Autor Thema: Maas interveniert - ARD-Kamerateam vorübergehend in Minsk festgenommen  (Gelesen 315 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.815
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...was hat ein Regional(!)sender "WDR" ein ausländisches Kamerateam und einen ausländischen Producer anzuheuern, um für sein regionales(!) Publikum Auslands-Berichterstattung zu machen?!??! :o ::) ???

FAZ, 29.08.2020
Maas interveniert
ARD-Kamerateam vorübergehend in Minsk festgenommen
Ein Kamerateam, das für den WDR aus Minsk berichtet, wurde vor seinem Hotel vorübergehend festgesetzt. Den Journalisten wurde die Akkreditierung entzogen. Außenminister Maas verurteilte den Angriff auf die Pressefreiheit.

Zitat
[...]
WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn sagte zu der vorläufigen Festnahme des ARD-Teams: „Ich bin entsetzt über die aktuellen Geschehnisse und halte den Umgang mit unserem Team in Minsk für absolut inakzeptabel.“ Der Vorfall zeige, dass eine unabhängige Berichterstattung in Belarus immer weiter erschwert und beinahe unmöglich gemacht werde, sagte er. „Wir lassen uns als öffentlich-rechtlicher Rundfunk jedoch nicht einschüchtern und werden alles daran setzen, dass unsere Journalisten auch weiterhin über die Vorgänge, Proteste und Demonstrationen in Belarus kritisch und unabhängig berichten können“, betonte Schönenborn. Laut WDR wurden der russische Kameramann und der russische Kamera-Assistent des Landes verwiesen. Der belarussische Producer komme am Montag vor Gericht.

Weiterlesen unter
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ard-kamerateam-belarus-nimmt-journalisten-fest-und-entzieht-akkreditierung-16928340.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.175
Weißrussland ist weder Mitglied des Europarates noch Mitglied der EU, so daß weder EMRK, noch GrCh anwendbar sind.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, das sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für
- Gegner internationaler, nationaler wie speziell europäischer Grundrechte;
- Gegner nationaler wie europäischer Mindestlöhne;
- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

Tags: