Autor Thema: Da staunt der GEZ-Zahler  (Gelesen 6425 mal)

Offline Totalverweigerer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
Da staunt der GEZ-Zahler
« am: 03. August 2012, 13:52 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Sich fügen heißt lügen!"
(Der Gefangene. Erich Mühsam)

"Die einzige Kunst im Kapitalismus ist der Aufstand gegen alle Autoritäten!" (Graffiti)

"Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist."
(Charles-Louis de Montesquieu)

http://www.zahlungsstreik.net

Offline Zasz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.494
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #1 am: 03. August 2012, 14:16 »
Ist das überhaupt rechtens?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

<tomtom> Für China-Mafia kenn ich grad den Namen nicht!
<paule> Italien: Mafia, China: Triaden, Japan: Yakuza, Mexico: Diablos
<Sekalthan> Deutschland: Politiker

Offline Leyna.91

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Ich werde niemals diese MAFIA unterstützen !
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #2 am: 06. August 2012, 17:27 »
Unglaublich !!!!!!!!!!!!!!!!!
Mir fehlen wahrhaftig die Worte !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Anti GEZ!!
Ich gehöre der jüngeren Generation an, die nun wirklich NULL Interesse an den öffentlich-rechtlichen hat!!!.. Ich bin bereit zu kämpfen !

Offline Ell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #3 am: 16. August 2012, 22:16 »
Ist das überhaupt rechtens?

Wo kein Kläger da kein Richter war mein erster Gedanke. Und wer von uns wäre denn Klageberechtigt ? Und wenn einer von uns Gewinnen würde und die ZDF würde das Geld zurück bekommen, was würde damit passieren ? Die würden doch glatt alles wieder für irgend eine neue Kochsendung oder für Fussball oder sonstwas was wir soooo nötig haben zur Unterhaltung, ausgeben... Kein Cent würde an uns zurückbezahlt werden, egal wie..

Trotzdem finde ich es wichtig wenn man weiß, wenn es bekannt wird was die mit unseren Zwangsgebühren treiben...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline DerDa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #4 am: 09. September 2012, 14:42 »
Ohne Wort...da sieht man wieder, dass es eben doch eine Zweiklassengesellschaft in Deutschland (und auch in vielen anderen Ländern) gibt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Ell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #5 am: 13. September 2012, 00:24 »
...da sieht man wieder, dass es eben doch eine Zweiklassengesellschaft in Deutschland (und auch in vielen anderen Ländern) gibt.

War es schon mal anders ?



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Lothi50

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #6 am: 14. September 2012, 09:22 »
Hey Totalverweigerer,

Die verschenken doch in jeder Ratesendung unser Geld!

Na endlich werden ein Paar aufwachen.


Gruß Lothi50  ???


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Gezi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #7 am: 18. September 2012, 12:53 »
Unglaublich! Das darf doch nicht sein. Wenn sich eine Privatperson übernimmt, trägt ja auch nicht die Allgemeinheit seine Schulden. Tja, aber jetzt wäre die Frage, wo die geschlossenen Verträge anzufechten sind und wie. Hoffnung auf Erfolg gibts wohl leider kaum.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Sunshine15041977

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Rundfunkbeitrag bzw. ÖRR gehört abgeschafft!
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2012, 23:32 »
"Wenn sich eine Privatperson übernimmt, trägt ja auch nicht die Allgemeinheit seine Schulden."

Klar. Privatperson meldet Privatinsolvenz an und ist nach ein paar Jahren schuldenfrei. Und die Zeche zahlt der Steuerzahler oder nicht? Ist doch ganz einfach...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Abschaffung der ÖRR-Diktatur!!!
"... denn, sie wissen nicht, was sie tun!"

Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.140
  • weiß was
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #9 am: 31. Oktober 2012, 07:12 »
"Wenn sich eine Privatperson übernimmt, trägt ja auch nicht die Allgemeinheit seine Schulden."

Klar. Privatperson meldet Privatinsolvenz an und ist nach ein paar Jahren schuldenfrei. Und die Zeche zahlt der Steuerzahler oder nicht? Ist doch ganz einfach...


1. Der Schuldner ist nach Erteilung der Restschuldbefreiung nicht schuldenfrei, die Schulden können nur nicht mehr eingetrieben werden.

2. Die meisten Schulden entstehen gegenüber privaten Gläubigern, wie Vermietern, Versandhäusern, Banken, Bauunternehmern.
Diese werden bei Banken teils durch Kreditausfallversicherungen aufgefangen; Vermieter gehen in der Regel leer aus.

3. Schulden bei Finanzämtern werden gerne als verbotene unerlaubte Handlung (Steuerhinterzeihung, Steuerverkürzung) gehandhabt und sich von der Restschuldbefreiung ausgenommen, d.h. nach Abschluss des Insolvenzverfahrens immer noch zu zahlen .....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline doe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #10 am: 01. November 2012, 13:33 »
3. Schulden bei Finanzämtern werden gerne als verbotene unerlaubte Handlung (Steuerhinterzeihung, Steuerverkürzung) gehandhabt und sich von der Restschuldbefreiung ausgenommen, d.h. nach Abschluss des Insolvenzverfahrens immer noch zu zahlen .....

Kurz gesagt: Steuerschulden verjähren nicht!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Manche Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

Offline Oberlehrer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #11 am: 01. November 2012, 14:50 »

1. Der Schuldner ist nach Erteilung der Restschuldbefreiung nicht schuldenfrei, die Schulden können nur nicht mehr eingetrieben werden.

2. Die meisten Schulden entstehen gegenüber privaten Gläubigern, wie Vermietern, Versandhäusern, Banken, Bauunternehmern.
Diese werden bei Banken teils durch Kreditausfallversicherungen aufgefangen; Vermieter gehen in der Regel leer aus.

3. Schulden bei Finanzämtern werden gerne als verbotene unerlaubte Handlung (Steuerhinterzeihung, Steuerverkürzung) gehandhabt und sich von der Restschuldbefreiung ausgenommen, d.h. nach Abschluss des Insolvenzverfahrens immer noch zu zahlen .....

1. Der Wert dieser Aussage ist rein akademischer Natur und für die Praxis irrelevant

2. stimmt absolut; Telekommunikationsunternehmen nicht zu vergessen

3. falsch! Auf die Schnelle hier ein Link: http://www.ra-franzke.de/beratung/verbraucherinsolvenz/faq/steuerschulden.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Achtung: Deutsche Richter benutzen im Gegensatz zu Barbara Salesch keine Gavel.

Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.140
  • weiß was
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #12 am: 01. November 2012, 16:02 »
@Oberlehrer:

§ 290
Versagung der Restschuldbefreiung

(1) ....
   2.    der Schuldner in den letzten drei Jahren vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder nach diesem Antrag vorsätzlich oder grob fahrlässig schriftlich unrichtige oder unvollständige Angaben über seine wirtschaftlichen Verhältnisse gemacht hat, um einen Kredit zu erhalten, Leistungen aus öffentlichen Mitteln zu beziehen oder Leistungen an öffentliche Kassen zu vermeiden,

Soviel zum Thema Steuerhinterziehung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Oberlehrer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #13 am: 02. November 2012, 12:07 »
@Oberlehrer:

§ 290
Versagung der Restschuldbefreiung

(1) ....
   2.    der Schuldner in den letzten drei Jahren vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder nach diesem Antrag vorsätzlich oder grob fahrlässig schriftlich unrichtige oder unvollständige Angaben über seine wirtschaftlichen Verhältnisse gemacht hat, um einen Kredit zu erhalten, Leistungen aus öffentlichen Mitteln zu beziehen oder Leistungen an öffentliche Kassen zu vermeiden,

Soviel zum Thema Steuerhinterziehung.

@Thomas:

Wem soll ich mehr Glauben schenken? Dir (nach eigenen Angaben kein Jurist) oder einem Organ der Rechtspflege?

Der angeführte §290 passt hier überhaupt nicht; Titel der LRAs werden nach erfolgreicher Restschuldbefreiung für kraftlos erklärt! ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Achtung: Deutsche Richter benutzen im Gegensatz zu Barbara Salesch keine Gavel.

Offline Zasz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.494
Re: Da staunt der GEZ-Zahler
« Antwort #14 am: 02. November 2012, 13:14 »
Man sollte bedenken dass die LRA/GEZ oft die geltenden gesetze ignorieren bis ein anwalt eingeschaltet wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

<tomtom> Für China-Mafia kenn ich grad den Namen nicht!
<paule> Italien: Mafia, China: Triaden, Japan: Yakuza, Mexico: Diablos
<Sekalthan> Deutschland: Politiker

Tags: