Nach unten Skip to main content

Autor Thema: BVerfG: Hat der Rundfunkbeitrag Bestand? Interview mit U.Wilhelm  (Gelesen 1124 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 6.757
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
Bayerischer Rundfunk (B5 aktuell), 18.05.2018

Interview mit dem ARD-Vorsitzenden Ulrich Wilhelm

Ein Beitrag von Sissi Pitzer

Zitat
Intensiv wurde vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die Frage diskutiert, ob der seit fünf Jahren geltende Rundfunkbeitrag verfassungsgemäß ist. Dabei geht es nicht um die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks an sich, sondern um die Ausgestaltung: Steuer oder Abgabe, ein Beitrag pro Wohnung oder pro Kopf, eigene Gebühren für Autovermieter. Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm hofft, dass das System Bestand hat und die Akzeptanz bei den Bürgern durch mehr Dialog steigt.

Interview (audio, ~4:20 min):
https://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendungen/medienmagazin/medien-interview-ard-vorsitzender-wilhelm-zu-bvg-verhandlung-rundfunkbeitrag-100.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)
Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.294
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Ach die Sissi Pitzer, mit der habe ich auch schon bei Twitter diskutiert, sehr arrogant die Dame!

siehe Screenshot!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben