Autor Thema: Forderung der Privatfunk-Lobby: ARD und ZDF auf Grundwerte reduzieren  (Gelesen 348 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.483
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/tagesspiegel.png

Tagesspiegel, 30.01.2019

Forderung der Privatfunk-Lobby
ARD und ZDF auf Grundwerte reduzieren

Der Verband Vaunet sieht das duale System aus öffentlich-rechtlichem und privatem Rundfunk in Gefahr, wenn die Medienpolitik nicht alsbald handelt

Von Joachim Huber

Zitat
Diese Perspektive hat auch 2019 Bestand. Der private Rundfunk kann nur florieren, wenn die öffentlich-rechtlichen Sender nicht weiter expandieren. Hans Demmel, Vorstandsvorsitzender des Verbands Privater Medien (Vaunet), sagte beim Pressegespräch am Dienstagabend, „die Medienpolitik hat jetzt die Chance, das duale System zu vereinfachen und zu optimieren, indem das öffentlich-rechtliche Fernsehen auf Grundwerte zurückgeführt wird.“ Chance meint: Die Ministerpräsidenten diskutieren gerade heftig über die ab 2021 gültige Höhe des Rundfunkbeitrages und in diesem Kontext den Programmauftrag von ARD, ZDF und Deutschlandradio. […]

Weiterlesen auf:
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/forderung-der-privatfunk-lobby-ard-und-zdf-auf-grundwerte-reduzieren/23929212.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: