Autor Thema: FAZ: Fahren ARD und ZDF auf dem letzten Tropfen?  (Gelesen 2454 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.048
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
FAZ: Fahren ARD und ZDF auf dem letzten Tropfen?
« am: 31. August 2017, 18:22 »

Bildquelle: http://up.picr.de/27184952fi.png

FAZ, 31.08.2017

Öffentlich-rechtliche Sender
Fahren ARD und ZDF auf dem letzten Tropfen?

Von Michael Hanfeld

Zitat
Auch wenn die Rundfunkgebühr deutliche Mehreinnahmen generiert - einige Intendanten fordern noch mehr Geld. Geht ARD und ZDF bald der Kraftstoff aus?

Wie geht es weiter mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Über dieser Frage brüten die Medienpolitiker der Bundesländer. In vier Wochen soll den Ministerpräsidenten ein Zwischenstand der Debatte vorliegen. Es geht um einen neuen Rundfunkstaatsvertrag, der definiert, was ARD, ZDF und Deutschlandradio künftig machen und was sie kosten sollen. Ginge es nach den Sendern selbst, wäre die Rechnung einfach: Sie machen, was sie wollen, und zahlen müssen dafür alle – den Preis, der den Wünschen der Anstalten entspricht.

Da sich aber auch bei den Politikern die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass es so einfach nicht weitergehen kann, sind die Sender alarmiert und wirken auf die Arbeitsgruppe ein, die sich mit der künftigen Struktur und dem Auftrag der Anstalten beschäftigt. Denn deren Ziel ist es, dass die aufgeblähte Struktur schlanker wird und es möglichst bei dem Monatsbeitrag von 17,50 Euro bleibt. Der beschert den Sendern immerhin mehr als acht Milliarden Euro pro Jahr; gefordert hatten sie bei der letzten Gebührenrunde freilich mehr als neuneinhalb Milliarden Euro jährlich. [..]

Wir haben uns – aus Anlass einer Glosse im Deutschlandfunk, die sich mit Dienstwagen für Journalisten beschäftigte – , einmal nach dem klitzekleinen Detail erkundigt, wer solche Dienstwagen bei den Anstalten fährt. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/auftanken-bei-oeffentlich-rechtlichen-sendeanstalten-an-der-zapfsaeule-15175772.html


Siehe auch die erwähnte "Glosse" ;) unter
Deutschlandfunk: "Staatsrundfunk" - "Liebesbrief" an die FAZ-KollegInnen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24122.msg153192.html#msg153192
sowie die gediegene Reaktion der FAZ unter
FAZ-Kommentar: Von Staatsrundfunk und Zwangsgebühr
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24175.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. September 2017, 13:15 von Bürger »

Tags: