Autor Thema: Unterschwellige Umerziehung durch das ZDF-Sportstudio fällt vorerst aus  (Gelesen 618 mal)

Tereza

  • Gast
WeLT, 22.08.2018
ZDF-“Sportstudio“
Bei Dunja Hayalis Premiere hagelt es Absagen
Am Samstag moderiert Dunja Hayali erstmals das ZDF-“Sportstudio“. Sie hätte gern mit Mesut Özil über Rassismus diskutiert. Doch der zurückgetretene Nationalspieler sagte wie andere Wunschgäste ab.
Hayali hätte „auch einen DFB-Funktionär gern begrüßt – Bundestrainer, Teammanager oder Präsident. Aber leider möchte sich keiner bei uns äußern. Alle haben abgesagt“, sagte Hayali.



Die ganze Geschichte von Hayalis geplatztem Traum:
https://www.welt.de/sport/article181262822/ZDF-Sportstudio-Bei-Dunja-Hayalis-Premiere-hagelt-es-Absagen.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. August 2018, 19:38 von Bürger »

Offline Tracker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Zitat
Sie hätte gern mit Mesut Özil über Rassismus diskutiert. Doch der zurückgetretene Nationalspieler sagte wie andere Wunschgäste ab.
Hayali hätte „auch einen DFB-Funktionär gern begrüßt – Bundestrainer, Teammanager oder Präsident. Aber leider möchte sich keiner bei uns äußern. Alle haben abgesagt“, sagte Hayali.

Etwas sehr naiv gedacht von der Dame... Özil hat am Wochenende ein Spiel in England, da wird er sicher keine Interviews geben. Der DFB und der Bundestrainer werden am 29.8. eine große Pressekonferenz geben, mit Ergebnissen der Analyse der WM-Pleite, Vorstellung des Kaders usw., da wird auch niemand eine Woche vorher irgendetwas vorab erzählen. Aber Frau Bundesverdienstkreuzträgerin dachte wohl, dass sie nur zu pfeifen braucht, und die komplette Prominenz kann es nicht abwarten, sich von ihr interviewen zu lassen.

Insgesamt aber besser so: ein Gespräch von Frau Hayali mit Herrn Özil über Rassismus hätte wieder ein riesiges Presseecho nach sich gezogen, dem sich niemand hätte entziehen können.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. August 2018, 19:38 von Bürger »

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Bei Dunja Hayalis Premiere hagelt es Absagen

Warum es Absagen hagelt?

Prominent präsentiert - Hayalis Nebentätigkeiten
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28465.0
Zitat
In einem Statement, das sie über ihre Social-Media-Kanäle verbreitet hat, räumt sie ein, dass bei der Liste ihrer Auftraggeber ein "Eindruck von Befangenheit oder Abhängigkeit" entstehen kann.
Zitat
Die Debatte über ihre journalistische Integrität gehe ihr nahe, schreibt Hayali. "Mir hat sie klargemacht, wie extrem hoch die Ansprüche an mich sind." In ihrer Reaktion räumt die Journalistin gewisse Fehler ein: "Die entstandene Diskussion hat mir deutlich vor Augen geführt, dass durch die Auftritte jenseits meiner Sendungen der Eindruck von Befangenheit oder Abhängigkeit entstehen kann. (...) Die Wirkung habe ich selbst unterschätzt. Das bedaure ich sehr."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. August 2018, 19:38 von Bürger »

Tags: