Autor Thema: Deutschlandradio-Intendant Willi Steul: "Die Aufgaben gehen nie aus"  (Gelesen 1750 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
medienkorrespondenz.de, 10.08.2017


Die Aufgaben gehen nie aus

Interview mit dem scheidenden Deutschlandradio-Intendanten Willi Steul  (Von Ludwig Ring-Eifel)

Zitat
[..]
MK: Das hört sich nach einer ziemlich zufriedenen Bilanz an. Sprechen wir über die Zukunft. Was hinterlassen Sie ihrem Nachfolger außer einem gut bestellten Feld? Doch sicher auch ein paar ungelöste Aufgaben…
Strukturoptimierung: Noch wirtschaftlicher arbeiten

Steul: Ja, die Aufgaben gehen nie aus. Und mein Nachfolger wird sie bewältigen können, denn wir sind für die Zukunft technisch und administrativ gerüstet. Auch finanziell sind wir gut ausgestattet. Wir sind bis zum Ende der laufenden Rundfunkbeitragsperiode, also bis 2020, ausfinanziert, denn unser Haus hat bei der letzten Beitragsverhandlungsrunde fast zwei Cent pro Nutzer mehr zugeteilt bekommen. Wir verfügen nun über 49 Cent von den 17,50 Euro des monatlichen Rundfunkbeitrags. Das ist unser Fundament. Aber sie kennen ja auch die Debatte, die momentan über der gesamten öffentlich-rechtlichen Familie tobt. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.medienkorrespondenz.de/leitartikel/artikel/die-aufgaben-gehen-nienbspaus.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. August 2017, 21:49 von Bürger »

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.495
Kleine Nebenanekdote zu den 49 ct:
ca. 50.000 Euro zahlen die deutschen Gehörlosen und Menschen mit an Gehörlosigkeit grenzender Schwerhörigkeit gezwungenermaßen und ohne Nutzen daraus ziehen zu können jährlich für dieses RADIOPROGRAMM.
Rechnung: 0,49/3 Euro (Drittelbeitrag wg. Behinderung) x 303.564 Menschen
https://www.rehadat-statistik.de/de/behinderung/Behinderungsarten/Hoerbehinderung/
= 49.572 Euro.
= 4131 Euro/ Monat. Ich hoffe, beim Deutschlandradio gibt es wenigstens einen Gehörlosenbeauftragten, der damit für seine Tätigkeit entlohnt wird...



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. August 2017, 23:46 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.065
Steul: [...] denn unser Haus hat bei der letzten Beitragsverhandlungsrunde fast zwei Cent pro Nutzer mehr zugeteilt bekommen. Wir verfügen nun über 49 Cent von den 17,50 Euro des monatlichen Rundfunkbeitrags. [..]

Fast 2 Cent mehr je Nutzer, nun also 49 Cent je Nutzer von den 17,50 Euro monatlich.

Für mich liegt in seiner Aussage ein Widerspruch.

Aus seiner Aussage entsteht auch die Frage, was mit den zwangsabgepressten Mitteln der Nichtnutzer geschieht?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, welches sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für jene, die sich über die Verfassung des Landes Brandenburg hinwegsetzen und/oder die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten mißachten.

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.795
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Steul: [...] denn unser Haus hat bei der letzten Beitragsverhandlungsrunde fast zwei Cent pro Nutzer mehr zugeteilt bekommen. Wir verfügen nun über 49 Cent von den 17,50 Euro des monatlichen Rundfunkbeitrags. [..]
Es steht zu befürchten, dass dies entweder gedankenlose oder gezielte Desinformation ist.
Ich weiß nicht, was von beiden für schlimmer zu halten wäre.
Jedenfalls ist die gebetsmühlenartige Wiederholung dazu geeignet, der Öffentlichkeit zu suggerieren, dass das "Beitrags"-Aufkommen von Nutzern aufgebracht und implizit alle "Beitragspflichtigen" auch Nutzer seien und diejenigen, die sich wie wir dagegen wehren, implizit eigennützige Querulanten - um nicht zu sagen Schmarotzer - seien.
Das schwingt für mich bei solchen (Zwischen-)Tönen immer mit.
Und schon deswegen habe ich mich als ehemals durchaus loyaler NUTZER kategorisch von diesem verlogenen und verhöhnenden System verabschiedet und fröhne lieber der aufrichtigen NICHTnutzung.
Jajaja, "die Aufgaben gehen nie aus"...
So manche "Aufgaben" wären besser nicht getane "Aufgaben".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.394
Sollte man vielleicht endlich den Begriff "Schwarznutzer" etablieren?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Philosoph

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.071
  • Ich verhandle nicht mit Terroristen.
Wohl eher den Begriff Ausnutzer!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bayern

Widerspruchsverfahren: §§ 69-73 VwGO (Bundesrecht)

BVerfG zu Sonderbeiträgen: "Weinabgabe" - B. v. 4.2.1958 (2 BvL 31, 33/56); "Berufsausbildungsabgabe" - BVerfGE 55,274, U. v. 10.12.1980; "Kohlepfennig" - BVerfGE 91, 186, B. v. 11.10.1994; "Straßenbaubeiträge" - B. v. 25.6.2014, 1 BvR 668/10.

BVerwG zu VA: B. v. 30.8.2006, 10 B 38.06; U. v. 23.8.2011, 9 C 2.11.

Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
Noch besser ist die Bezeichung Ausgenutzte


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: