Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Was würden Sie jetzt an den Öffentlich-Rechtlichen ändern?  (Gelesen 320 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.437
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
Tagesspiegel, 07.09.2022 (€)
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
Was würden Sie jetzt an den Öffentlich-Rechtlichen ändern?
Wir haben Menschen gefragt, die das System kennen.

Zitat
Seht die Erfolge!
Nico Hofmann ist Geschäftsführer der TV-Produktionsfirma Ufa
Was ich mir dringend wünsche: dass die ARD solidarisch mit einer Stimme spricht – mit Programmchefin Christine Strobl als Anführerin.
[…]

Alles tippitoppi
Harald Schmidt, Satiriker
Nichts. Für mich läuft’s sowohl bei ARD wie auch ZDF tippitoppi.
[…]

Mehr Nähe wagen
Claus Kleber, ehemaliger Moderator des "heute-journals"
Der Geruch von feuchtem Filz über unserer Landschaft verlangt, dass diese Zeilen mit Selbstverständlichem beginnen: Alles muss aufgeklärt werden, das Ausmaß der Selbstbedienung, des Verrats an journalistischem Ethos und an der Existenzberechtigung öffentlich-rechtlicher Anstalten gehören ausgeleuchtet. Schonungslos.
[…]

Die Quote allein darf nicht das Maß sein
Linda Zervakis, frühere "Tagesschau"-Sprecherin, arbeitet heute für ProSiebenSat.1 Media
Ich würde mehr Vertrauen in die Mitarbeiter:innen einfordern, von den Journalist:innen bis zu den Tontechniker:innen.
[…]

Stiftungen als Lösung
Bernhard Pörksen, Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen
Der öffentlich-rechtliche Grundgedanke einer gemeinwohlorientierten Infrastruktur der Information ist so modern wie nie zuvor – gerade in Zeiten einer gefährlichen Überhitzung des Kommunikationsklimas. Vielleicht muss dieser Gedanke aber langfristig aus seinem jetzigen Organisationsgehäuse befreit werden.
[…]

Wir brauchen Profis
Hubertus Meyer-Burkhardt, Moderator, Produzent und Ex-Vorstand von ProSiebenSat.1 und im Axel Springer Verlag
Was für ein Bild liefert die ARD den jungen Absolventen der Film- und Journalismusschulen? Es ist kein zeitgemäßes Bild.
Sie sollte nicht versuchen, Talente mit dem Argument der Unkündbarkeit zu ködern. Damit zieht sie Menschen an, die nicht unbedingt zu den interessantesten gehören.
Ich glaube, die ARD braucht insgesamt einen marktwirtschaftlicheren Ansatz.
[…]

Mehr Kontrolle
Eva Hubert, NDR Rundfunkrätin, Mitglied im Programmausschuss
Wir sollten uns daran erinnern, was die ARD für eine Errungenschaft ist, ein Rundfunk, der nicht staatlich gelenkt wird. Stattdessen gehört er der Allgemeinheit, der Gesellschaft. Mir fehlt eine Debatte darüber, was wir da für einen Schatz haben. Aber als Gesellschaft müssen wir die Kontrolle auch stärker wahrnehmen.
Wir brauchen deshalb in den Rundfunk- und Verwaltungsräten mehr Möglichkeiten, eine echte Kontrolle auszuüben. Es ist derzeit so, als würde ein Schiedsrichter aus der Dritten Liga ein Spiel in der Ersten Liga pfeifen. Wir sind nicht professionell ausgestattet. Vielen Mitgliedern fehlt es an Fachwissen.
[…]

Zarella trifft Hofreiter
Micky Beisenherz, Hörfunk-, Fernseh- und Podcastmoderator
Wir brauchen kompromissloses Aufräumen. Jeder Stein, jede Konferenzkeksdose gehört umgedreht. Welcher Intendant hat die vergoldete Badewanne mit zwei Kopfstützen?
Wer leistet sich einen eigenen Privatzoo? Wurden die drei Flaschen Amarula mit Hubert Aiwanger als Geschäftstermin abgerechnet?
Die Volksseele kocht. Gerade jetzt, wo Winnetou wie ein Schmuddelkind zwischen den Sendern hin- und hergeschoben wurde.
Ich möchte es nicht erleben, dass der wütende Mob den Palast des Intendanten vom Bayerischen Rundfunk stürmt. Es zu hässlichen Szenen kommt, wenn der aufgebrachte Plebs in den illegal beheizten Pool einfällt.
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.zeit.de/2022/37/oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-kritik-journalismus-sender/komplettansicht


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.




...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=19977.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 07. September 2022, 21:54 von Bürger«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

 
Nach oben