Autor Thema: Apps leiten Daten weiter: ARD, ZDF und RTL fallen bei Stiftung Warentest durch  (Gelesen 1044 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.581
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus.png

Focus, 27.06.2018

Apps leiten Daten weiter:
TV-Mediatheken im Check: ARD, ZDF und RTL fallen bei Stiftung Warentest durch

Die Internetseiten der Fernsehsender registrieren, welche Sendungen wir ansehen. Vor allem die Apps der TV-Mediatheken senden dabei viele Nutzungsdaten im Hintergrund ungefragt weiter, wie Stiftung Warentest herausfand. Im Datenschutz-Test konnten nur die Apps von WDR und SWR überzeugen.

Zitat
[…]
Sämtliche Apps, darunter die Mediatheken von ARD, ZDF, RTL und ProSieben, fallen durch ein kritisches Datensendeverhalten auf. Demnach galt ein Angebot als „kritisch“, wenn Nutzungsdaten gesendet wurden, die für den Betrieb der App nicht notwendig waren – wie etwa die Angabe des Mobilfunkanbieters oder die Seriennummer des Handys.

Ein Resultat war zudem, dass Apps grundsätzlich mehr Daten sammeln als bei der Nutzung über browserbasierte Seiten anfallen. Negativ fielen vor allem die iOS-Apps von ZDF und Arte sowie die Apps der privaten Sender auf. […]

Weiterlesen auf:
https://www.focus.de/digital/internet/fernsehen/stiftung-warentest-tv-apps-von-ard-zdf-und-privaten-leiten-daten-weiter_id_9169605.html

Siehe auch:
Blogposts zur ZDF-App von Kuketz IT-Security
https://www.kuketz-blog.de/?s=zdf


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Juni 2018, 16:46 von ChrisLPZ »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.756
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Die Internetseiten der Fernsehsender registrieren, welche Sendungen wir ansehen. Vor allem die Apps der TV-Mediatheken senden dabei viele Nutzungsdaten im Hintergrund ungefragt weiter, wie Stiftung Warentest herausfand. Im Datenschutz-Test konnten nur die Apps von WDR und SWR überzeugen.
Quelle: im Einstiegsbeitrag verlinkter Artikel

Ja, ja - aber eine Registrierungs-/Pay-TV-/Verschlüsselungs-Modell von ARD-ZDF-GEZ wird regelmäßig damit verneint, dass dann ja das "tatsächliche Nutzung" erfasst würde und das auch datenschutzrechtlich bedenklich/ nicht zulässig sei usw. ::)
siehe u.a. unter
Stellungnahme Dr. Dörr im Auftrag der Landesregierungen zu Fragenkatalog BVerfG
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25607.msg161692.html#msg161692
b) Registrierungsmodell (Pay-TV)

[...]

Darüber hinaus bestehen gegen dieses Modell durchgreifende datenschutzrechtliche Bedenken,

So auch Schneider (Anm.: Axel Schneider - BR - juristischer Referent, Datenschutzbeauftragte des BR); in: Binder/Vesting, Beck’scher Kommentar zum Rundfunkrecht, Vorbemerkung RBStV, Rn. 12; Herb, VB1BW 2009, 41 (43); Wagner, Rundfunkfinanzierung, S. 86.

weil insbesondere ein anonymes Fernsehen im privaten häuslichen Bereich nicht mehr möglich wäre. Zudem würde eine bundesweite Datensammlung aller Bürger entstehen, die die Sehgewohnheiten des jeweiligen Zuschauers registriert und katalogisiert sowie entsprechende Auswertungen ermöglicht. Auch dies brächte einen Anreiz mit sich, das Programm danach auszurichten, was im Hinblick auf das Vielfaltsgebot öffentlich-rechtlicher Angebote problematisch wäre.
[...]

...was natürlich (soviel wird verschwiegen) bei einer pauschalen Verschlüsselung/ Registrierung/ Freischaltung genauso wenig gegeben ist wie beim früheren Anmelden eines bereitgehaltenen Empfangsgerätes.

Sehr verdächtig, wie "datenschutzrechtlich bedenklich" hingegen die online-Angebote von ARD-ZDF-GEZ sind.

Allein dies ein Ablehnungsgrund, diese "Angebote" als (aufgedrängte) Möglichkeit zu nutzen und dafür auch noch eine angebliche Zahlungsverpflichtung zu tragen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 598
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Hallo!

Pay-TV als Datenschutz-Lücke? Was für ein blühender Schwachsinn!

Bei anonymem Verkauf von Decoder-Karten gibt es kein Datenschutz-Problem. Bei Karten-Abo gibt es eine Adresse und evtl. eine Kontoverbindung -- das ist weniger als der BS jetzt hat (der BS hat ja die komplette Meldedaten-Historie!).

Aus der Nutzung des Decoders zuhause ergeben sich ohne Rückkanal keine weiteren Daten, die tatsächliche Nutzung bleibt anonym.

Online mit Zugangscode könnte es Verfolgbarkeit des Verhaltens geben, das ist aber auch seit Youtube bekannt.

Hier hat einfach ein Frosch Angst um "seinen" Sumpf.

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/presseportal.png

Presseportal       27.06.2018

WDR Westdeutscher Rundfunk
ARD-Sportschau veröffentlicht Quiz-App

Wie erzielte Mario Götze das Tor im WM-Finale 2014 gegen Argentinien? Warum wurde die Eröffnungspartie in der Bundesligasaison 2004/2005 eine Stunde zu spät angepfiffen? Wo spielte Jogi Löw, bevor er zum SC Freiburg wechselte? Na, hätten Sie's gewusst? Mit Tausenden solcher spannenden Fragen steht die neue Quiz-App der ARD-Sportschau ab sofort kostenlos in den Stores von Google und Apple zum Download bereit - als perfekter Begleiter für die WM, alle anderen Sportgroßereignisse und natürlich die spielfreie Zeit.
Zitat
Die Quiz-App der ARD-Sportschau ist komplett werbefrei und uneingeschränkt kostenlos nutzbar. Außerdem wird Datenschutz nicht nur groß geschrieben, sondern auch ganz praktisch umgesetzt: Persönliche Daten, die nicht für die unmittelbare Anmeldung oder das Spiel an sich benötigt werden, bleiben unangetastet.
Weiterlesen auf :
https://www.presseportal.de/pm/7899/3982382

Daten, die Google und Apple nicht gebrauchen können, bleiben bei der ARD jetzt unangetastet?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. Juni 2018, 23:06 von Bürger »

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/presseportal.png

Presseportal       29.06.2018

ZDF
ZDFmediathek gewinnt "German Brand Award"

Mainz (ots) - Die ZDFmediathek wurde im Deutschen Historischen Museum Berlin mit dem "German Brand Award" in Gold in der Kategorie "Excellence in Brand Strategy, Management and Creation" ausgezeichnet. "Die ZDFmediathek überzeugt mit einem einfachen Zugang sowie einem angenehm klaren, übersichtlichen Design. Eine so attraktive wie sinnvolle und zeitgemäße Ergänzung des öffentlich-rechtlichen TV-Programmangebots", begründete die Jury ihre Entscheidung.
Zitat
So sind alle Angebote der Senderfamilie unter einem gemeinsamen Dach leicht erreichbar - egal, auf welchem Endgerät. Die ZDFmediathek schlägt damit eine Brücke zwischen linearem und nicht-linearem Fernsehen.
Weiterlesen auf :
https://www.presseportal.de/pm/7840/3984681


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Housebrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 512
ZDFmediathek gewinnt "German Brand Award"
Mainz (ots) - Die ZDFmediathek wurde im Deutschen Historischen Museum Berlin mit dem "German Brand Award" in Gold in der Kategorie "Excellence in Brand Strategy, Management and Creation" ausgezeichnet.

Das Museum hat die Rechtsform einer von der Bundesrepublik Deutschland getragenen Stiftung des öffentlichen Rechts. Oberstes Gremium ist das mit Vertretern der Bundesregierung, des Deutschen Bundestags und der Landesregierungen besetzte Kuratorium.

Ja ne ist klar...

Staatsfern...

Wir werden so an der Nase herumgeführt.. es ist unfassbar.

Grüße
Adonis


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Juli 2018, 22:24 von Bürger »

Offline Gee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Hier die Reaktion der ARD auf die Beurteilung von Stiftung Warentest mit dem Fazit:

Zitat:
"Gesamturteil der "Stiftung Warentest" ist nicht nachvollziehbar"

http://www.ard.de/home/die-ard/presse-kontakt/pressearchiv/Stiftung_Warentest_zu_TV_Mediatheken__ARD_Klarstellung/4923754/index.html



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.019
@Adonis

Es besteht die Vermutung, daß das Museum nur der Ort der Veranstaltung war, wo die Auszeichnung stattfand und nichts mit der Organisation dieser Auszeichnung an sich zu tun hat?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Juli 2018, 22:25 von Bürger »
Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/kress_news.png

kress.de       26.06.2018

Digital
Juliane Leopold führt die "tagesschau.de"-Redaktion

"Sie ist außerordentlich innovativ und seit Jahren erfolgreich im Online-Nachrichtengeschäft", sagt Kai Gniffke, Erster Chefredakteur ARD-aktuell, über Juliane Leopold. Sie wird Redaktionsleiterin von "tagesschau.de" und folgt auf Christiane Krogmann.
Zitat
Seit Januar 2016 arbeitet Leopold als freie Journalistin, Daten-Analystin und strategische Beraterin für verschiedene Medien, u. a. für "tagesschau.de". Als Redaktionsleiterin wird Juliane Leopold für die Website und die Nachrichten-App der Tagesschau verantwortlich sein. Ihr Team wird unter dem Dach der Nachrichtenmarke "Tagesschau" zunehmend crossmedial arbeiten. Dafür die Strukturen und Abläufe zu entwickeln, ist eine ihrer Aufgaben.
Weiterlesen auf :
https://kress.de/news/detail/beitrag/140546-juliane-leopold-fuehrt-die-tagesschaude-redaktion-sie-loest-christiane-krogmann-ab.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: