Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Dossier "Rundfunk-Agenda 2020" (von Hans-Jürgen Kupka)  (Gelesen 9800 mal)

K
  • Beiträge: 2.123
Zitat
Über uns

Eine Plattform für unterschiedliche – aber kultivierte - Meinungen von Bürgern und Politikern, Medienexperten und Wissenschaftlern

Das „Neue-ARD-Forum“ ist das unabhängige Meinungsforum „Agenda Rundfunk und Demokratie – ARD“. Das Forum behandelt nationale und internationale Themen aus Medien, Rundfunk, Medienpolitik, Politik, Gesellschaft und Demokratie, beobachtet und analysiert die Entwicklungen in den jeweiligen Fachgebieten. Das Forum bietet eine Plattform für unterschiedliche – aber kultivierte - Meinungen von Bürgern und Politikern, Medienexperten und Wissenschaftlern. Die Angebote vom „Neue-ARD-Forum“ sind komplett kostenfrei und eine Registrierung ist für die Nutzung nicht notwendig.

Das Forum setzt sich aktiv für eine grundlegende und nachhaltige Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ein. Für mehr Qualität in Sendungen, Programmen und Internet-Angeboten und weniger Quoten-Fixierung, für mehr Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit und Transparenz in den Sendeanstalten, für die Reduzierung von Fernseh- und Hörfunk-Programmen, für die Reduzierung der gesamten Ausgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und für die Finanzierung über Landes-Steuern und für mehr Bürgerbeteiligung in den Sendungen und Stimmrechte für die Bürger in den Rundfunk-Aufsichtsräten. Das Forum tritt ein für eine Zukunftssicherung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks als Bestandteil der deutschen Kultur-Nation und einer lebendigen Demokratie.?

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung der Redaktion wieder. Das Portal „Neue-ARD-Forum“ steht unter der Verantwortung des Medienforschers und Politikwissenschaftlers Hans-Jürgen Kupka.

https://www.neue-ard-forum.de/about


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2021. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 8 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

 
Nach oben