Autor Thema: Neu-Isenburg: Fast die Hälfte der Fremdforderungen kamen vom Beitragsservice  (Gelesen 558 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.104
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/8/82/Focus-logo.svg/320px-Focus-logo.svg.png

Focus Regional (Hessen), 25.10.2017

Neu-Isenburg:
Fast die Hälfte der Fremdforderungen kamen vom Beitragsservice

Mahnwesen und Vollstreckung bei der Stadt Neu-Isenburg Erhebliche Zugänge bei den Forderungen Während die Stadt zum Jahresende 2015 einen historischen Tiefstand bei den offenen Forderungsbeträgen vorweisen konnte, bestimmten erhebliche Zugänge bei den eigenen Forderungen der Stadt wie auch bei den Fremdforderungen die Bilanz des Jahres 2016.

Von FOCUS NWMI-OFF/Magistrat der Stadt Neu-Isenburg

Zitat
[..]
Auch bei den Fremdforderungen verzeichnete die Neu-Isenburger Vollstreckungsstelle erheblich mehr Zugänge als in den Vorjahren. 1.576 neue Fälle mit einem Gesamtvolumen von 473.612 Euro landeten auf den Schreibtischen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das sind 274 % der Vorjahrszahlen. Fast die Hälfte dieser Fremdforderungen (222.379 €) kam von der ehemaligen GEZ jetzt „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Im Laufe des Jahres hat die Vollstreckungsstelle 1.642 alte und neue Fälle bearbeitet mit einer Höhe von 896.266 Euro. Das Jahr 2016 wurde mit einem Bestand von 509 Fällen (227.324 Euro) abgeschlossen. Dieser Betrag ist erheblich geringer als im Vorjahr. Zu den Fremdforderungen zählen neben den Ersuchen des „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ in erster Linie Strafzettel aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Österreich sowie Forderungen der Handwerkskammer Rhein-Main und der IHK Offenbach.
[..]

Weiterlesen auf:
http://www.focus.de/regional/hessen/neu-isenburg-meldung-vom-25-10-2017_id_7765857.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. Oktober 2017, 05:19 von ChrisLPZ »

Offline grasschaf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
Zitat
sowie Forderungen der Handwerkskammer Rhein-Main und der IHK Offenbach

äußerst seltsam, dass gerade die Zwangsbeiträge eingefordert/-geklagt werden müssen....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

grasschaf

Wenn Eltern Ihrem Säugling die Anstrengung des Saugens dadurch erleichtern, daß sie die Öffnung der Babyflasche vergrößern, legen sie den ersten Grundstein für mangelnde Leistungsbereitschaft.

Offline Zeitungsbezahler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.123
Und die Forderungen kommen tatsächlich vom Beitragsservice, nicht vom Intendanten der örtlichen Rundfunkanstalt???

Wir haben es ja schon immer gewußt...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: