Autor Thema: NRW-SPD fordert DAB+-Förderung für Lokalradios  (Gelesen 810 mal)

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
NRW-SPD fordert DAB+-Förderung für Lokalradios
« am: 28. September 2018, 18:04 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/radiowoche.png

radiowoche.de        28.09.2018

von Tom Sprenger
NRW-SPD fordert DAB+-Förderung für Lokalradios

Die SPD-Landtagsfraktion hatte gestern zu einem Workshop zur „Zukunft der Lokalradios in NRW“ in den Düsseldorfer Landtag geladen. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter des Lokalfunks waren aus ganz Nordrhein-Westfalen angereist, um über die Herausforderungen des Radiomarkts zu diskutieren.
Zitat
Die möglichen Umrüstungskosten in Millionenhöhe für die Verbreitung des Digitalradiostandards könnten die Privatradios nicht alleine stemmen. Die SPD-Fraktion fordert deshalb die Landesregierung auf, den technischen Einstieg in DAB+ finanziell zu fördern. Bisher sieht die Medienanstalt NRW eine solche Umstiegsförderung nicht vor. “Weiterhin appellieren wir an die Landesregierung, schnellstmöglich einen Runden Tisch zur Zukunft des Radiomarktes in Nordrhein-Westfalen einzuberufen. An dem Runden Tisch müssen alle gesellschaftlich relevanten Vertreterinnen und Vertreter des privaten und öffentlich-rechtlichen Rundfunks sowie der Landesregierung und des Landtags beteiligt werden“, sagt Vogt.
Weiterlesen auf :
http://www.radiowoche.de/nrw-spd-fordert-dab-foerderung-fuer-lokalradios/



satnews.de        28.09.2018

NRW-Lokalradios:
SPD fordert Fördermittel für Umstieg auf DAB+

Die SPD-Fraktion hatte zu einem Workshop zur „Zukunft der Lokalradios in NRW“ in den Düsseldorfer Landtag geladen. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter des Lokalfunks waren aus ganz Nordrhein-Westfalen angereist, um über die Herausforderungen des Radiomarkts und Möglichkeiten der Vielfaltssicherung zu diskutieren.
Weiterlesen auf :
http://www.satnews.de/mlesen.php?id=6af7b1bd29bb5f48b5af66e671c2eafe



Siehe auch :
DAB+ in NRW : LfM plant mal wieder einen Call-of-Interest
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28816.0

Hörfunksender übernimmt Anteile des WDR
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=27593.0

Es wird Zeit: Freie Radios auch auf DAB+ ! (rundfunkbeitragsfinanziert)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=27555.0

Deutschlandradio beginnt mit dem Ausstieg aus dem UKW-Zeitalter
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28847.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. September 2018, 18:07 von Bürger »

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: NRW-SPD fordert DAB+-Förderung für Lokalradios
« Antwort #1 am: 29. September 2018, 07:04 »
spd-fraktion-nrw.de        27.09.2018
Pressemeldung
Lokale Radiovielfalt muss gesichert werden
https://www.spd-fraktion-nrw.de/news/lokale_radiovielfalt_muss_gesichert_werden.html



dehnmedia.de        28.09.2018

Digitalradio:
Neue Märkte oder alte Monopole? Echo auf NRW-Studie

Die Studie zur NRW-Radiozukunft nimmt der Verein Digitalradio Deutschland zum Anlass für den Aufruf, auch in NRW auf DAB+ zu setzen.
Zitat
Die letztes Jahr aus der Landesregierung abgewählte SPD hatte vor 70 Gästen ihre Forderung bekräftigt, das „Zwei-Säulen-Modell“ und „die privaten Lokalradios in ihrer bisherigen Struktur mit eigenständigen Redaktionen zu erhalten“. Das müsse durch die Förderung einer DAB+-Beteiligung untermauert werden, hieß es an die Adresse der CDU/FDP-Landesregierung.

Die SPD vertritt in Sachsen Radio durchaus Eigeninternessen: Ihre Medienholding DDVG ist über den Verlag der Neuen Westfälischen Zeitung an mehreren Lokalradios und an einem Betreiber von UKW-Sendeanlagen beteiligt.
Weiterlesen auf :
http://www.dehnmedia.de/?page=update&subpage=arch1809#180928d


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: NRW-SPD fordert DAB+-Förderung für Lokalradios
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2018, 17:17 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/radiowoche.png

radiowoche.de        30.09.2018
von Tom Sprenger

Freies Radio in Flensburg:
Entscheidung über städtische Förderung vertagt

Auf Antrag der Ratsfraktionen von Grünen und SPD wurde am 20. September im Finanzausschuss der Stadt Flensburg über eine Förderung der laufenden Kosten für das Freie Radio Fratz beraten.
Zitat
Nicht geklärt werden konnte allerdings die Frage, ob mit dem Freien Radio eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen werden sollte und aus welchen Haushaltsmitteln genau die Förderung fließen kann. Daher wurde die Entscheidung auf die nächste Sitzung des Finanzausschusses vertagt. Eventuell muss sich sogar nochmals der Kulturausschuss mit dem Thema beschäftigen, der das nächste mal am 20. Dezember tagt.
Weiterlesen auf :
http://www.radiowoche.de/freies-radio-in-flensburg-entscheidung-ueber-staedtische-foerderung-vertagt-ukw-start-fuer-anfanng-2019-geplant/



Siehe auch :
von Rundfunkbeitragspflicht befreite Verlage m. Beteilig. an Privat-Rundfunk
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28672.0

Landesanstalt für Medien NRW (LfM) will Ausschreibung von UKW-Kette aufheben
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28879.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: nrw