Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Kommunen mobilisieren Länder-Chefs gegen GEZ-Gebühr  (Gelesen 2835 mal)

V
  • Moderator++
  • Beiträge: 5.038


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

E

ESK

Die martialischen Überschriften klingen ja wirklich toll, jedoch stellt kaum oder gar keiner die ÖR als solche in Frage.
Habe so meine Bedenken das der Protest von Handel und Kommunen etc. UNS überhaupt was nützen wird.
Selbst wenn die ÖR dort einknicken, wird man versuchen die "Gebührenausfälle" beim Endkunden abzufressen.
 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

d

doe

  • Beiträge: 875
stellt kaum oder gar keiner die ÖR als solche in Frage.
Habe so meine Bedenken das der Protest von Handel und Kommunen etc. UNS überhaupt was nützen wird.

sehe ich auch so


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 17. Januar 2013, 17:53 von doe«
Manche Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

C
  • Beiträge: 16
Zitat
Selbst wenn die ÖR dort einknicken, wird man versuchen die "Gebührenausfälle" beim Endkunden abzufressen.

Hallo zusammen!

Genau so sehe ich das auch (siehe Strompreise). Man wird jede Menge Ausnahmen und Erleichterungen für (klagende) Unternehmen und klamme Kommunen einführen. Die Zeche für die so entstehenden Mindereinnahmen zahlen einmal mehr die privaten Haushalte. Und dann bleibt es nicht bei 18 € / Monat. Wir gehen herrlichen Zeiten entgegen...

Gruß KB


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

V
  • Moderator++
  • Beiträge: 5.038
Die martialischen Überschriften klingen ja wirklich toll, jedoch stellt kaum oder gar keiner die ÖR als solche in Frage.
Habe so meine Bedenken das der Protest von Handel und Kommunen etc. UNS überhaupt was nützen wird.
Selbst wenn die ÖR dort einknicken, wird man versuchen die "Gebührenausfälle" beim Endkunden abzufressen.

Der Artikel behandelt die Situation der Kommunen. Es wäre wünschenswert, dass sie mehr Gesellschaftsbezogen denken würden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

H
  • Beiträge: 39
Also ich find es positiv. An immer mehr Ecken wackelt das System!
Und je mehr das sind, desto weniger können die Flickschusterei betreiben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 70
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!:)
Auf jeden Fall wäre eine Erleichterung für Kommunen und Firmen ermöglicht werden. Die privaten Haushalte aber als Deppen im Regen stehen zu lassen, halte ich für doppelmoralisch.
Meine Steigerung von reinem Radio auf Zwangs-TV beträgt schließlich auch um die 200%... Die, welche gar nix hatten vorher, können die Steigerung ja in % gar nicht mal ausrechnen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Moderator++
  • Beiträge: 1.130
  • Gegen die Wohnungssteuer
    • OB
Zitat
Der Grund für den drastischen Kostenanstieg liegt darin, dass die Kommunen, anders als in Privathaushalten, wo pro Wohnung ein Beitrag fällig wird, ihre Beiträge jetzt entsprechend der Anzahl ihrer Dienststellen und Betriebsstätten unter Berücksichtigung der dort Beschäftigten und nach der Anzahl ihrer Kraftfahrzeuge bezahlen müssten.

Das Geld dafür bekommen die Kommunen aber erst vom Bürger über Steuereinnahmen. Also darf der Bürger hier nicht nur für seinen Haushalt bezahlen, sondern auch noch für seine Verwaltung. Wo bitte ist das demokratisch und vorallem gerecht?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.
(Kurt Cobain)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Zivi­ler Unge­hor­sam wird zur hei­li­gen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts ver­las­sen hat.
(Mahatma Gandhi)

Die größte Angst des Systems sind "wissende Menschen" ohne Angst.

B
  • Beiträge: 481
stellt kaum oder gar keiner die ÖR als solche in Frage.
Habe so meine Bedenken das der Protest von Handel und Kommunen etc. UNS überhaupt was nützen wird.

sehe ich auch so

Der Focus schreibt ähnlich, wenn sie berichten, daß vor allem "Wirtschaft und Handel" gegen den Zwangsbeitrag Kritik eingelegt haben. Es suggeriert, daß die Bevölkerung mit dem Zwangsbeitrag einverstanden sei.

Es geht um Beschwichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

t

themob

Sehe ich auch so. Wir sind für die Abschaffung des Systems wovon JEDER profitiert, Kommunen, Unternehmen etc. sehen nur sich selbst. Da ist eine gehörige Schieflage.
Ende mit aufkommenden Rufen nach Nachbesserung für Gruppe X oder Y, Beginn mit der Abschaffung des ÖRR Systems und in die Überführung ins 21 Jahrhundert.

Verschlüsseln - PAY TV - ABO's verkaufen (aber bitte ohne Drückerkolonne an der Haustür)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben