Autor Thema: GEZ-Beauftragter  (Gelesen 2759 mal)

Team24

  • Gast
GEZ-Beauftragter
« am: 15. März 2011, 17:15 »
Gründung eines EINMANN-Beauftragtendienst der GEZ
oder Konflikte der GEZ-Schnüffler  bei der Zwangsanmeldung

Habe endlich meinen Beauftragtendienst für den Rundfunk gegründet.  Auf die Ausschreibung für die Stelle kam nur eine Bewerbung. Meine. Ich entspreche genau meinen Vorstellungen. Trotzdem Vorsicht: Habe gute Umsätze gefordert.

Erste Zwischenbilanz nach 14 Tagen. Es läuft. Zwar noch nicht besonders , aber irgendwie. Aber es wird schon, da bin ich mir einig.

Das Geschäft läuft mies! Habe eigentlich eine Woche Urlaub beantragt. Kann ich aber einfach nicht genehmigen. Muss ich mir sensibel nahe bringen. Aber die Provision geht vor.

Muss dringend mit mir übers Geld reden. Kann ja nicht so sein, dass ich mich ständig abrackere und ich für nothing arbeite.

Habe mich heute früh über mich aufgeregt. Mehr Gehalt – das kann doch nicht wahr sein. Erstmal muss ich doch Provisionen einsammeln. Aber das werde ich mir schon beibringen.

Wahrscheinlich muss ich die Zügel ein bisschen anziehen. Sonst komme ich noch auf die Idee, mich selbst als Rundfunkgebührenzahler anzumelden.

Ha, jetzt habe ich es mir gezeigt. Mit einem Besuch von mir hatte ich nicht gerechnet. Habe mich erstmal ausgefragt nach Rundfunkgeräten. Den Besuchsbericht wollte ich mir nicht unterschreiben, ich soll morgen wiederkommen. Erst informiere ich mich auf www.gez-boykott.de

Habe mit eigenen Ohren gehört, wie ich mich „dummes Schwein“ genannt habe. Habe es mir sofort gemeldet. Die Beleidigung hat Folgen – Ich komme wieder!

Der zweite Besuch war bei mir kein Erfolg. Habe mir Hausverbot erteilt. Musste eine Nacht in der Kälte draußen verbringen. Morgens um 4 Uhr habe ich mich wieder reingeschlichen.

Irgendwie klemmt das Geschäft. Liegt es an mir? Jetzt gehe ich mit mir aufs  Ganze, Geld muss rein. Wenn ich es nicht anders kapiere, dann muss ich andere Seiten aufziehen.

Habe mich für die letzten 7 Jahre zwangsangemeldet – da habe ich Augen gemacht. Nun ist Ruhe und die Provision fließt.

Das Geschäft brummt! Habe viel Zeit. Werde noch weitere selbständige Beauftragten engagieren.
Aber ist da nicht was faul. Egal, Hauptsache es bringt Provisionen. Außerdem wenn ich dicht halte,  kommt es nie raus.

Gruß
Satire


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: