Autor Thema: DJV-Verbandstag in Würzburg: Kampf um Wertschätzung für journalistische Arbeit  (Gelesen 424 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.467
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/fd/Deutschlandfunk.svg/320px-Deutschlandfunk.svg.png

Deutschlandfunk, 06.11.2017

DJV-Verbandstag in Würzburg:
Kampf um Wertschätzung für journalistische Arbeit

Die Zeitungsredakteure sind nach Jahren des Lohnverzichts oder nur geringer Einkommenssteigerungen nicht mehr bereit, weiterhin still zu bleiben. Auf dem Verbandstag der größten deutschen Journalistengewerkschaft haben sie deutlich mehr Lohn gefordert und über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunksystems diskutiert.

Von Ludger Fittkau

Zitat
[..]
Journalisten nicht gegeneinander ausspielen

Auch die Debatte um die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist Thema beim Würzburger Delegiertentreffen des Deutschen Journalistenverbandes. Die Journalistengewerkschaft ruft ihre Mitglieder dazu auf, sich nicht vor den Kampagnen-Karren einzelner Verleger spannen zu lassen, die das duale Rundfunksystem mit einer privaten sowie einer öffentlich-rechtlichen Säule gefährden. Elisabeth Harries, Geschäftsführerin des DJV Niedersachsen:

"Wenn die Diskussion so weitergeführt wird, dann haben wir kein duales System mehr mit öffentlich-rechtlichem und privatem Rundfunk. Und ich glaube einfach, dass das nicht guttut. Das tut auch nicht gut nach innen, da werden im Grunde Journalisten gegeneinander aufgehetzt und das kann nicht im Sinne einer demokratischen, freien Presse sein."
Rundfunkauftrag muss weiterhin erfüllt werden

[..]Verbands-Pressesprecher Hendrik Zörner:
"Das ist jetzt auf einem Niveau angekommen, mit dem wir nicht zufrieden sind. Aber immerhin – diese Tendenz nach unten, diese Abwärtsspirale, die konnte ja gestoppt werden. Wir wünschen uns gute Informationsformate nicht alleine zu einer Zeit, wo arbeitende Menschen bereits im Bett liegen, weil sie um Mitternacht nicht mehr Fernsehen können. Das darf kein Spartenangebot bei den Sendern werden, sondern es ist wichtig, dass Information zum essentiellen Bestandteil des Rundfunkauftrages wieder wird."

Weiterlesen auf:
http://www.deutschlandfunk.de/djv-verbandstag-in-wuerzburg-kampf-um-wertschaetzung-fuer.2907.de.html?dram:article_id=399942


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: