Autor Thema: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)  (Gelesen 875 mal)

Offline Nussriegel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Scheinbar gibt es noch keine ANTI-GEZ-Gruppe-Hessen auf Facebook. Ich würde den Part übernehmen. Habe auch schon bei "Alle gegen den Beitragsservice ein Bild gepostet, wie so etwas aussehen kann. Also, bitte meldet euch - am besten - über Facebook bei mir, denn ich glaube, ich brauche mindestens eine Person, die ich adden muss um die Gruppe zu bilden. Allerliebste Grüße euer Mitkämpfer, Karlheinz Berg.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. April 2019, 13:14 von DumbTV »

Offline FGEZno

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Ich habe noch nie gezahlt- ich werde es auch nicht
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #1 am: 04. Mai 2019, 12:34 »
Hallo,

die gleiche Idee hatte ich auch schon, doch es wird schnell unübersichtlich.
Gibt schon viele Gruppen.
Wichtiger wäre die reale Vernetzung, und am besten nach Vollstreckungsstellen.
Dann können alle aus dem gleichen Kreis die Verwaltung mit Briefen nerven.
Aus welchem Teil Hessen kommst du? Ich aus MKK.
Am 13.05. ist runder Tisch in FFM, komm doch vorbei.

MfG
Frank


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline wetterauer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #2 am: 04. Mai 2019, 12:53 »
Für mich besteht das Problem, daß ich keinen Facebookzugang habe und auch nicht beabsichtige, jemals Facebookmitglied zu werden.
Was mache ich also?
viele Grüße
g.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 827
  • Ich sehe nicht fern! Ich höre nur nah!
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #3 am: 05. Mai 2019, 10:43 »
An alle Facebook Gruppen gegen GEZ:

Macht den Monitor aus, fahrt den PC runter und verabredet euch auf der Straße! Der Monitor ist im Weg um euch zu sehen, um euch warzunehmen!

 8) :angel: (#) ;)

Oh.........


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Mai 2019, 21:55 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline Kitas_statt_Fernsehen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #4 am: 05. Mai 2019, 10:51 »
Der Protest auf fb und in der Kneipe erspart ja gerade den aufregenden Weg auf die Straße.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.883
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #5 am: 05. Mai 2019, 13:29 »
Liebe "Mitstreiter", Maulhelden und Couchkartoffeln,

sowohl hier als auch bei facebook: Bitte die Steine liegen lassen wenn man im Glashaus sitzt.

Der Protest auf fb und in der Kneipe erspart ja gerade den aufregenden Weg auf die Straße.

An alle Facebook Gruppen gegen GEZ:

Macht den Monitor aus, fahrt den PC runter und verabredet euch auf der Straße! Der Monitor ist im Weg um euch zu sehen, um euch warzunehmen![..]

Es sei daran erinnert dass z. B. dies "Anti-GEZ-Demo in Köln am 12.01.2019" über facebook bzw. den dortigen Austausch in's Leben kam.
Anti-GEZ-Demo in Köln am 12.01.2019 > https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29758.0.html

Der Termin - 12. Januar - zum "macht den Monitor aus, fahrt den PC runter und verabredet euch auf der Straße!" wurde auch hier (zugegeben recht kurzfristig) am 06. Januar - also 1 Woche vorher - bekanntgegeben. Allein dieses Forum hat Stand heute 15.460 Mitglieder.

Anbei ein Video welches ein facebook-auf-die Straße-Geher gedreht hat - man beachte die teilnehmenden Menschenmassen:

Kleine GEZ Demo in Köln 12 Januar - So kommen [Sie] aus dem Zwangsbeitrag
[Video ~12 min, veröffentlicht 13.01.2019]
https://youtu.be/B7tl2DiL2dQ
(nebenbei: dieser Monitor-ausmacher-und-PC-herunterfahrer-facebook-auf-die Straße-Geher fuhr von Bayern!!! nach Köln um an dieser Demo teilzunehmen!)

Wer aus diesem Forum war dabei?  :o 8)

Gruß
Kurt

PS: ich erachte sowohl dieses Forum und facebook als wichtig.
PPS: lasst uns bitte konstruktiv am Eingangsthema weiterdiskutieren und polemische Sprüchlein weglassen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 6 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.942
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #6 am: 05. Mai 2019, 13:45 »
Gegenfrage: Wer war in Karlsruhe und Berlin dabei?

Es gibt einfach zu viele "Anti-GEZ-Gruppen", die sich untereinander leider nicht austauschen. Dadurch entsteht eine große Zersplitterung, die die Sache nicht einfacher macht.

Wir haben hier die runden Tische – was spricht dagegen, sich daran zu beteiligen und diese übers Internet zu begleiten – aber ausgehend von nur einem einzigen Ort: GEZ-Boykott.de?

Was spricht dagegen, sich hier als Organisator/Moderator o. ä. zu engagieren und somit die Bewegung zu stärken?

So nur ein paar Denkanstöße meinerseits.

LG

René


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.883
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #7 am: 05. Mai 2019, 14:38 »
Es gibt einfach zu viele "Anti-GEZ-Gruppen", die sich untereinander leider nicht austauschen. Dadurch entsteht eine große Zersplitterung, die die Sache nicht einfacher macht.
Wir haben hier die runden Tische – was spricht dagegen, sich daran zu beteiligen und diese übers Internet zu begleiten – aber ausgehend von nur einem einzigen Ort: GEZ-Boykott.de?

Hallo René, Hallo zusammen,

ja - es gibt zig "Anti-GEZ-Gruppen". Viele Mitstreiter sind in mehreren (und auch hier im Forum).

Zersplitterung - kein Austauschen: unbedingtes ja.
Das ist jedoch (auch) anderen Faktoren geschuldet: in einigen der fb-gruppen tummeln sich gewisse Leute mit gewissen Ideologien. >:(
Ein "Austauschen" ist da aufgrund der "Ideologie" nicht möglich, nicht gewollt und in einigen fb-Gruppen ausdrücklich auch nicht geduldet.
Diese Leute möchten wir auch nicht hier im Forum und auch nicht an runden Tischen haben  8)

Runde Tische: hilfesuchende Mitglieder werden auch in fb-Gruppen auf die runden Tische des gez-boykott hingewiesen bzw. deutlich gemacht
dass es bei gez-boykott seriöse(re) Hilfe als in einer fb-Gruppe - wo jeder >irgendwelche< "Problemlösungen" verkünden kann - geben mag  ;)

Größenordnungen: wir sprechen von rund 43.500 Mitgliedern - verteilt in rund 20 (der wichtigsten) fb-Gruppen.
Zudem gibt es noch eine weitere fb-Gruppe mit rund 29.000 Mitgliedern - die ist fest in der Hand der o. a. Leute mit "gewissen Ideologien".
Aufsummiert also ca. 72.500 Leute die in fb-Gruppen Mitglieder sind -> mit Mehrfachbelegung.


Viele Grüße
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Mai 2019, 21:56 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 6 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline Besucher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
  • So hatten sie es sich auch diesmal wieder gedacht.
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #8 am: 05. Mai 2019, 14:57 »
Das sind gewiss überlegenswerte Gedanken...

...
Es gibt einfach zu viele "Anti-GEZ-Gruppen", die sich untereinander leider nicht austauschen. Dadurch entsteht eine große Zersplitterung, die die Sache nicht einfacher macht.

Wir haben hier die runden Tische – was spricht dagegen, sich daran zu beteiligen und diese übers Internet zu begleiten – aber ausgehend von nur einem einzigen Ort: GEZ-Boykott.de?

Was spricht dagegen, sich hier als Organisator/Moderator o. ä. zu engagieren und somit die Bewegung zu stärken?
...

Es wäre aber für jeden Einzelfall - zumal auf dem Hintergrund der konkreten Situation - zu bedenken, was davon richtig und ggw. angemessen ist.

Die Zersplitterung auf dem Hintergrund der Vielfalt der Akteure mag ja z. B. richtig festgestellt sein - aber das Forum ist letztlich genauso zersplittert und durch alles andere als eine genaue Zielrichtung gekennzeichnet. Nicht zuletzt das, was als Domänennename über allem steht - und was von denen, denen es möglich wäre (klagende Nichtzahler also ausdrücklich ausgenommen) konsequent umgesetzt den ganzen Zauber mit dem milliardenschwerden "Gefängnisrundfunk" (beste Grüße auch an Herrn Dr. Frank Hennecke) binnen kürzester Frist beenden würde - ist nach wie vor bloße Fiktion oder Wunschvorstellung, sonst nichts. Davon ist das Forum mindestens genauso weit entfernt wie schon 2013.

Auf dem konkreten Hintergrund könnte man das Ganze jedenfalls im momentanen Zustand auch genau andersherum sehen, als Rene es formuliert hatte und jedenfalls im Moment die Vielfalt auch als Vorteil ansehen, und vllt. sogar als Wachstumsprozeß und Voraussetzung für einen letztendlichen Erfolg: Je mehr Akteure es derzeit gibt, umso schwieriger die Infiltration von interessierter/n Seite/n. So uneinig, wie das Forum derzeit ist - & da wäre es hochinteressant, mal zu erfahren, wie groß oder wie klein die derzeitige Bereitschaft zu zivilem Ungehorsam in der besprochenen Form (je mehr es wären, umso kleiner das Risiko ernsthafter Schwierigkeiten, Sondergesetze & Sondergerichte sind schließl. derzeit noch immer lt. GG verboten :->>>)) tatsächlich ist - umso leichter korrumpier- und infiltrierbar ist es. Nicht umsonst hatte ja auch einmal ein Herr Guevara gesagt: "Schafft ein, zwei, viele Vietnams." Das wird er nicht ohne Grund getan haben.

Ein entsprechender Zeitpunkt im Sinne des von Rene gesagten könnte dann eingetreten sein, sollte FB - mit dem allerdings auch ein fiktiver Besucher keine Verträge hat - durch die deutsche Politik veranlaßt werden können, Aktionen, die irgendetwas mit Angriff auf den "Heiligen Deutschen "Öffentlich-Rechtlichen" Rundfunk" zu tun haben, für unerwünscht zu erklären oder solche Gruppen stillzulegen. Bis dahin wäre vllt. auch dies Forum weiter.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Mai 2019, 15:31 von Besucher »
"Es ist dem Untertanen untersagt, das Maß seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." - v. Rochow

"Räsoniert, soviel ihr wollt und worüber ihr wollt, aber gehorcht!" - Dieser Wunsch Friedr. II. ist wohl der Masse immer noch (oder wieder) Musik in ihren Ohren...

"Der höchste Grad von Ungerechtigkeit ist geheuchelte Gerechtigkeit." - Platon

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 827
  • Ich sehe nicht fern! Ich höre nur nah!
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #9 am: 05. Mai 2019, 15:49 »
Liebe "Mitstreiter", Maulhelden und Couchkartoffeln,
sowohl hier als auch bei facebook: Bitte die Steine liegen lassen wenn man im Glashaus sitzt.
(nebenbei: dieser Monitor-ausmacher-und-PC-herunterfahrer-facebook-auf-die Straße-Geher fuhr von Bayern!!! nach Köln um an dieser Demo teilzunehmen!)
Wer aus diesem Forum war dabei?  :o 8)

Ohmanoman möchte nicht falsch verstanden werden, aber:

Etliche Stände, bei klirrender Kälte und sengender Hitze
Seit 2013 jeden 2. Donnerstag runder Tisch (fast immer)
2 Tage Bundesverwaltungsgericht Leipzig
2 Tage Bundesverfassungsgericht Karlsruhe
Mit Plakat auf Brust und Rücken durch die Innenstadt B….. gelaufen
Action “Schlafen unter einer Brücke in Berlin“
Demo in Karlsruhe
Etliche mündliche Verhandlungen vor dem VG und OVG beigewohnt

3 Vollstreckungen abgewehrt

Erfolglose:

2 Klagen
1 Antrag auf Berufung
1 Klage mit begleitet
2. Antrag auf Berufung in Arbeit

Ich habe nicht von Steinen geschrieben, die sollen da bleiben, wo sie sind!!!!

Die Demo in Köln war leider zu kurzfristig für einen aus dem Norden!

PS: ich erachte sowohl dieses Forum und facebook als wichtig.
Habe nicht gegen dieses Forum und facebook gewettert!

PPS: lasst uns bitte konstruktiv am Eingangsthema weiterdiskutieren und polemische Sprüchlein weglassen?
“Sprüchlein“  ;)

Habe bis heute nicht einen Cent an Zwangsbetrag gezahlt!

Aber:

Ne Menge Spenden
Standkosten (Anteilig)
Gerichtskosten
Versende-kosten
Drucker- / Kopie-Kosten
Anwaltskosten
Fahrkosten
Übernachtungskosten
und eine Menge, Menge Zeit

Wenn die Kommentare, wo auch immer stehen, im Internet Abstimmungen usw., dann müssten die Straßen von Zwangsbetragsgegner verstopft sein!

Guten Tag meine Damen und Herren hier sind nicht die “tagesthemen“

ohmanoman wasn ......


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Mai 2019, 21:59 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline wetterauer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Gründung einer Anti-GEZ-Gruppe Hessen (auf facebook)
« Antwort #10 am: 05. Mai 2019, 19:09 »
Gegenfrage: Wer war in Karlsruhe und Berlin dabei?
Ich war in Karlsruhe (3.10.2016) und Berlin (29.4.2017) dabei.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Mai 2019, 21:53 von Bürger »

Tags: