Autor Thema: EuGH C-435/18 - Auch Kartellgeschädigte haben Anspruch auf Schadensersatz  (Gelesen 243 mal)

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.086
Wer von einem Kartell geschädigt wurde und mehr für eine Dienstleistung bezahlt hat, als er ohne dieses Kartell zu Marktkonditionen hätte bezahlen müssen, hat Anspruch auf Ersatz seines dadurch entstandenen Schadens.

Link führt zur Pressemitteilung:

Personen, die nicht als Anbieter oder Nachfrager auf dem von einem Kartell betroffenen Markt tätig sind, können den durch dieses Kartell entstandenen Schaden ersetzt verlangen
https://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2019-12/cp190155de.pdf


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, das sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für
- Gegner internationaler, nationaler wie speziell europäischer Grundrechte;
- Gegner nationaler wie europäischer Mindestlöhne;
- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

Tags: