Autor Thema: 35C3 - Best of Informationsfreiheit (Informationsfreiheitsgesetz)  (Gelesen 555 mal)

Offline DumbTV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 949
Vom 35. Chaos Computer Congress (35C3):

Interessanter und unterhaltsamer Vortrag (am 29.12.2018) zum und über das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) und dessen praktischer Nutzung.

veröffentlicht: 29.12.2018, [Video: ~1:01 h]
35C3 - Best of Informationsfreiheit
https://youtube.com/watch?v=jdKqr9F2lNI

Alternativ:
https://media.ccc.de/v/35c3-9507-best_of_informationsfreiheit

Sprecher u.a. die Betreiber von fragdenstaat.de

Und wohl als Seitenhieb auf die journalistische Recherchequalität beim öR:
Zitat
"Und ich glaube, grad in dem Zusammenhang ist es wichtig auch zu sagen: Wer muss den eigentlich mehr Klagen? Und ich glaube das sind die öffentlich-rechtlichen Anstalten. Wir haben mal abgefragt wieviele Klagen die eigentlich nach dem IFG in diesem Jahr gemacht haben. Und ich glaub, wenn allein Netzpolitik oder Fragdenstaat mehr Klagen als der gesamte öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland, dann läuft da auf jeden Fall was verkehrt!"
Im Vortrag Minute 46:24 (https://youtube.com/watch?v=jdKqr9F2lNI&t=2783)

Information aus dem Vortrag:
Bayern, Niedersachsen und Sachsen haben Stand 12.2018 kein IFG!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Januar 2019, 00:43 von DumbTV »
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß, dass es sich ändern muss, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.406
Re: 35C3 - Best of Informationsfreiheit (Informationsfreiheitsgesetz)
« Antwort #1 am: 02. Januar 2019, 02:33 »
Warum für Information klagen? Die ö.r. sind doch bereits gut in der Politik verwurzelt und vernetzt. Und nicht vergessen, klagen tun sie doch, aber da geht es oft nur um zu wenig Geld.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Tags: