf den Knopf drücken und dann an die angegebene Bank 1.200 EUR überweisen – Die Kosten dafür übernehme ich  >:D

Ein paar solche Überweisungen und wir können uns noch entschiedener mit Werbung in den Zeitungen wehren.  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Eagle1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Schlimm das man jetzt auch hier im Forum einen Maulkorb aufgesetzt bekommt.
Naja ich hatte schon geahnt das sowas kommen wird.
Die Meinungsfreiheit in Deutschland ist ein Witz und wird auch hier mit Füßen getreten.
Könnte man das Forum nicht ins Ausland verlegen,wo Deutscher Verbotsterror und Meinungszensur nicht möglich ist?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline schildzilla

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.111
  • Es steht an-die neue Zeit-von Grundrechten befreit
Eagle1: Deine Idee ist an sich gut, aber:
Die wüssten immer noch wer das verlegte Forum betreibt, also bliebe nur: Ein neues gründen dessen Besitzer nicht namentlich bekannt ist. Dieses hätte dann aber nichts mehr mit uns zu tun.
Auch müssten Moderatoren usw anonym bleiben und das ist nur schwer möglich.

Wir können im Moment bis Rechtsklarheit besteht nur im rechtlichen Rahmen agieren.
Ausserdem betrifft diese Zensur ja nur Rat und Tat bei Problemen, nicht das ganze Forum!
Das verschafft uns zumindest keine Komplettzensur.

Dieses Rechtsdienstleistungsgesetz da hab ich übrigens in der neuen Fassung durchgelesen.
So wie es sich liest, darf man davon ausgehen, dass die Meinungsfreiheit in einem Forum weiterhin gilt und dass Foren von diesem Gesetz nicht betroffen sind.
Da Gesetze sehr wirr geschrieben werden, hätten wir jedoch gerne ein paar unabhängige juristische Bestätigungen, um uns nicht auf Glatteis zu begeben.
Wenn es die Meinungsfreiheit in einem Forum tatsächlich einschränken würde auf diese Weise, dann ist das Gesetz ohnehin ungültig, da sich nirgends in dem Gesetz ein Hinweis auf einen verletzten bzw beeinträchtigten Artikel des Grundgesetzes findet. Somit fehlt das vom Grundgesetz geforderte Zitiergebot und das Gesetz gilt als verfassungswidrig.
Das ist kein Scherz und steht so im Grundgesetz drin!
Dennoch: Wir möchten erst eine ausreichende juristische Bestätigung hierfür!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Meine Beiträge drücken meine persönliche Meinung aus und stellen keine Rechtsberatung dar.
Den Wahrheitsgehalt meiner Beiträge empfehle ich jedem in Eigenrecherche zu prüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ich übernehme keine Verantwortung für negative Folgen, die für das folgen meiner Meinung entstehen könnten.

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Schlimm das man jetzt auch hier im Forum einen Maulkorb aufgesetzt bekommt.
Naja ich hatte schon geahnt das sowas kommen wird.
Die Meinungsfreiheit in Deutschland ist ein Witz und wird auch hier mit Füßen getreten.
Könnte man das Forum nicht ins Ausland verlegen,wo Deutscher Verbotsterror und Meinungszensur nicht möglich ist?

Maulkorb?

Hier http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5768.msg44787.html#msg44787 und in dem Bereich "Probleme mit dem Beitragsservice" wird von der unerlaubten Rechtsberatung gesprochen und wie man sich dabei behelfen kann. Das Ziel, gegen den Zwang vorzugehen, stört dieser Umstand der unerlaubten Rechtsberatung nicht wirklich. Man muss nur das Anliegen als hypothetischen Fall darstellen. ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Juni 2013, 23:01 von Viktor7 »

Offline schildzilla

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.111
  • Es steht an-die neue Zeit-von Grundrechten befreit
Viktor: Ein hypothetischer Fall wäre ja dann demnach auch wenn man so schreibt:

Zitat
Mal angenommen der Beitragsservice würde mich evtl anschreiben und mir sagen, dass ich 5x Beitrag für mein Fahrrad zahlen soll, welche Möglichkeiten gäbe es denn, mich zu wehren?
oder auch
Zitat
Ich habe mich mal gefragt, welche Möglichkeiten "man" hätte, wenn der Beitragsservice mich anschreibt und möchte, dass ich 5x Beitrag für mein Fahrrad bezahle. Wie könnte ich mich wehren?


Falsch wäre dann demnach:

Zitat
Der Beitragsservice hat mich angeschrieben. Sie wollen nun, dass ich 5x Beitrag für mein Fahrrad zahle. Kann mir jemand nen Tip geben, wie ich mich wehre?
Und selbst das würde ich persönlich nicht als strafbare Rechtsberatung verstehen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Meine Beiträge drücken meine persönliche Meinung aus und stellen keine Rechtsberatung dar.
Den Wahrheitsgehalt meiner Beiträge empfehle ich jedem in Eigenrecherche zu prüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ich übernehme keine Verantwortung für negative Folgen, die für das folgen meiner Meinung entstehen könnten.

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Besser ist es statt "mich" zu sagen:

Mal angenommen der Beitragsservice würde eine Person evtl. anschreiben und ihr sagen, dass sie 5x Beitrag für ihr Fahrrad zahlen soll, welche Möglichkeiten gäbe es für die Person sich zu wehren?

§ 2 Begriff der Rechtsdienstleistung:
"Rechtsdienstleistung ist jede Tätigkeit in konkreten fremden Angelegenheiten, sobald sie eine rechtliche Prüfung des Einzelfalls erfordert."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Juni 2013, 23:16 von Viktor7 »

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.988
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Und selbst das würde ich persönlich nicht als strafbare Rechtsberatung verstehen.

Was man als normal denkender versteht ist die eine Sache, was der Gesetzgeber und deren Gehilfen veranstalten, ist eine andere. Wenn alles mit dem gesunden Menschenverstand gelöst werden könnte, gäbe es seit langem keinen ORR mehr.

Ansonsten bleiben wir unbestimmt: Person A, Ort B usw.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Hailender

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.130
  • Gegen die Wohnungssteuer
    • OB
Es ist einfacher einen Hund zu prügeln, als ihm mit viel Geduld und Verstand ein Kunststück beizubringen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.
(Kurt Cobain)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Zivi­ler Unge­hor­sam wird zur hei­li­gen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts ver­las­sen hat.
(Mahatma Gandhi)

Die größte Angst des Systems sind "wissende Menschen" ohne Angst.

wtfacow

  • Gast
@ Mods:
Wie ist den der Stand der Dinge?
Gibt es schon was neues zu Bereich "Rat und Tat bei Problemen" vorübergehend geschlossen ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.988
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
@ Mods:
Wie ist den der Stand der Dinge?
Gibt es schon was neues zu Bereich "Rat und Tat bei Problemen" vorübergehend geschlossen ?

Leider Nein. Wir versuchen mit unseren wenigen Mitteln, rechtlichen Beistand zu bekommen, aber leider scheint das alles für viele Anwälte nicht interessant genug zu sein oder die möchten gleich einen außerhalb unserer Reichweite liegenden Honorar haben. Wir hoffen jedoch auf die Hilfe einer Anwältin, auf deren Antwort wir seit Tagen warten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: