Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Dafür geben ARD und ZDF unsere Milliarden aus!  (Gelesen 1815 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.413
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Dafür geben ARD und ZDF unsere Milliarden aus!
Autor: 06. August 2021, 19:08
BILD, 06.08.2021 von NIKOLAUS HARBUSCH
PRUNKPALAST, ÜPPIGE GEHÄLTER UND PENSIONEN
Dafür geben ARD und ZDF unsere Milliarden aus!
Seit seiner Gründung im Jahr 1950 ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk zu einem Milliarden verschlingenden Imperium gewachsen!

Zitat von: BILD, 06.08.2021
Einen Tag nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Streit um den Rundfunkbeitrag hat auch der Rund 23?000 Mitarbeiter arbeiten bei den 9 ARD-Anstalten, 3500 beim ZDF, rund 1400 beim Deutschlandradio. Macht zusammen rund 28?000 Beschäftigte!

Es gibt insgesamt 21 Fernsehsender und 73 Radiostationen. Allein das kleine Radio Bremen leistet sich fünf Radiosender, der NDR sogar elf! Dazu kommen zahlreiche Orchester, allein NDR und WDR unterhalten je vier.

[...] Die Pensionen sind gigantisch! Allein beim WDR betrugen die Aufwendungen für Ex-Mitarbeiter im Ruhestand 2019 rund 264 Millionen Euro. Zum Vergleich: 373 Mio. wurden als Gehälter an die 4200 aktiven Mitarbeiter ausgezahlt. Macht zusammen mehr als eine halbe Milliarde Euro! [...]
https://www.bild.de/politik/inland/politik/prunkpalaeste-ueppige-gehaelter-dafuer-geben-ard-und-zdf-unser-geld-aus-77300380.bild.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

P
  • Beiträge: 3.783
Versucht die Bild Zeitung damit Neid zu erregen? Nein oder?

Es kann ja jeder Leser leicht selbst "grob" nachrechnen, aber schlecht nachprüfen.

373 Mio. € / 4200 Personen / 12 Monte  macht ungefähr 7400 € pro Monat, dabei ist doch klar, dass der Kabelträger nicht 7400 bekommt.
Dabei sollte wohl bedacht werden, dass die 7400 € vielleicht auch nicht "ausgezahlt" werden, sondern der Lohn Aufwand sind (z.B. Lohnkosten + Nebenkosten), aber vielleicht hat PersonX da einen Denkfehler und die Bild ist besser informiert. Sollte es so sein, wie es bei der Bild steht, dann müsste es noch einen Posten Lohnnebenkosten irgendwo in der Auflistung der Ausgaben geben.

Was bei der Bild anscheinend fehlt, sind die Quellenangaben für die Zahlen. Einzig für die Zahl der Aufwendung für die Altersversorge wird offensichtlich grob auf KEF verwiesen. Links zur Quelle oder Angaben zur Publikation etc. Fehlanzeige. Zumindest PersonX kann das nicht sehen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 11. August 2021, 03:11 von Bürger«

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.413
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Das kann man z.B. im Geschäftsbericht des WDR aus dem Jahr 2015 sehen, Seite 71.

https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/serviceangebot/services/infomaterial/geschaeftsbericht-106.pdf


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

S
  • Beiträge: 958
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Also wenn man den Zahlen von Bild glauben kann, dann betrugen alleine beim WDR die Pensionskosten für ehemalige Mitarbeiter über 1 Milliarde Euro in der letzten Beitragsperiode. (Grob überschlagen: 264 Millionen Euro x 4)
Das heißt, das mehr als 1/3 der gesamten Pensionskosten aller Rundfunkanstalten alleine auf den WDR entfallen.

Also kein Wunder, dass da anscheinend nicht mehr genug Geld für eine akkurate Katastrophenberichterstattung übrig sein kann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

 
Nach oben