Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Neuer Sportsender Dyn - Neun Ligen für 12,50 Euro  (Gelesen 289 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 11.459
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
FAZ, 22.03.2023
Neuer Sportsender Dyn
Neun Ligen für 12,50 Euro
Ende August startet Dyn, ein neuer Streamingdienst für Sport. Dort sollen die Sportarten zu sehen sein, denen der Fußball gerade das Rampenlicht stiehlt.
Von Frank Heike
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/der-sport-streamingdienst-dyn-will-fussball-konkurrenz-machen-18768063.html
Zitat
[...] Ein Jahr nach Gründung der Streamingplattform für Sportinhalte liege man beim Senderaufbau im Plan, sagte Christian Seifert am Mittwoch. Dyn (sprich: dein) ist ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Axel Springer SE; die Berliner sind mehrheitlich beteiligt.

[...] Laut einer Umfrage interessierten sich 23 Millionen Deutsche für Fußball, 17 Millionen Deutsche für die fünf Sportarten, die bald bei Dyn zu sehen sein werden.

[...] Wer Dyn ein Jahr kauft, zahlt 12,50 Euro im Monat. Das monatlich kündbare Abonnement kostet 14,50 Euro. [...]

Zu empfangen sein wird Dyn über den internetfähigen Fernseher, per PC/Laptop/Tablet oder auf dem Smartphone. [...]


Zusatz-Info:
Laut Statistischem Bundesamt hatte Deutschland im Jahr 2021 eine Gesamtbevölkerung von
83.237.124 Menschen, von denen 83,3% und somit 69.336.524 im Alter von "18 Jahren oder mehr" waren:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Bevoelkerungsstand/Tabellen/bevoelkerung-altersgruppen-deutschland.html
Legt man nun dies als Maßstab an, so ist davon der Anteil "23 Millionen Deutsche für Fußball" Interessierten so ziemlich genau ein Drittel... ::)
...für welches dann diese gesamte Maschinerie samt milliarden-schwerer Fußball-Übertragungsrechte über den sog. "Rundfunkbeitrag" alimentiert wird ::)
Und zwar auch von denjenigen, die sich gern das "Dyn"-Abo leisten würden, aber wg. des unausweichlichen sog. "Rundfunkbeitrags" von 17,50+€/mtl nicht leisten können - siehe dazu u.a. auch unter
"prohibitiver Charakter" des Rundfunkbeitrags
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=11749.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 22. März 2023, 22:54 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben