Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Minden: Antrag vergessen - Klinik muss 242.000 Euro TV-Gebühren zahlen  (Gelesen 8140 mal)

  • Administrator
  • Beiträge: 5.083
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Minden: Antrag vergessen - Klinik muss 242.000 Euro TV-Gebühren zahlen.
Quelle: Mindener Tageblatt (www.mt-online.de)

Weiterlesen: Minden: Antrag vergessen - Klinik muss 242.000 Euro TV-Gebühren zahlen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 12. Juli 2011, 14:32 von René«

  • Beiträge: 87
  • Dagegen!
Die Kliniken des Kreises Minden-Lübbecke müssen Rundfunkgebühren in Höhe von genau 242 131,88 Euro an den WDR nachzahlen.

DA müsste man Scherge sein!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Wenn du nicht stark bist - sei klug.
(Sun Tsu)

T
  • Beiträge: 915
jo. das gibt ne fette Provision,alter Schwede....
Das macht bestimmt Schule und die Schergen rennen den Krankenhäusern jetzt sicherlich erstmal die Türen ein,in der Hoffnung noch weitere solche großen Fische zu fangen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
...ich hab noch nie GEZahlt.............und das ist auch gut so !
Nur zur Absicherung meinerseits:
Ich rufe nicht zu strafbaren Handlungen auf,ich helfe nur beim richtigen Begreifen und Ausfüllen von Bettelbriefen um sich selbst Zeit und vor allem mühsam verdientes Geld zu ersparen.
Im übrigen gibt es in Deutschland keine Schwarzseher mehr,seitdem der Farbfernseher und Multi-Color-Bildschirme Einzug in deutsche Haushalte gefunden haben !

V
  • Moderator++
  • Beiträge: 5.038
Gut, dass die Klinik genug Morphium gegen die Schmerzen hat.  ;D

Mit dem Geld könnte man soviel Sinnvolleres anstellen …


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Administrator
  • Beiträge: 5.083
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Man muss sich dessen bewusst werden, dass die Patienten bereits zu Hause GEZ-Gebühren bezahlen, so wie auch das Krankenhauspersonal. Man kann darüber diskutieren, dass dies genauso gelagert ist wie ein Hotel, ist aber nicht weniger pervers. Aber ab 2013 soll es besser und gerechter werden. Daher die 1-Million-Frage:

Wie viel muss das Krankenhaus ab 2013 zahlen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged


T
  • Beiträge: 915
@Rene,
der 2.Link ist interessant....

da ein Krankenhaus ja mindestens 50 angestellte hat ,kommen da 5-fache Rundfunkbeiträge zusammen,also 1100€ jährlich,große Uni-Kliniken haben da bereits mit dem 10- oder sogar 20-fachen Rundfunkbeitrag zu rechnen, also 11000- 22000€ jährlich, bin gespannt,wie die das finanzieren wollen,wo die doch jetzt schon alle stöhnen als ob sie kurz vorm Exitus wären.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
...ich hab noch nie GEZahlt.............und das ist auch gut so !
Nur zur Absicherung meinerseits:
Ich rufe nicht zu strafbaren Handlungen auf,ich helfe nur beim richtigen Begreifen und Ausfüllen von Bettelbriefen um sich selbst Zeit und vor allem mühsam verdientes Geld zu ersparen.
Im übrigen gibt es in Deutschland keine Schwarzseher mehr,seitdem der Farbfernseher und Multi-Color-Bildschirme Einzug in deutsche Haushalte gefunden haben !

M
  • Beiträge: 14
es ist schon eine unglaubliche Dreistigkeit, was sich die Rundfunkanstalten unter der Mithilfe der von uns gewählten Ministerpräsidenten so leisten können - die Doppelabzocke über die Betriebsstättenabgabe ist die logische und zynische Weltsicht einer geldgierigen Rundfunk-Clique: bei jedem Einkauf im Supermarkt, bei jedem Tanken, bei jedem Hotelbesuch bezahlen wir nochmals anteiligen Rundfunkgebühren der Firmen, die der Unternehmer als Kosten in die Preise eingespeist hat - und das, obwohl die Chefs und Angestellten und wir bereits für diese Rundfunk-Bande privat bezahlt haben - es ist nicht mehr zu fassen, das diese Logik sogar von einigen Gerichten geteilt wurde .... wer sich da nicht empört und Widerstand leistet, dem ist nicht mehr zu helfen .....       


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

T
  • Beiträge: 915
@mahakala

Zitat
wer sich da nicht empört und Widerstand leistet, dem ist nicht mehr zu helfen ....

dann schreib doch gleich "Deutschland leistet keinen Widerstand,dem Land ist nicht mehr zu helfen....

das würde den Nagel dort treffen,wo er getroffen werden will.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
...ich hab noch nie GEZahlt.............und das ist auch gut so !
Nur zur Absicherung meinerseits:
Ich rufe nicht zu strafbaren Handlungen auf,ich helfe nur beim richtigen Begreifen und Ausfüllen von Bettelbriefen um sich selbst Zeit und vor allem mühsam verdientes Geld zu ersparen.
Im übrigen gibt es in Deutschland keine Schwarzseher mehr,seitdem der Farbfernseher und Multi-Color-Bildschirme Einzug in deutsche Haushalte gefunden haben !

  • Administrator
  • Beiträge: 5.083
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Richtig erfasst – Es findet eine bodenlose freche Mehrfachbelastung statt. Und das setzt sich ab 2013 fort, allerdings ohne jegliche Möglichkeit, sich abzuwehren. Heute hat man zumindest zwei Möglichkeiten: Ich schaffe alle Geräte ab und darf legal abmelden oder ich tue so, als ob und melde ebenfalls ab. Ab 2013 interessiert das aber kein Schwein - Jeder Haushalt zahlt, wobei niemand richtig weißt, wie die richtige Definition (aus dem Blick der GEZ) eines Haushaltes ausschaut.

Und genau oder noch schlimmer: Es entsteht das größte Einwohnerregister, das die junge BRD in ihrer Geschichte jemals gesehen hat. Die Leute regen sich über u. a. den Mikrozensus 2011 und wissen nicht einmal, dass dies verglichen mit dem, was 2013 kommt, nicht einmal ein Kamelfurz auf der Sahara ist.

Leute, wacht endlich auf!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Administrator
  • Beiträge: 5.083
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
@Rene,
der 2.Link ist interessant....

da ein Krankenhaus ja mindestens 50 angestellte hat ,kommen da 5-fache Rundfunkbeiträge zusammen,also 1100€ jährlich,große Uni-Kliniken haben da bereits mit dem 10- oder sogar 20-fachen Rundfunkbeitrag zu rechnen, also 11000- 22000€ jährlich, bin gespannt,wie die das finanzieren wollen,wo die doch jetzt schon alle stöhnen als ob sie kurz vorm Exitus wären.

Wenn ich richtig informiert bin, hat das Klinikum 4.200 Mitarbeiter. Demnach kostet das mindestens 8.630 EUR p. a. – Das aber nur im günstigsten Fall, denn bei mehreren Betriebsstätten mit selbstverständlich weniger Mitarbeitern je Betribsstätte steigt die Belastung pro Mitarbeiter.

Ein Rechenbeispiel:

Verteile die 4.200 Mitarbeiter auf 4 Betriebsstätte mit jeweils etwas mehr als 1.000 Mitarbeitern. Dann steigt die Belastung gleich auf das Vierfache! Dann wären 35.000 EUR p. a. – Ist das wirklich gerecht?

Und bitte die Kraftfahrzeuge nicht vergessen! Nur das erste je Betriebsstätte ist befreit, ansonsten fällt je Kraftfahrzeug zusätzlich jeweils ein Drittel des Rundfunkbeitrags an, also 6 EUR je KFZ. Ja, jetzt dürfen wir hinten auf der Liege im Rettungswagen ganz entspannt SWR3 & Konsorten hören, während man nebenher über den Defibrillator 750 Volt in die Brust hineingejagdt bekommt. Wie geil ist das denn?

Pervers...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 02. Juli 2011, 18:05 von René«

T
  • Beiträge: 915
@Rene,
Krankenhäuser und Krankenkassen sind doch jetzt schon am ächzen,was das Zeug hält,ich stelle mir grade die Frage,wie die diese enormen Zusatzkosten platschen wollen?

Mich wunderts,dass zu den Mitarbeitern nicht auch Lehrlinge usw gehören,aber ich glaube,ob da nun 30 oder 50 Nasen mehr aufgeführt sind,macht das den Kohl nicht wirklich fett(er).
Bei mir hier im Kreis sind 3 große Krankenhäuser,das wird der Verwaltung aber richtig Geld kosten,ich frag mich,wieso die da noch die Füße still halten können bei???

Gibt es da keinerlei Kontaktadresse für die Krankenhausgesellschaft,damit man denen mal die schwachen Äuglein öffnen kann?
Denke mal,wenn die sich -auch öffentlich- auf die Hinterbeine stellen,wird das wohl helfen und mit dazubeitragen,dass die gewissen bäume nun endlich ihre Früchte tragen!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
...ich hab noch nie GEZahlt.............und das ist auch gut so !
Nur zur Absicherung meinerseits:
Ich rufe nicht zu strafbaren Handlungen auf,ich helfe nur beim richtigen Begreifen und Ausfüllen von Bettelbriefen um sich selbst Zeit und vor allem mühsam verdientes Geld zu ersparen.
Im übrigen gibt es in Deutschland keine Schwarzseher mehr,seitdem der Farbfernseher und Multi-Color-Bildschirme Einzug in deutsche Haushalte gefunden haben !

  • Administrator
  • Beiträge: 5.083
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Für die Krankenhäuser wird es wahrscheinlich billiger – prozentual sogar noch billiger, je mehr Mitarbeiter so eine Institution hat. Hier das Rechenbeispiel bezogen auf die 177 Fernseher, um die es im Bericht geht:

Heute:

177 * 17,98 * 12 = 38.189,52 EUR p. a.


Ab 2013:

35.000 EUR p. a. (bereits in meinem vorigen Beitrag über den Daumen gepeilt, und es könnte sogar billiger werden, bei weniger Betriebsstätten)

Ich denke, hier haben wir ein Beispiel, bei dem es tatsächlich billiger wird. Solche Beispiele  – gerade Gesundheitswesen – lassen sich publikumswirksam sehr schön und effektiv vermarkten. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...

Allerdings kleinere Betriebe werden überdurchschnittlich belastet und wir wissen es, je kleiner man ist, umso mickriger Stimme und noch kleiner die Lobby... Auch hierzu ein Beispiel:

Einige Straßen von mir ist ein Malerbetrieb. Im Betrieb ist ein Radio und ein Computer für die elektronische Steuererklärung. Heute zahlt der Betrieb "lediglich" 5,76 EUR/Monat, da keines der Fahrzeuge ein Radio hat – die sind bis Dato frei. Er hat etwas weniger als 20 Mitarbeiter, so dass er ab 2013 einen vollen Rundfunkbeitrag (was für ein hässliches Wort!) zahlen muss und zusätzlich für jeden Wagen ab dem zweiten ein Drittel. Er hat 4 Betriebswagen, so dass er ab 2013 zwei volle Rundfunkbeiträge bezahlen muss:

Heute:      5,76 EUR/Monat bzw.  69,12 EUR p. a.

Ab 2013: 35,92 EUR/Monat bzw. 431,04 EUR p. a.

Wird es langsam klarer, von wem man sich die Milliarden holt? Ist das gerecht?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Administrator
  • Beiträge: 5.083
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Wird es langsam klarer, von wem man sich die Milliarden holt? Ist das gerecht?

Ich zittiere mich selbst. Aber dazu passt folgendes hervorragend:

Blinde oder stark Sehbehinderte, Gehörlose und schwer behinderte Menschen sind künftig nicht mehr grundsätzlich befreit. Sie sollen nunmehr einen ermäßigten Beitrag von einem Drittel der regulären Gebühr zahlen, sofern sie dies finanziell leisten können.
[/i] (Quelle: http://www.spiegel.de/thema/rundfunkgebuehren/)

Nun versteht man, am Beispiel des Jahresabschlusses 2009 vom SWR, woher das viele Geld kommt: http://www.swr.de/unternehmen/service/-/id=7708984/nid=7708984/did=7914764/1lps349/index.html

Behinderte gehören ebenfalls zu den kleinen und haben genauso wenig Lobby!

Beschämend...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

T
  • Beiträge: 915
Das ist genauso unlogisch als wenn Blinde KFZ-Steuer zahlen müßten für ein Auto,welches sie im Leben nicht nutzen könnten...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
...ich hab noch nie GEZahlt.............und das ist auch gut so !
Nur zur Absicherung meinerseits:
Ich rufe nicht zu strafbaren Handlungen auf,ich helfe nur beim richtigen Begreifen und Ausfüllen von Bettelbriefen um sich selbst Zeit und vor allem mühsam verdientes Geld zu ersparen.
Im übrigen gibt es in Deutschland keine Schwarzseher mehr,seitdem der Farbfernseher und Multi-Color-Bildschirme Einzug in deutsche Haushalte gefunden haben !

 
Nach oben