Autor Thema: Video zum Thema Rechtsbeugung  (Gelesen 120 mal)

Offline d-angel2001

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
Video zum Thema Rechtsbeugung
« am: 30. April 2019, 09:21 »
Hallo,

ich bin zufällig auf YouTube auf eine Doku des BR gestoßen, der sich im Zusammenhang mit dem Strafrecht mit dem Thema "Deutsche Justiz - Wie gefährdet ist unser Recht" beschäftigt.

Es ist schon erstaunlich dass ausgerechnet ein Sender der ÖRF darüber berichtet. Mit gesundem Menschenverstand liegt wohl logisch auf der Hand, dass dieselbe "Justiz" mit selbigen Fehlern den Rundfunk-Zwangsbeitrag legitimiert.

Besonders empfehlenswert finde ich ab Minute 35:30 (hier verlinkt), da das ganze hier zusammengefasst wird. Ebenso mit im Interview der Richter Thomas Schulte-Kellinghaus (am OLG Karlsruhe) wegen seines Protests, "mehr Verfahren" erledigen zu müssen, was einer aus seiner Sicht "guten Rechtspflege" im Wege steht.

Ebenso im Interview der Betreiber der Webseite Gewaltenteilung.de (in Kürze ebenfalls zusammengefasst ab Minute 35:30). Auf der Webseite/im Interview werden gravierende Mängel in unserem Rechtssystem und der disfunktionalen Gewaltenteilung dargestellt.

Ironischerweise erfahrt der Richter Schulte-Kellinghaus selbst, wie die Justiz normalerweise mit uns Bürgern umgeht - inklusive Strafanzeige, die im Sande versackt und einer Justiz, die Unrecht zulässt.

Deutsche Justiz - Wie gefährdet ist unser Recht [BR vom 22.02.2017]
[Video gesamt ~45min, Startpunkt ~35. min, Dauer ~10min, veröffentlicht 23.02.2017]
https://youtu.be/wJigwbEdfxE?t=2138


Edit "Bürger":
Link-Infos ergänzt. Bitte immer die gem. Forum-Regeln erforderlichen Angaben wie Titel, Datum und bei Video/Audio auch die Dauer mitliefern.
Thread muss geprüft und die zu diesem Zweck vorerst noch geschlossen bleiben.
Bitte etwas Geduld. Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. April 2019, 12:48 von Bürger »

Tags: