Autor Thema: Rundfunkbeitrag: Auch Deutschland stimmt ab  (Gelesen 366 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.351
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Rundfunkbeitrag: Auch Deutschland stimmt ab
« am: 04. März 2018, 19:34 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/sueddeutsche_zeitung.jpg

Süddeutsche Zeitung, 04.03.2018

Rundfunkbeitrag
Auch Deutschland stimmt ab

Die Schweiz hat entschieden: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk bleibt, aber muss sparen. Hierzulande wird es eine ähnliche Debatte geben - und harte Entscheidungen

Von Claudia Tieschky

Zitat
Was zur Identität gehört und was nicht, klärt die Schweiz gerne per Volksabstimmung. Ob der öffentlich-rechtliche Rundfunk dazugehört, erschien nicht mehr sicher, wie in vielen Ländern derzeit. In der Schweiz wäre es zum ersten Mal möglich gewesen, das Rundfunksystem mit seiner pauschalen Abgabe wegzufegen, die in der Schweiz von 2019 an gilt. Vor der Abstimmung kam - auch noch politisch befeuert - alles auf den Tisch, was gegen die althergebrachte Ordnung spricht. No Billag, wie die Kampagne gegen die Abgabe hieß, hat einen enormen Meinungsbildungsprozess bewirkt. Und Klarheit geschaffen. Die Bürger haben mit verblüffend großer Mehrheit entschieden: Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRF gehört trotz aller Kritik zum Land, zur Identität, zur Demokratie. Also war die Kritik nur Gedöns einiger besonders lauter Querulanten und Populisten?

Es wäre unverantwortlich dumm, wenn der deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunk sich nach dem Schweizer Ergebnis schön sicher fühlen würde. Er ist es nicht. […]

Weiterlesen auf:
http://www.sueddeutsche.de/politik/rundfunkbeitrag-auch-deutschland-stimmt-ab-1.3891329


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. März 2018, 12:49 von Bürger »

Tags: