Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Pressemeldungen zur Beugehaft / Erzwingungshaft von Georg Thiel (2021)  (Gelesen 21938 mal)

  • Beiträge: 157
Neverforgetniki, 12.06.2021 [Video ~14min]
ARD WILL NICHT, dass ihr DAS seht!
https://www.youtube.com/watch?v=-ncTZvAIVCY

Schwerpunkt Georg Thiel und diesbezügliche Berichterstattung incl. der Anrufaktion bei Domian.


Edit "Bürger": Keine wirklich neuen Informationen und auch eher ein Meinungs-Video.
Beitrag hierher verschoben + Quellenangaben/ Titel/ Dauer sowie kurze Inhaltsangaben - zum wiederholten Male - ergänzt.
Bitte, bitte, bitte eigenverantwortlich und konsequent all diese gem. Forum-Regeln erforderlichen Informationen immer angeben.
Danke für zukünftige konsequente Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 26. Juni 2021, 01:12 von Bürger«

t
  • Beiträge: 188
cicero.de , 23.06.2021

Im Gefängnis hab ich wenigstens meine Ruhe
Weil er keinen Rundfunkbeitrag zahlte und sich weigerte, seine Vermögensverhältnisse offen zu legen, sitzt Georg Thiel seit 118 Tagen in Haft. Er sagt, er wolle seine Popularität nutzen, um auf eine Reform des Rundfunkstaatsvertrags drängen. Aber ist das wirklich der Grund?

Weiterlesen auf:
https://www.cicero.de/innenpolitik/georg-thiel-wdr-oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-buhrow-erzwingungshaft


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

t
  • Beiträge: 188
bild.de 25.06.2021

HAFTKOSTEN TRÄGT AUSGERECHNET DER WDR
GEZ-Verweigerer seit mehr als 100 Tagen im Knast

Seit 106 Tagen sitzt Georg Thiel (53) in der JVA Münster. Sein einziges Delikt: Er will seine GEZ-Gebühren nicht zahlen – weil er weder Radio noch TV nutzt. Vollstreckt wird die Haft im Auftrag des WDR. Der Sender muss dafür sogar die Knast-Kosten tragen!

Zitat
Den öffentlich-rechtlichen Sender kommt die Inhaftierung übrigens teuer zu stehen – der WDR muss die Gefängniskosten (bislang bereits 14.378 Euro) aus eigenen Mitteln – sprich Gebührengeldern – vorstrecken. Die GEZ-Schulden von Georg Thiel: 1 827 Euro.

Weiterlesen auf:
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/haftkosten-traegt-ausgerechnet-der-wdr-gez-verweigerer-seit-mehr-als-100-tagen-i-76697606.bild.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 26. Juni 2021, 10:59 von DumbTV«

t
  • Beiträge: 188
Mitteldeutscher Zeitung, 24. & 25.06.2021
Mit einem guten Angebot können die Öffentlich-Rechtlichen Populisten trotzen
Sparsamkeit ist das Gebot der Stunde für die Öffentlich-Rechtlichen, meint MZ-Redakteur Hagen Eichler.

Zitat
[...] Wer für eine solche Argumentation sogar ins Gefängnis geht, hat die Grenze zwischen zulässiger Kritik und Querulantentum längst überschritten. Denn der Beitrag ist geltendes Recht, höchstrichterlich abgesegnet. Totalverweigerer wie Thiel sind keine mutigen Rebellen, als die sie sich selbst gefallen. Sie sind arme Tröpfe, die jedes vernünftige Maß verloren haben.
[...]

Weiterlesen auf:
https://www.mz.de/kultur/tv-und-streaming/mit-einem-guten-angebot-konnen-die-offentlich-rechtlichen-populisten-trotzen-3193145?reduced=true


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. Juni 2021, 02:17 von Bürger«

t
  • Beiträge: 188
focus.de, 23.06.2021
Er sitzt in Erzwingungshaft
GEZ-Verweigerer Thiel im Gefängnis:
"Ich hab das ein bisschen provoziert, das stimmt"

GEZ-Verweigerer Georg Thiel sitzt in Erzwingungshaft, weil er sich weigert, sein Vermögen offenzulegen. Nun sagt er, er könne sich im Gefängnis vor Briefen kaum retten. Und er gesteht ein: Er habe die Haft auch "ein bisschen provoziert".

Zitat
[...] „Ich bin auch nicht dafür, den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk abzuschaffen. Das habe ich niemals gesagt. Mir geht es um das Finanzierungsmodell. Ich finde, dass die Haushaltsabgabe für bestimmte Gruppen wie Rentner oder Azubis nachteilig ist.”

[...]

Dass der WDR in seinem Fall nicht nachgibt, führt Thiel auf den Druck in den Medien zurück, den seine Unterstützer ausüben. Aber genau das sei sein Ziel gewesen, sagt er dem "Cicero"-Magazin. Auf die Frage, ob ihm der Gefängnisaufenthalt dabei nicht entgegenkommt, räumte er ein: „Ich hab das ein bisschen provoziert, das stimmt.”  [...]

Weiterlesen auf:
https://www.focus.de/finanzen/news/er-stitzt-in-erzwingungshaft-gez-verweigerer-thiel-im-gefaengnis-ich-hab-das-ein-bisschen-provoziert-das-stimmt_id_13429695.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. Juni 2021, 02:21 von Bürger«

o
  • Beiträge: 1.169
Was mich ernsthaft verstört, ist, dass ein Mensch nun öffentlich herabgewürdigt wird.

Man höre sich den Redebeitrag im Mai von MdL Keymis an (nein, nicht der Vergleich mit einem Hambi-Besetzer, sondern die ganze Diktion).

Man lese das mit dem "Tropf" von MZ-Redakteur Eichler.

Was soll das?  >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

S
  • Beiträge: 823
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Mich würde einmal interessieren, wie Herr Eichler, Redakteur der MZ, die Einstellung der Mitglieder der Weißen Rose im Dritten Reich bewerten würde? Schließlich handelte es sich bei ihnen auch um "Querulanten" und sie wurden dafür sogar nach "geltendem Recht" hingerichtet. Oder es gab Fälle, wo jemand für den Empfang von "Feindsendern" hingerichtet wurde, natürlich alles auch nach "geltendem Recht".

Ferner würde mich einmal interessieren, welche Bedeutung Herr Eichler, Redakteur der MZ, dem Grundgesetz und den Grundrechten beimißt? Ist er mit der Geschichte ihrer Entstehung eigentlich halbwegs vertraut? Ist ihm wohl bewußt, dass der Schutz der Menschenwürde das oberste Gebot der Verfassung darstellt, und das aus gutem Grund? Dass es die Pflicht des Staates und aller staatlichen Gewalt ist diese zu achten und zu schützen?

Ist ihm bewußt, dass es dem Staat und damit auch dem Gesetzgeber untersagt ist, Menschen wie reine Objekte zu behandeln um sie so für seine Zwecke einzuspannen?

Ist ihm bewußt, dass mit der Rundfunkabgabe, welche am 01.01.2013 eingeführt wurde aber genau dieses geschieht? Dass ausnahmslos jede Bürgerin und jeder Bürger dieses Landes auf eine reine Pflicht reduziert wurde und wird? Lebenslang! Dass es im Zusammenhang mit der Rundfunkabgabe in ihrer aktuellen Ausgestaltung keinerlei Rechte mehr gibt?

Ist ihm bewußt, dass auch er genauso davon betroffen ist wie Georg Thiel und jede/r Bürger/in dieses Landes? Wenn nicht, dann kann er ja gerne einmal nach irgendwelchen Rechten im Zusammenhang mit der Rundfunkabgabe suchen. Er wird keine finden!
Wer die "Hail Mary" gelesen und verstanden hat, der wird genau wissen wovon ich spreche.

Kann Herr Eichler, Redakteur der MZ, sich wirklich nicht mehr vorstellen, dass Georg Thiel, und viele andere auch, sich genau dagegen zur Wehr setzen? Dass sie sich eben für den Erhalt und Fortbestand der Grundrechte einsetzen?
Und ganz bestimmt nicht "um sich selbst zu gefallen" wie Herr Eichler, Redakteur der MZ, dieses so herablassend ausdrückt.
Mit einem hat er allerdings recht, Menschen wie Georg Thiel sind keine Rebellen. Sie werden nur durch die Medien dazu gemacht, u.a. durch Schreiber wie ihn. Menschen wie Georg Thiel sind ganz normale Menschen, die sich noch selber Gedanken machen. Eine Fähigkeit, die mittlerweile schon sehr verschüttet zu sein scheint.

Aber um einmal seine Worte hier zu benutzen. Die "armen Tröpfe" sind diejenigen, die die wahre Bedeutung der Grundrechte nicht mehr kennen und zu schätzen wissen.

Die größte Errungenschaft der Menschheit der letzten Jahrhunderte ist nicht die ganze schöne und moderne Technik. Nein, die größte Errungenschaft war die Entwicklung der Grund- und Menschenrechte.
Ohne sie würdet ihr ins Mittelalter zurückfallen. Da nützt dann auch keine moderne Technik und kein noch so schöner und moderner Rundfunk mehr etwas.

Ihr Menschen solltet langsam wirklich damit anfangen, aus eurer Geschichte für die Zukunft zu lernen. Und ihr solltet euch fragen, in was für einer Welt eure Enkel und Urenkel aufwachsen sollen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

  • Beiträge: 6.114
Der MZ-Artikel ist ein Bezahl-Artikel; möglicherweise erst seit

Zitat
Aktualisiert: 25.06.2021, 14:46

Mich würde einmal interessieren, wie Herr Eichler, Redakteur der MZ, die Einstellung der Mitglieder der Weißen Rose im Dritten Reich bewerten würde?

Ferner würde mich einmal interessieren, welche Bedeutung Herr Eichler, Redakteur der MZ, dem Grundgesetz und den Grundrechten beimißt? Ist er mit der Geschichte ihrer Entstehung eigentlich halbwegs vertraut? Ist ihm wohl bewußt, dass der Schutz der Menschenwürde das oberste Gebot der Verfassung darstellt, und das aus gutem Grund? Dass es die Pflicht des Staates und aller staatlichen Gewalt ist diese zu achten und zu schützen?

Ist ihm bewußt, dass es dem Staat und damit auch dem Gesetzgeber untersagt ist, Menschen wie reine Objekte zu behandeln um sie so für seine Zwecke einzuspannen?

Ist ihm bewußt, dass mit der Rundfunkabgabe, welche am 01.01.2013 eingeführt wurde aber genau dieses geschieht? Dass ausnahmslos jede Bürgerin und jeder Bürger dieses Landes auf eine reine Pflicht reduziert wurde und wird? Lebenslang! Dass es im Zusammenhang mit der Rundfunkabgabe in ihrer aktuellen Ausgestaltung keinerlei Rechte mehr gibt?

Ist ihm bewußt, dass auch er genauso davon betroffen ist wie Georg Thiel und jede/r Bürger/in dieses Landes?

Kann Herr Eichler, Redakteur der MZ, sich wirklich nicht mehr vorstellen, dass Georg Thiel, und viele andere auch, sich genau dagegen zur Wehr setzen? Dass sie sich eben für den Erhalt und Fortbestand der Grundrechte einsetzen?
Frage ihn doch selber in einem offenen Brief?

Impressum Mitteldeutsche Zeitung/mz.de/nt.de
https://www.mz.de/general/impressum-98

Zitat
Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Delitzscher Str. 65
06112 Halle/Saale
Tel. 0345/565-0
Fax 0345/565-4350
E-Mail: redaktion.online@mz.de
Chefredakteur: Hartmut Augustin

Interessant das Resultat, das dann für einen weiteren offenen Brief in einer rundfunkkritischen Tageszeitung taugen könnte?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, das sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für
- Gegner internationaler, nationaler wie speziell europäischer Grundrechte;
- Gegner nationaler wie europäischer Mindestlöhne;
- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

t
  • Beiträge: 188
Neue Zürcher Zeitung, 27.06.2021
Interview
«Meine Mitgefangenen machen grosse Augen» – das sagt der Gebühren-Rebell Georg Thiel zu seiner Protestaktion gegen ARD und Co.
Aus Protest gegen die deutschen Rundfunkgebühren sitzt Georg Thiel seit Ende Februar im Gefängnis. Im Interview erklärt er, warum er dort noch einige Monate bleibt und weshalb er sich über die AfD ärgert.
von Lucien Scherrer

Zitat
[...]

Sie sind als Sohn schlesischer Eltern in Polen aufgewachsen und während der Wende als Spätaussiedler nach Deutschland gekommen.
Haben Sie deshalb Schwierigkeiten mit dem deutschen Rechtssystem, wie Ihnen unterstellt wurde?


Hören Sie, ich bin jetzt seit über 25 Jahren hier, ich zahle meine Müllgebühr, ich zahle meine Steuern und die Krankenversicherung, habe keine Schulden, keine Punkte in Flensburg. Aber die Rundfunkgebühr werde ich nie als Schuld akzeptieren! Daher ist es Schwachsinn, dass ich das deutsche System nicht anerkenne.

Mittlerweile sind Sie ein Politikum. Vor allem die AfD versucht, Ihren Fall gegen die öffentlich-rechtlichen Sender zu instrumentalisieren. Unter anderem verbreitet die Partei Bilder von Ihnen, auf denen Sie wie einstige RAF-Entführungsopfer eine Tafel mit der Unterschrift «Seit 3 Monaten Gefangener des WDR» in die Kamera halten. Stört Sie das?

Ich bin politisch neutral und in keiner Partei. Die AfD ist die einzige Partei, die mich unterstützt, und ich habe mir gesagt: Warum sollen die das nicht machen? Mal schauen, was sie draufhaben. Sie haben mich im Gefängnis besucht, und in ihren Fragen konnte ich nichts Rechtsradikales erkennen. Das waren ganz normale, nette Menschen. Aber dass da Bildmontagen gemacht werden oder dass der Abgeordnete Sven Tritschler ohne Genehmigung einen Brief von mir auf Facebook veröffentlicht hat, gefällt mir gar nicht.

[...]

Weiterlesen auf:
https://www.nzz.ch/feuilleton/meine-mitgefangenen-machen-grosse-augen-das-sagt-gez-rebell-georg-thiel-zu-seiner-protestaktion-gegen-ard-co-ld.1631902


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. Juni 2021, 17:23 von Bürger«

t
  • Beiträge: 188
borkenerzeitung.de, 26.06.2021 (ABO)
Das sagen die Parteien zum Fall Georg Thiel
Borkener Politiker äußern sich zum Beitragsverweigerer

Der Fall Georg Thiel, der seit Jahren die Zahlung von Rundfunkbeiträgen verweigert, hat bundesweit Aufmerksamkeit erregt. Die BZ hat die im Borkener Stadtrat vertretenen Parteien gefragt, was sie von dem Thema halten.
Zitat von: borkenerzeitung.de, 26.06.2021 (ABO), Das sagen die Parteien zum Fall Georg Thiel
Benjamin Böhr (CDU)Der Fall eignet sich in keiner Weise für eine Diskussion über Rundfunkbeiträge oder „Staatshandeln“. Der Betroffene sitzt völlig freiwillig in Haft. Er nutzt die Zwangshaft aus politisch motivierten Gründen. [...]
https://www.borkenerzeitung.de/lokales/borken/Das-sagen-die-Parteien-zum-Fall-Georg-Thiel-352723.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. Juni 2021, 17:28 von Bürger«

G
  • Beiträge: 1.531
Wie geht das, freiwillig in Haft? Das soll mir dieser Benjamin Böhr mal vormachen. Oder auf solche unqualifizierten Aussagen verzichten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

S
  • Beiträge: 823
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
borkenerzeitung.de, 26.06.2021 (ABO)
Das sagen die Parteien zum Fall Georg Thiel
Borkener Politiker äußern sich zum Beitragsverweigerer

[...]
Zitat von: borkenerzeitung.de, 26.06.2021 (ABO), Das sagen die Parteien zum Fall Georg Thiel
Benjamin Böhr (CDU)Der Fall eignet sich in keiner Weise für eine Diskussion über Rundfunkbeiträge oder „Staatshandeln“. Der Betroffene sitzt völlig freiwillig in Haft. Er nutzt die Zwangshaft aus politisch motivierten Gründen. [...]
https://www.borkenerzeitung.de/lokales/borken/Das-sagen-die-Parteien-zum-Fall-Georg-Thiel-352723.html
Herr Böhr sagt in einem Satz, dass der Betroffene freiwillig in Haft sitzt und gleich im nächsten Satz fällt ihm aber doch auf, dass es sich um eine Zwangshaft handelt. Nicht umsonst heißt es schließlich "Erzwingungshaft". Man, an manchen Politikern ist wirklich ein echter Komiker verloren gegangen.

Und mich würde einmal interessieren, was sich denn nach seiner Meinung sonst für eine Diskussion über Rundfunkbeiträge und damit das derzeitige System eignet, wenn nicht dieser Fall.
Gerade dieser Fall zeigt mehr als deutlich die ganze Ungerechtigkeit des Systems auf. Und das ist sogar nur die Spitze des Eisbergs.

Vielleicht sollte sich Herr Böhr einmal mit der Realität vertraut machen, aber vermutlich ist er sogar selber ein Teil dieser Realität. Wer es auch nur wagt, den Hauch einer Kritik an dem "heiligen Rundfunkbeitrag" zu äußern, der kann selbstverständlich nur ein Rechtspopulist und Demokratiefeind sein. Das jedenfalls kann in keiner Weise eine Grundlage für eine demokratische Diskussion sein.

Ist Herrn Böhr eigentlich schon einmal in den Sinn gekommen, dass Menschen wie Georg Thiel überhaupt erst durch dieses System zu solchen Verzweiflungstaten getrieben werden, weil sie sich anders nicht mehr zu helfen wissen? Darüber sollte er vielleicht einmal nachdenken.

Dieses Zwangssystem wird auf Dauer den Rechtsstaat zerstören. Und damit auch die demokratische Grundordnung. Wer das nicht erkennen kann oder erkennen will, dem ist nicht mehr zu helfen.
Wir bewegen uns gerade in einer Spirale, die sich immer schneller nach unten dreht. Man denke nur an die "mediale Hetzkampagne" letztes Jahr in Sachen "Oma-Gate". Dann an die schon mehr als grenzwertigen Äußerungen verschiedener Politiker von angeblich demokratischen Parteien in Sachen Sachsen-Anhalt. Und jetzt die Inhaftierung eines unbescholtenen Bürgers über Monate.
Und alles in immer kürzeren Abständen. Was wird wohl als nächstes kommen?
Ich hoffe nur, dass ich nicht mehr dasein werde, wenn diese Spirale den Grund erreicht hat.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 28. Juni 2021, 17:28 von Bürger«
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

P
  • Beiträge: 3.714

[...]
Dieses [...]system wird auf Dauer den [...]staat zerstören. Und damit auch die demokratische [...]ordnung. [...]
Wir bewegen uns gerade in einer Spirale, die sich immer schneller [...] dreht.
[...]Was wird wohl als nächstes kommen?[...]
Es heißt ja wohl nicht völlig umsonst "Demokratieabgabe". Somit muss das "die demokratische Grundordnung" ja das Ziel sein. -> Ob das nun das Rundfunk oder das "Zwangs" System ist, es der "Rechts" oder auch Bananen Staat ist oder es nur um eine "Grund" oder andere Ordnung geht. Das alles spielt bei der Richtung der Spirale doch gar keine Rolle mehr ;-). Entscheidend ist doch das Resultat am Ende. Wer baut etwas auf, nachdem es gründlich zerstört ist? Vielleicht sollten wir die "Journalisten" fragen, in welcher Welt sie "morgen" leben wollen? Einer in der alles durch die "Demokratieabgabe" am Boden angelangt ist und neu aufgebaut werden muss, soll oder will? Scheinbar wollen die "Journalisten genau das, schließlich machen viele von Ihnen genau das was dazu notwendig ist, sie "beschleunigen" diesen Prozess. Das ist doch gut oder nicht?
Vielleicht sollten wir diese besonderen "Beschleuniger" besonders anfeuern, mit weiter so, bitte reichlich mehr davon. Die Spirale kann ja gar nicht "langsam" genug drehen oder? Das würde ja zu Stillstand in der "Demokratie" führen. -> Wohl gemerkt, Demokratie bedeutet doch noch nicht es wird nur das gemacht, was eine "Mehrheit" will, auch wenn es ein Mehrheitsprinzip gibt, so seien dabei auch Probleme zu erkennen.
Beispiel:

https://www.dadalos-d.org/deutsch/Demokratie/Demokratie/Grundkurs5/mehrheitsprinzip.htm
Zitat
Eng verbunden mit dem Erfordernis der strukturellen Offenheit des Verfahrens verbunden ist die Grundvoraussetzung der Korrigierbarkeit bzw. Revidierbarkeit von Entscheidungen durch neue Mehrheiten.
Es gilt also "Mehrheit" zu sein oder zu werden, nicht unsichtbar, sondern "Sichtbar". -> Somit müsste man wohl alle, dazu auffordern "Sichtbar" zu werden. Es bedarf einer "öffentlichen" Diskussion ohne "Gewalt". Das bedeutet schon einmal, dass aufgehört wird zu versuchen "mit Gewalt" einen Willen zu brechen.

https://www.dadalos-d.org/deutsch/Demokratie/Demokratie/Grundkurs5/mehrheitsprinzip.htm

Zitat
Der Mehrheitswille wird nur dort dauerhaft als Gemeinwille akzeptiert, wo für die jeweils überstimmte Minderheit nicht zuviel auf dem Spiel steht — und wo es nicht immer dieselben sind, die überstimmt werden.

Zu prüfen ist somit ob der gerichtlich zementierte "Mehrheitswille" ein 8 Milliarden Loch zu finanzieren tatsächlich akzeptierter Gemeinwille ist.
"Die Minderheit" der Nichtnutzer "Schwarzseher" ist sehr wahrscheinlich bereits selbst keine Minderheit.

Somit müssen diese aber Ihren "Willen" formulieren und eben auch diese "Strukturen" friedlich überwinden, welche im Weg stehen, wenn die Akzeptanz nicht vorhanden ist, dass es eben keine Mehrheit gibt, welche "Rundfunk" für 8
Milliarden will.
->
Das bedeutet jedoch, dass jeder einzeln seine Meinung/Willen dazu äußern sollte/muss, es sollte nicht abhängig von einem Wahlergebnis sein, welches nicht geeignet ist darüber zu befinden, da viele "Parteiprogramme" bereits schlicht keine "Einzel" Option dazu haben. -> Das "Parteienwahlsystem" mit "Gesamtprogramm" führt wohl dazu dass, eben "eine" gewählte "Minderheit" an der "Macht" bleibt und sich als "Mehrheit" bezeichnet, weil ja "Nichtwähler" nichts zählen ;-). Könnte man ja direkt ändern, aber mit "freien" Journalisten, kommt man da ja nicht hin ;-) oder doch?

Sollte die "Presse" nicht, dass sein, was aufklärt?

Da kommt es wohl darauf an, in welcher "Meinungs"- Blase sich informiert wird ob es auch Aufklärung sein kann oder nicht. Gemein ist, dass es versucht zu beeinflussen.


Die Spaltung, welche mit der "
Demokratieabgabe" erzeugt wird, diese kann zeitlich nur noch wachsen. Das Wachstum selbst kann sich beschleunigen. Am "Öl" für das "Feuer" mangelt es nicht. Der Funke mag nicht so recht überspringen auf verschiedene Bevölkerungsteile? Das kann nicht erkannt werden, der erste Weg "friedlich" über Gerichte mag vielleicht als "blockiert" betrachtet werden. Aber eine Lösung boten diese Gerichte nicht an, somit werden weitere Wege angelegt, das System nicht nur zu überwinden, sondern zu verlassen. Eine Akzeptanz des Status Quo ist nicht ersichtlich.

Es bedarf jedoch der mehr als "sichtbaren" Vereinigung aller Personen, welche den Status Quo nicht nur verändern wollen.


Was als "nächstes kommt", na hoffentlich etwas mehr als die "Erkenntnis", dass die oder der Bürger, welcher von sich dachte allein damit zu sein, jetzt sieht: es gibt mehr als diese "
Demokratieabgabe", z.B.Beteiligung an der Demokratie mit mehr als einem Kreuz alle x Jahre. Ohne Willensäußerung gibt es eben keine Veränderungen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Moderator
  • Beiträge: 9.623
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
@alle: Hier bitte keine weiteren Vertiefungen und Diskussionen des "Großen und Ganzen".

Hier bitte nur zum eigentlichen Kern-Thema, welches da lautet
Pressemeldungen zur Beugehaft / Erzwingungshaft von Georg Thiel (2021)
und die Sammlung der diesbezüglichen Pressemeldungen zum Gegenstand hat.

Danke für allerseitiges Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 1.815
  • Sparquote 2013...2021: 9x(~210)=~1900€
Wer hilft für Georg, wer macht Aktualisierung der Medienlink-Liste?
Diese Liste ist nötig für die nächsten 3000 E-Mails an alle Abgeordneten bundesweit - Länder, Bundestag und die für Deutschlland im EU-Parlament.

Für Links pro-Georg wiid immer dahinter stehen:

(Meinungen nicht WDR-manipuliert, nicht ARD-gleichgeschaltet)
Für die anderen Links:
(Zeilenverfasser übernimmt WDR-Behauptung, Georgs Verhaftung sei legal)
 

Ist jemand hilfreich, alle wesentlichen Medienlinks in Listenform zu übertragen?

Die Reihenfolge müsste nach Bedeutung sein, also ganz vorne WELT und NZZ, BILD, SATx.

Vorab bitte PM, wer es machen würde,

damit wir Doppelarbeit vermeiden. Später könnte diese Liste dann hier im Thread erscheinen zur freien Verwendung durch alle. Alternativ wäre zu erwägen, es in einem neuen Thread zu machen im Stil wie für EU-Entscheide gehandhabt zwischen @pinguin @Bürger @pjotre.

Die Liste wird des weiteren übernommen für die aktuellen Verfassungsbeschwerden.

Dort wird unter anderem beantragt, dass für die Rundfunkabgabe eine Beugehaft auszuscheiden habe. Es wird eine generelle Neuordnung des über 100 Jahre alten mittelalterlich-artigen Beugehaft-Rechts beantragt. Voraussichtlich wird auch eine Person einreichen, die dies selber erlebte und also besondere Legitimaltion hat.
Für all dies ist so eine Liste nützlich.

Die letzten verwendeten 2 Listen vom 29. April 2021
sind nachstehend wiedergegeben. Nun haben wir viel mehr, nämlich dass ziemlich alle wichtigen Medien über Georgs Fall berichtet haben.

Zu Beginn war eine recht kurze Liste der Wichtigsten nach Stand 29. April 2021.

Zitat
"Mann kommt in Haft, weil er Fernsehgebühren nicht bezahlt." (mit Foto)
Wegen Forderung des WDR von 651,35 Euro"
https://reitschuster.de/post/mann-kommt-in-haft-weil-er-fernsehgebuehren-nicht-bezahlt/

"Keinen Rundfunkbeitrag gezahlt: Seit sechs Wochen im Knast... 651,35 Euro." (mit Foto)
https://www.wn.de/Muensterland/4399187-Borkener-verweigert-Zahlung-fuer-ARD-und-Co.-Keinen-Rundfunkbeitrag-gezahlt-Seit-sechs-Wochen-im-Knast

"GEZ-Verweigerer sitzt seit Wochen im Gefängnis" (sehr ausführlich)
https://www.nordkurier.de/aus-aller-welt/gez-verweigerer-sitzt-seit-wochen-im-gefaengnis-0943069904.html

"Wegen nichtbezahlter Beiträge: GEZ-Verweigerer Georg T. von Polizei zu Hause abgeholt"
https://www.[Seite/Begriff nicht erwünscht]/politik/deutschland/wegen-nichtbezahlter-beitraege-gez-verweigerer-georg-thiel-von-polizei-zu-hause-abgeholt-a3461444.html

"Rundfunkbeitrags-Verweigerer verhaftet – im Hungerstreik"
https://de.wikinews.org/wiki/Rundfunkbeitrags-Verweigerer_verhaftet_–_im_Hungerstreik

"Der Fall T... gegen den WDR" (mit Foto) [Seite/Begriff nicht erwünscht] 2021-04-09 S. 17
(Abo:) https://[Seite/Begriff nicht erwünscht]/kultur/medien/2021/wdr-thiel-gez-rundfunk1/
Konservativ-Liberale... so blitzschnell wie einst CSU-Chef Strauß... und nun warten Bürger / Leser auf WELT, FAZ, NZZ, BILD, ZEIT, SPIEGEL, FOCUS, STERN, TELEPOLIS, WAZ. TAZ, TAGESSPIEGEL und manche andere.
 

Und nach 7 Seiten "Punkt-für-Punk"-Liste des unausweichlichen Todes von ARD, ZDF etc.
dann eine weitere etas längere Medienliste:
Zitat
Auszug: Schon über 1 Monat Gefängnis für "bekennenden Nichtzuschauer von ARD, ZDF etc.".
Erster Link: Mit Foto des Sünders - bitte anschauen - ganz schlimm!

"Mann kommt in Haft, weil er Fernsehgebühren nicht bezahlt. (mit Foto)
Wegen Forderung des WDR von 651,35 Euro"
https://reitschuster.de/post/mann-kommt-in-haft-weil-er-fernsehgebuehren-nicht-bezahlt/

"GEZ-Verweigerer sitzt seit Wochen im Gefängnis"
https://www.nordkurier.de/aus-aller-welt/gez-verweigerer-sitzt-seit-wochen-im-gefaengnis-0943069904.html

"Keinen Rundfunkbeitrag gezahlt: Seit sechs Wochen im Knast... 651,35 Euro." (mit Foto)
https://www.wn.de/Muensterland/4399187-Borkener-verweigert-Zahlung-fuer-ARD-und-Co.-Keinen-Rundfunkbeitrag-gezahlt-Seit-sechs-Wochen-im-Knast

"Wegen nichtbezahlter Beiträge: GEZ-Verweigerer G. T. von Polizei zu Hause abgeholt"
https://www.[Seite/Begriff nicht erwünscht]/politik/deutschland/wegen-nichtbezahlter-beitraege-gez-verweigerer-georg-thiel-von-polizei-zu-hause-abgeholt-a3461444.html

"Rundfunkbeitrags-Verweigerer verhaftet – im Hungerstreik"
https://de.wikinews.org/wiki/Rundfunkbeitrags-Verweigerer_verhaftet_–_im_Hungerstreik

"Der Fall T... gegen den WDR" (mit Foto) [Seite/Begriff nicht erwünscht] 2021-04-09 S. 17 -
(Abo:) https://[Seite/Begriff nicht erwünscht]/kultur/medien/2021/wdr-thiel-gez-rundfunk1/
Konservativ-Liberale... so blitzschnell wie einst CSU-Chef Strauß... und nun warten Bürger / Leser auf WELT, FAZ, NZZ, BILD, ZEIT, SPIEGEL, FOCUS, STERN, TELEPOLIS, WAZ. TAZ, TAGESSPIEGEL und manche andere.
 
ARD-Verweigerung wie einst DDR-Verweigerung? Gefängnis - muss das sein?
Nico Hübner   https://de.wikipedia.org/wiki/Nico_Hübner

Ähnlicher 2016: Nichtzuschauerin Sieglinde Baumert, 61 Tage Beugehaft, erfolglos. "Erfolgreich" aber Vernichtung von >10 000 € des Abgabenzahlers durch ARD-Verantwortliche wegen der Rundfunkabgabe-Lappalie.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article154015177/Gebuehren-Rebellin-nach-61-Tagen-aus-Haft-entlassen.html


Widerstand des Volkes in Sachen "ARD, ZDF etc.":
Demnächst 0,2 Millionen Bürgerstimmen für Neuordnung:  http://rundfunk-frei.de
Sie sind repräsentativ für die rund 20 Millionen Nichtzuschauer. Mit Stimmenzuwachs aus 20 Millionen kann man Wahlen gewinnen, ohne deren Stimmen Wahlen verlieren.
Koordinationsstelle des Medien- und Rechtswissens für Neuordnung von "ARD, ZDF etc.":
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,35110.msg212797.html#msg212797
(dort weiterführende Links bezüglich Georg Thiel)




12. Auch international - erste Stimmen über diese Verhaftung:

"650 Euro Rundfunkbeitrag nicht bezahlt: Mann muss ins Gefängnis"
https://www.unzensuriert.at/content/124943-fernsehgebuehr-nicht-bezahlt-mann-muss-ins-gefaengnis/

"Mann kommt in Haft, weil er Fernsehgebühren nicht bezahlt"
Wegen Forderung des WDR von 651,35 Euro
https://diasp.eu/tags/georgthiel

Spanien: Bitte an Amnesty International Carta a Amnesty International ... Alemania
http://disenoweb-jorge.blogspot.com/2018/11/carta-amnesty-international-por-la_9.html
Frühere Verhaftung: https://www.abc.es/internacional/abci-television-publica-alemana-encarcela-ciudadana-no-pagar-canon-201604042050_noticia.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 29. Juni 2021, 22:26 von pjotre«
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

 
Nach oben