Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpfl  (Gelesen 3299 mal)

Z
  • Beiträge: 27
Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Damit ist doch wohl alles gesagt.

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_1.html

Darauf werde ich mich berufen, wenn es vor Gericht geht.

ZenForAll

PS

Information und Manipulation liegen eng beieinander.
Etwas sehr fragiles persönliches und niemand, niemand hat mir
in meiner Meinung Findung vorzuschreiben was ich an Information
zu verköstigen möchte.
Hier kann der Staat zeigen, ob dies nur ein Lippenbekenntnis ist oder
ob die Macht und der Machterhalt wichtiger sind.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

p
  • Beiträge: 647
Hi,

guter Ansatz.

Ich werde aber aus dem Wort "Würde" nicht so schlau, wie definiert Ihr es genau?
Auf Wikipedia steht viel drin, aber was trifft bei uns zu?

Ich würde sagen dies hier:

Zitat
Umgangssprachliche Redewendungen sind etwa:

    Das ist unter meiner Würde.
    Da wird die Würde mit Füßen getreten.

http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCrde


Oder wie war dein Gedankenfluss?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

G

GEZeterei

Würde leitet sich aus dem Wort "Wert" ab.

Jetzt besser? ;-)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

p
  • Beiträge: 647
Nicht ganz.

Wie verbinden wir das mal gegen diesen Beitrag?

Der ist es mir nicht "Wert", unter meiner "Würde" (hier muss erst definiert werden).
Ich versuche das aus der Sicht des Gerichts zu sehen, natürlich fehlt mir da die nötige Kompetenz.
Versuche aber mit menschlichen Verstand da weiter zu kommen. Natürlich hat die Justiz nichts mit
menschlichen Verstand zu tun...

Wie willst du den dein Widerspruch formulieren, also bezogen auf "Würde"?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

G

GEZeterei

Das ist Artikel 1 des Grundgesetzes, man könnte davon ausgehen, daß ein Richter den kennt...

Immerhin ist DIESER Artikel noch nicht verändert oder abgeschafft worden...

Und es geht gegen die Würde eines Menschen, wenn er gezwungen wird, etwas zu sehen oder zu hören, was er nicht sehen oder hören will. Und dann noch dafür bezahlen muß.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

p
  • Beiträge: 647
Und es geht gegen die Würde eines Menschen, wenn er gezwungen wird, etwas zu sehen oder zu hören, was er nicht sehen oder hören will. Und dann noch dafür bezahlen muß.

Genau das wollte ich lesen! Da ist was dran.

Aber du wirst doch nicht gezwungen dies zu sehen oder zu hören.
Mann wird aber gezwungen für was zu bezahlen, was einer nicht nutzt. (Also unter meiner "Würde")

Oder verstehe ich wieder was falsch?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

G

GEZeterei

Ja, wenn Du auf den Wortstamm zurückgehst.

Du sollst einen Wert entrichten, der Deinen eigenen Wert schmälert. Denn zur Würde eines Menschen gehört auch, daß er angemessen leben kann. Kann das ein Rentner, dem dieser Zwangsbeitrag in der Haushaltskasse fehlt?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

p
  • Beiträge: 647
Ja ist gut formuliert.

Jetzt wäre mal klasse uns ein Widerspruch oder evt. eine Klage daraus zu verfassen.
Ich bin leider kein großartiger Schreiber  :(

Meine Würde sehe ich mit diesem GEZ Mist ganz schön verletzt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

G

GEZeterei

Sieht so aus, als wäre ZenForAll schon dran. Mal abwarten, was er (sie?) dazu sagt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 1.111
  • Es steht an-die neue Zeit-von Grundrechten befreit

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5178.0.html


lest hier alles incl Links. vielleicht ernennt ihr hier ein gutes Beispiel für Verletzung der würde.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Meine Beiträge drücken meine persönliche Meinung aus und stellen keine Rechtsberatung dar.
Den Wahrheitsgehalt meiner Beiträge empfehle ich jedem in Eigenrecherche zu prüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ich übernehme keine Verantwortung für negative Folgen, die für das folgen meiner Meinung entstehen könnten.

Z
  • Beiträge: 27
Die Würde des Menschen ist unantastbar.
#10: 28. März 2013, 08:07
In Amerika gibt es eine kleine Bewegung genannt
Libetarian   http://en.wikipedia.org/wiki/Libertarianism
Da können wir noch viel lernen.

Meine Würde leitet sich von meiner Freiheit ab.
Und die ist laut Grundgesetzt unantastbar.

Der Staat hat das Recht sich auf den Säulen der
Legislative - Judikative - Exekutive
zu bewegen.
Wie jedes Gebilde welches Macht anhäuft, versucht unser Staat, Moloch gleich,
zu sehen, wie weit kann ich gehen ohne das der Widerstand zu groß wird.
Mit dem Unterdrückungsorgan der Medien versucht er sich Willige unfähig zum eigenen Denken
Bürger heranzuzüchten..........................................................

Deswegen ist für mich die GEZ Geschichte so wichtig.
Der Souverän ist nicht der Staat das sind wir, nur das wird vergessen.
Es geht letztendlich um Machtverzicht und kein Konstrukt ist dazu freiwillig fähig und willens. 
 
ZenForAll






Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben