Autor Thema: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein  (Gelesen 1897 mal)

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
"ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« am: 19. Oktober 2018, 06:15 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/digitalfernsehen.de.png

digitalfernsehen.de         18.10.2018

"ZDF@Bauhaus"
Bauhaus Stiftung knickt ein - Feine Sahne Fischfilet ausgeladen

Vermutlich aus Angst vor rechten Demonstrationen gegen den Auftritt von Feine Sahne Fischfilet bei der TV-Konzertreihe "ZDF@Bauhaus" wurde die linke Punkband nun kurzerhand ausgeladen. Das ZDF bedauert dies.
Zitat
Die Stiftung Bauhaus Dessau habe dem Sender schriftlich untersagt, das Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet in ihren Räumen zu veranstalten, teilte das ZDF am Donnerstag in Mainz mit. Der Sender nehme die Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis, die geplante Aufzeichnung nicht zu unterstützen.
Zitat
Als "schwer bis nicht nachvollziehbar", so heißt es in einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung", empfinde man seitens der Staatskanzlei die Einladung der Band, die dem politisch linksextremen Spektrum zugeordnet wird. Mit der Einstufung der Band als personae non grata hat sich die Stiftung nun des Problems entledigt.
Zitat
Anberaumte Gespräche der Bauhaus-Chefin mit ZDF und der Landesregierung Sachsen-Anhalt führten schließlich zu dem Entschluss, das Konzert nicht in den Bauhaus-Räumlichkeiten stattfinden lassen zu wollen.
Zitat
Vielleicht heißt es dann ja bald: Herzlich Willkommen zu "ZDF@Rote Flora".
Weiterlesen auf :
http://www.digitalfernsehen.de/Bauhaus-Stiftung-knickt-ein-Feine-Sahne-Fischfilet-ausgeladen.170734.0.html



Siehe auch :
ZDF Produktionsdirektor: „Wir haben immer vom interaktiven TV geträumt“
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28643.0

ARD und ZDF haben die Rechte – und dann das...
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28538.0

Rechter Shitstorm gegen linkes T-Shirt ist dem WDR nicht Latte
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28458.0

Unterschwellige Umerziehung durch das ZDF-Sportstudio fällt vorerst aus
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28510.0

RTL-Gründer H. Thoma über deutsches Fernsehen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28791.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Re: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« Antwort #1 am: 19. Oktober 2018, 11:28 »
Hallo!

Nun also Bauhaus. Neulich war es die Einladung Erdogans in ein angemietetes Schloß durch den Mieter.

Bauhaus ist ein privates Unternehmen. Der Eigentümer hat Hausrecht.

Daß das "schwer bis nicht nachvollziehbar" für ZDF, Staatskanzlei, und Landesregierung ist, zeigt: a) die Eigentümer waren nie der Partner, der sie laut Vertrag eigentlich sind, und b) auf welchem hohen Roß die Herrschaften durch den Porzellanladen traben (ist schließlich nicht das eigene Porzellan).

Wieso findet das Wunschkonzert des ZDF nicht in den Anstalts-eigenen Räumlichkeiten statt?

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?
- Schönen Gruß vom saarländischen Dachdecker "Unsern ÖRR in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf"

Offline VGkoblenz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Re: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« Antwort #2 am: 19. Oktober 2018, 11:30 »
Erst kündigt das ZDF ein Konzert mit Feine Sahne bei ZDF@Bauhaus in Dessau an, dann beginnen Nazis & AfD Stimmung zu machen und dann steigt die CDU Sachsen-Anhalt mit ein & macht sich zum Erfüllungsgehilfen von Nazis und AfD.

Erst Linksextremismus-Kommission, jetzt Eingriff in die Kunstfreiheit.

AfD wirkt... *kotz*


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


faust

  • Gast
Re: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« Antwort #3 am: 19. Oktober 2018, 11:56 »
... wir stellen also fest:

1) AfD wirkt (war klar, dass das eines Tages so kommen würde) und

2) ÖRR ist parteipolitisch unabhängig  8)

Unklar bleibt natürlich, warum man dann nicht woanders konzertiert ...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2018, 17:27 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/nordkurier.png

Nordkurier        18.10.2018

Fabian Beyer
Darum darf Feine-Sahne-Fischfilet nicht in Dessau spielen

Ein Auftritt von Feine Sahne Fischfilet im Dessauer Bauhaus ist abgesagt worden. Das ZDF plant dafür etwas anderes mit der Punkband.
Zitat
Schon vor der Absage hatte des Konzert hatte die Thematik in der Politik für heftige Diskussionen gesorgt. Matthias Schuppe, Regierungssprecher in Sachsen-Anhalt hatte die Einladung an „Feine Sahne Fischfilet” am Mittwoch als „schwer bis nicht nachvollziehbar” bezeichnet und die Politisierung der ZDF-Reihe kritisiert.
Zitat
Von der Fraktion der Linken wurde Schuppe dafür scharf kritisiert. Die Linken-Landtagsabgeordneten Henriette Quade und Stefan Gebhardt sahen in seinen Äußerungen einen „Versuch, politisch Einfluss auf die Programmgestaltung zu nehmen”. Das sei ein schwer wiegender Eingriff in die Freiheit von Medien und Kunst und in die Programmautonomie des ZDF.
Zitat
Der medienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Holger Hövelmann, verlangte Fingerspitzengefühl bei politischen Äußerungen zu Programminhalten. Die Staatskanzlei hätte in diesem Fall nicht eingreifen sollen.
Zitat
Auch Jürgen Trittin von den Grünen kritisierte das Vorgehen der Staatskanzlei und Bauhaus auf Twitter. „Wer Feine Sahne Fischfilet aus Dessau verbannt, tritt die Geschichte des Bauhauses mit Füßen.”
Zitat
Dagegen twitterte Sachsen-Anhalts CDU-Generalsekretär Sven Schulze, dass die Einladung des ZDF für die Band „völlig zu Recht nicht akzeptabel” sei. Das Konzert müsse abgesagt werden.
Weiterlesen auf :
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/darum-darf-feine-sahne-fischfilet-nicht-in-dessau-spielen-1833470110.html



Siehe auch :
Berliner Zeitung        18.10.2018
CDU kritisiert Punkband-Auftritt - ZDF sagt Konzert ab
https://www.berliner-zeitung.de/politik/-feine-sahne-fischfilet---cdu-kritisiert-punkband-auftritt---zdf-sagt-konzert-ab-31461162

Traunsteiner Tagblatt        18.10.2018
ZDF bedauert Kritik an Konzert von Feine Sahne Fischfilet
https://www.traunsteiner-tagblatt.de/boulevard_artikel,-zdf-bedauert-kritik-an-konzert-von-feine-sahne-fischfilet-_arid,444622.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline VGkoblenz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Re: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2018, 19:14 »
https://www.facebook.com/feinesahnefischfilet/photos/a.159183567429745/2321724167842330/

Zitat
Es ist doch wohl klar, dass wir am 6.11 in Dessau spielen werden!

Am 6. November wollten wir im Rahmen des „ZDF@Bauhaus“ ein Konzert in Dessau spielen. Wir sahen darin eine Besonderheit und freuten uns sehr darauf, ein Konzert in diesem intimen und einzigartigen Rahmen zu spielen.

Gestern wurde das Konzert von Seiten des Bauhauses abgesagt, nachdem einige Tage zuvor die AfD, die CDU und die lokale Neonaziszene öffentlich Druck ausgeübt hatten, ein Verbot des Konzertes forderten und mit Aufmärschen in Dessau drohten. Dass das Bauhaus einknickte vor dieser rechten Allianz, setzt neue Maßstäbe in Sachen Erbärmlichkeit.

Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: Die CDU schüchtert zusammen mit der AFD und Neonazis eine Kultur- und Bildungsstätte ein, um ein Konzert von uns in Dessau zu verhindern.

Sie greifen in Programmentscheidungen von einer öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt ein. Die CDU in Sachsen-Anhalt betreibt in diesem Punkt nichts anderes als einen Schulterschluss mit AFD und Nazi-Kameradschaften. Es geht hier überhaupt nicht darum, ob man unsere Musik feiert, ob man das feiert was wir machen oder es toll findet, wie wir sind. Vielmehr geht es darum, dass mit solchen Sachen immer weitere Dammbrüche entstehen. Schon jetzt werden in Sachsen-Anhalt so tolle Vereine wie der Miteinander e.V in der gleichen Weise von diesen rechten AkteurInnen angegangen. Wenn man so etwas unwidersprochen lässt, kann man sich schon mal auf die Zukunft freuen und warm anziehen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die CDU mit der AFD koalieren wird.

Dass das Bauhaus Dessau dann auch noch ernsthaft in ihrer Pressemitteilung schreibt, dass sie vor den Nazis einknicken, sinngemäß „bitte, bitte doch keine Auseinandersetzung in diesen Zeiten…“, einfach nur traurig. Die Faschos freuen sich den Arsch ab, dass sie nicht mal mehr aufmarschieren müssen. Einfacher kann man es diesen Leuten nicht machen.

Wenn wir und viele andere Menschen bei jeder kleinen Einschüchterung sich gleich wegducken und jedes Konzert absagen würden, welches die Nazis zur Weissglut bringt, dann würde hier nahezu gar nix mehr gehen.

Die Nazis als Kulturberater… na schönen Dank, wir wünschen viel Spaß in der Zukunft (und sehen die Vergangenheit?)

Gerade Dessau hat mit dem Tod von Oury Jalloh ein wirklich finsteres Kapitel in seiner jüngsten Geschichte, bei dem alles getan wurde, um eine Aufklärung zu verhindern. Diese Tatsache ist ein weiteres Indiz für die in Dessau und Sachsen-Anhalt offensichtlich herrschenden politischen Verhältnisse, die nun auch zu dieser Konzertabsage geführt haben. Das Bauhaus steht jeher für unabhängige Kunst, freie Architektur und hat historisch eine ganz klare antifaschistische Tradition, die von der Stiftung leider nun mit Füßen getreten wird. Das erschüttert uns und ist ein fatales Zeichen

So genug gemeckert. Als Erstes gibt´s natürlich erstmal noch ein Dankeschön für die kostenlose Promo.

Nun aber Butter bei die Fische: Egal wie… Wir werden am 6.11 in Dessau sein. Wir holen da jetzt nicht U2 nach Dessau oder so‘n Quark. Wir ziehen einfach unser Ding durch und werden uns von diesen Erbärmlichkeiten nicht einschüchtern lassen. An all die coolen Menschen aus Sachsen-Anhalt: Haltet euch den Termin frei!

Versprochen ist versprochen, da kann die CDU, die AFD und die ganzen Jennys aus Köthen kotzen wie sie wollen… Am 6.11 sehen wir uns in Dessau!


Edit "Bürger" @alle:
Bitte beim konrekten Forum-Thema "Rundfunkbeitrag" bleiben.
Für darüber hinausgehende Debatten bestehen im Forum keine Kapazitäten.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. Oktober 2018, 02:30 von Bürger »

Offline Oregano112

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« Antwort #6 am: 20. Oktober 2018, 11:08 »
@VGkoblenz

Ich frage mich ernsthaft besorgt, was Ihre "Beiträge" hier zu suchen haben! Was soll dieser Scheiß, in dem sie ausschließlich den Dreck dieser gewaltverherrlichenden Krawallcombo mit derem adipösen Boss an der Spitze hier breitschmieren?! Was hat das mit dem monothematischen Anliegen dieses Forums zu tun? Für Sie ausdrücklich noch mal: Das Motto hier heißt:

"GEZ nein danke"!

Mann, gehen Sie doch auf Seiten, wo Ihre Statements gefragt sind, ob es nun die Staatssender selbst, oder der Bundesgrüßaugust bzw. der Außenminidarstellter oder Indymedia sind! Wissen Sie, wo ICH das "Kotzen" (Originalton @VGkoblenz!) kriegen könnte? Wenn hier Typen anfangen, die Nazikeule zu schwingen! Oder sind sie gar ein U-Boot des ZÄTT DÄÄ ÄFF? Eines können Sie nämlich gut: Assoziationen schaffen! Immer schön "Nazis" und "AfD" eng zusammenschreiben! Ein übles Mittelchen, das schon weit vor Goebbels erfunden wurde.

Anm. Mod. seppl:
Mit diesem Beitrag ist nun eine kurze, heftige "ausgewogene Meinungspalette" pro/kontra FSF abgeschlossen. Es droht ein Abschweifen in Diskussion über Links/Rechts Radikalismus, der hier nichts zu suchen hat.
Diskussionswürdig bleibt das Thema der starken politischen und weltanschaulichen Beeinflussung durch öffentlich rechtliche Medien. Dazu gehört auch die Präsentation oder das Nichtabbilden "unbequemer" künstlerischer Tätigkeiten.
Weitere Beiträge über politische Motive oder Verhaltensweisen der Band werden kommentarlos gelöscht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. Oktober 2018, 15:01 von Bürger »
"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

"Leben heißt: Den Gürtel eng schnallen und Ausschau halten nach Schwierigkeiten", sagt Alexis Sorbas zu Basil, dem anderen Protagonisten aus dem gleichnamigen Film, auf dessen Meinung, er wolle keine Schwierigkeiten haben.

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.691
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Re: "ZDF@Bauhaus" - Bauhaus Stiftung knickt ein
« Antwort #7 am: 23. Oktober 2018, 10:05 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/nordkurier.png

Nordkurier, .10.2018

Nach Absage
Theater in Dessau lädt Feine Sahne Fischfilet nun doch ein

Erst wollte das Bauhaus in Dessau die Punkband nicht, dann lehnte das Theater einen Auftritt ab. Doch jetzt änderte es die Meinung.


Zitat
Noch am vergangenen Freitag hatte die Punkband Feine Sahne Fischfilet aus Vorpommern die zweite Absage für ein Konzert in Dessau erhalten. Das Anhaltische Theater teilte mit, es stehe als alternativer Veranstaltungsort nicht zur Verfügung. Doch am Montag dann die Kehrtwende […]

Konzert-Absage landet im Landtag
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.nordkurier.de/aus-aller-welt/linke-bringt-feine-sahne-fischfilet-in-den-landtag-2233504810.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: zdf