Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Petition bei Weact gestartet  (Gelesen 8004 mal)

  • Beiträge: 58
Petition bei Weact gestartet
Autor: 25. Mai 2017, 12:28
Hallo mitnand,

ich habe eine Petition gestartet, die wird heute noch veröfffentlicht, wenn ich

a) Euren Segen/Korrektur/Inspiration bekommen
b) jemand noch eine Idee für ein passendes Bild hat?

Sie wird anders aussehen, bitte nur den Inhalt beachten.

In Anbetracht der kommenden Wahl im September und auch in Anbetracht, dass ich jetzt Klage einreichen werde/muss, will ich mehr und mehr in andere Richtung aktiv werden.

BITTE MELDET EUCH HEUTE!!
Hier der Inhalt der Petition bei WEact, ich hoffe dann auf zahlreiche Unterstützung auch hier aus dem Forum!

Grüssle, Trude

Link zur Petition:
https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang



An: öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten, Rundfunkräte, Gerichtshöfe der Länder


Freie und selbstbestimmte Wahl von Informationsquellen, kein Zahlungszwang
:angel:
TEInitiator/in kontaktieren
Gestartet von
Trude Egle

Ein Bild Hinzufügen................-> hat jemand was Passendes?? Natürlich auch legal

- Abschaffung der Wohnungsgebundenen Zwangsbeiträge
- Möglichkeit der freien Wahl meiner Informationsquellen
- Verschlüsselung der öffentlich-rechtlichen Sender: wer nutzt, bezahlt.
Wer nicht nutzt, zahlt nicht.


...weil ich für eine freie Wahl der Medien und der Inhalte, die für mich politisch und kulturell wichtig sind, kämpfe (Grundgesetz!).
...weil ich frei über den Geldbetrag verfügen möchte, den ich für die Beschaffung von Information ausgebe.
...weil das Innehaben einer Wohnung hat nichts mit dem Nutzen von Medien zu tun hat.
...weil ich mich nicht gegen die Weitergabe meiner Daten durch das Einwohnemeldeamt wehren kann. Das ist ein Bruch des Datenschutzgesetztes.
...weil ich die Bevorteilung der öffentlich-rechtlichen Sender durch Zwangsbeiträge nicht richtig finde.
...weil es unangemessen ist, wie durch Zwang und Angstmache, durch Drohung mit Pfändung, Gerichtsvollzieher, Haft u.ä. diese ungerecht verteilten Beiträge durch gesetzt werden.
...weil die Rechtssprechung in diesen Angelegenheiten mehr als fragwürdig ist und die Verquickung von Rundfunkräten in politischen Ämtern sehr nach Lobbyismus riecht.

Ich persönlich möchte weder fernsehen und noch Radio hören. Jeder Mensch hat per Grundgesetz das Recht, selbst zu bestimmen, welche Medien und welche Art der Informationen er beziehen und bezahlen will. Die Notwendigkeit eines (überdimensionierten) öffentlich-rechtlichen Senders ist in unserer Zeit nicht gegeben. Er dient lediglich der Bereicherung einiger weniger: und zwar auf Kosten vieler, die fast keinerlei Handhabe habe, sich dagegen zu wehren, ohne kriminalisiert zu werden.




Edit "DumbTV":
Link zur Petition ergänzt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 26. Mai 2017, 20:27 von DumbTV«
aktueller Stand:
27.5.2017: Klageu. -begründung
10.6.2017: Härtefallantrag+ Antrag Aussetzung Vollstreckung an Intendant SWR
Abgelehnt weg. Nicht-Zuständigkeit 4.7.17
3.1.19 VG Sigmaringen lehnt Härtefallprüfung ab, verlangt Ablehn.bescheid v. SWR.
3.3.19 SWR angefragt zu offiz. Ablehn.bescheid
9. August Verhandlung
11. September Urteil
BITTE MITZEICHNEN:
https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

K
  • Beiträge: 2.161
Re: Petition bei Weact gestartet
#1: 25. Mai 2017, 13:08
Hallo Tarudi,

meine Meinung: Petitionen sind vertane Zeit, vergebene Liebesmüh'.

Such' Dich durch und schau' Die an was mit bisher eingereichten Petitionen geschah bzw. wie und von wem die bearbeitet wurden.

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 9 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

  • Beiträge: 58
Re: Petition bei Weact gestartet
#2: 25. Mai 2017, 13:19
Ja, sind immer zu wenig Unterschriften. Aber das kann sich ja ändern  :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 26. Mai 2017, 20:22 von DumbTV«
aktueller Stand:
27.5.2017: Klageu. -begründung
10.6.2017: Härtefallantrag+ Antrag Aussetzung Vollstreckung an Intendant SWR
Abgelehnt weg. Nicht-Zuständigkeit 4.7.17
3.1.19 VG Sigmaringen lehnt Härtefallprüfung ab, verlangt Ablehn.bescheid v. SWR.
3.3.19 SWR angefragt zu offiz. Ablehn.bescheid
9. August Verhandlung
11. September Urteil
BITTE MITZEICHNEN:
https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

  • Beiträge: 58
Re: Petition bei Weact gestartet
#3: 27. Mai 2017, 00:37
nun... könnt ihr unterzeichnen  :) Danke für Hilfe!!!! Ich hoffe, dass irgendeine Petition mal ein bisschen mehr Stimmen bekommt und freu mich, wenn ihr die weiter schickt!
Meine Klage ist heute per Einschreiben eingereicht in Sigmaringen, ich werde die Klageschrift verfassen und die Liste mit den Unterschritften geht an den SWR, an Hr. Ministerpräsident Kretschmann und das Gericht natürlich.

https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

Danke
Tarudi


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 27. Mai 2017, 01:46 von Bürger«
aktueller Stand:
27.5.2017: Klageu. -begründung
10.6.2017: Härtefallantrag+ Antrag Aussetzung Vollstreckung an Intendant SWR
Abgelehnt weg. Nicht-Zuständigkeit 4.7.17
3.1.19 VG Sigmaringen lehnt Härtefallprüfung ab, verlangt Ablehn.bescheid v. SWR.
3.3.19 SWR angefragt zu offiz. Ablehn.bescheid
9. August Verhandlung
11. September Urteil
BITTE MITZEICHNEN:
https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

  • Beiträge: 106
  • BVerfG Beschwerde 2017 nicht angenommen (Feb 2018)
Re: Petition bei Weact gestartet
#4: 27. Mai 2017, 07:45
Danke Tarudi,
Bitte nicht aufgeben - auch wenn Kurt vielleicht Recht hat aber der stetigen Tropfen holt der Stein.
Gruß
Lieven


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
A refusal to accept responsibility for one´s own actions is the greatest self-indulgence of all [source not known]
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

K
  • Beiträge: 2.161
Re: Petition bei Weact gestartet
#5: 27. Mai 2017, 10:09
Kein Rundfunkbeitrag! Freie Wahl von Informationsquellen, keine Kriminalisierung von Nichtnutzern

Ich mein(t)e nicht dass zuwenig Unterschriften zusammenkommen...

Schaut euch den Werdegang der Petitionen an bei denen (deutlich) genügend Unterschriften zusammenkamen und welche dann eingereicht wurden:
schaut euch an von wem, wie und mit welcher Begründung sie allesamt verworfen wurden (und werden)...

Deshalb: vertane Zeit, vergebene Liebesmüh'.

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 9 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

  • Beiträge: 106
  • BVerfG Beschwerde 2017 nicht angenommen (Feb 2018)
Re: Petition bei Weact gestartet
#6: 27. Mai 2017, 10:22
Hallo Kurt,

ich möchte keine Polemik führen - dafür ist das Forum zu schade. Wir sollten keine Gelegenheit vorbei gehen lassen um uns kund zu tun. Auch via Campact können wir "Marketing" für unserem "Boykott" betreiben und Interesse an unsere Bestreben herbeiführen - egal mit oder ohne Petition. Wenn man auf welche Weise aufgibt - resigniert müssen darum die "Neuen" nicht gleich den Mut genommen werden. Wenn ich so gedacht hätte dann würde ich es nicht bis zum Bundesverfassungsgericht geschafft haben.

Think positive and kind regards
Lieven


Edit "DumbTV":
Vollzitat Vorkommentar entfernt. Bitte für die Übersicht und bessere Erfassbarkeit keine solchen Vollzitate verwenden


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 27. Mai 2017, 16:12 von Bürger«
A refusal to accept responsibility for one´s own actions is the greatest self-indulgence of all [source not known]
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

  • Beiträge: 58
Re: Petition bei Weact gestartet
#7: 01. Juni 2017, 11:15
Hallo ForumnutzerInnen,


dank einem Kollegen hier hör ich, dass der link es einem nicht gerade einfach macht... natürlich blöd. Der schickt auf die Seite, die ich genutzt habe und fordert auf, eine Petition zu starten. Entweder "edit" weglassen, oder hier den -hoffentlich- richtigen klicken... Sorry, bin (noch) kein Profi  ;)

https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

Bitte unterzeichnet fleissig, jeder Protest mehr wird uns weiter bringen, das glaube ich absolut. So viele denken noch, dass man ja eh nichts tun kann, so viele zahlen, weil sie keine Kraft mehr haben und weil es einem so schwer gemacht wird.
Und mich selbst motivieren Eure Unterschriften dabei, meine Klageschrift zu verfassen, die dem Moloch wenigstens ein bisschen Sand ins Getriebe bringt.

Danke!
Tarudi


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
aktueller Stand:
27.5.2017: Klageu. -begründung
10.6.2017: Härtefallantrag+ Antrag Aussetzung Vollstreckung an Intendant SWR
Abgelehnt weg. Nicht-Zuständigkeit 4.7.17
3.1.19 VG Sigmaringen lehnt Härtefallprüfung ab, verlangt Ablehn.bescheid v. SWR.
3.3.19 SWR angefragt zu offiz. Ablehn.bescheid
9. August Verhandlung
11. September Urteil
BITTE MITZEICHNEN:
https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

  • Beiträge: 3.200
Re: Petition bei Weact gestartet
#8: 01. Juni 2017, 22:23
Funktioniert einwandfrei :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

  • Beiträge: 376
  • Nichtnutzer von Nichtsnutzen
Re: Petition bei Weact gestartet
#9: 01. Juni 2017, 23:19

Meine "Aktionen" dazu:

1. Meine Familie hats jeweils unterschrieben = +4 Unterschriften
2. Vorsichtshalber in unserem Regional-Verteiler RT an jeden gemailt. = + "x" Unterschriften
3. Im Freundes- und Bekanntenkreis weitergeleitet = + "y" Unterschriften

Viel Erfolg! Nicht aufgeben!

VG rave


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Throughout history, it has been the inaction of those who could have acted; the indifference of those who should have known better; the silence of the voice of justice when it matters most; that has made it possible for evil to triumph."

'Where there is oppression the masses will rebel!'

Dazu sag ich nichts. Das wird man doch noch sagen dürfen!

e
  • Beiträge: 811
Re: Petition bei Weact gestartet
#10: 02. Juni 2017, 08:27
Es kostet nichts, ausser ein paar Minuten Zeit ;)

Soeben unterschrieben!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

  • Beiträge: 890
Re: Petition bei Weact gestartet
#11: 02. Juni 2017, 08:38
In einer Minute erledigt, soeben unterschrieben


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 58
Re: Petition bei Weact gestartet
#12: 02. Juni 2017, 09:08
Super!!!! Vielen vielen Dank.... ja da geht grad echt noch was! JUHU!!!!
Und danke auch allen privaten mails für äusserst wertvolle Tipps zur Klage!

Und was auch gut ist... es geht auch was in die andere Richtung, sprich, es zeichnen Menschen, die bis dahin das Forum nicht kannten! Auch so rum gibt es gutes Feedback, ist doch wunderbar!

Hochmotivierte Grüsse, Tarudi


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
aktueller Stand:
27.5.2017: Klageu. -begründung
10.6.2017: Härtefallantrag+ Antrag Aussetzung Vollstreckung an Intendant SWR
Abgelehnt weg. Nicht-Zuständigkeit 4.7.17
3.1.19 VG Sigmaringen lehnt Härtefallprüfung ab, verlangt Ablehn.bescheid v. SWR.
3.3.19 SWR angefragt zu offiz. Ablehn.bescheid
9. August Verhandlung
11. September Urteil
BITTE MITZEICHNEN:
https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

  • Beiträge: 58
Re: Petition bei Weact gestartet
#13: 08. Juni 2017, 17:07
So, jetzt brauch ich nochmal ein bisschen Hilfe zur Petition... auch aus Zeitgründen. Ich habe bei weact angefragt, warum meine Petition nur per verschicktem Link gefunden wird. Sie ist nicht öffentlich sichtbar, wenn man auf die weact Website geht. Antwort war folgende:

Zitat
Alle Petitionen werden vom WeAct Team gesichtet und [..] in manchen Fällen - in das öffentliche Verzeichnis aufgenommen.
Dafür müssen die Petitionen vollständig mit den Campact-Grundwerten übereinstimmen.
Campact schätzt den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als wichtig für eine lebendige Demokratie mit stabiler Presse ein.
Dazu passt in Ihrer Petition der folgende Teil nicht so recht:
"Die Notwendigkeit eines (überdimensionierten) öffentlich-rechtlichen Senders ist nicht zeitgemäss. Er dient der Bereicherung einiger weniger auf Kosten vieler."
(Hervorhebungen durch "Bürger")

Hat jemand Lust und Zeit kurz und knapp Fakten zu nennen wie Intendantentgehälter, Pensionen, 20 Sender 60 Radiosender, keine Transparenz der Zahlen, Verwurschtelung von Talkmaster als Unternehmer und ihre Firmen in die Programmgestaltung einbringen usw. Ich rufe die Weisheit der Gruppe  :) das wäre super hlflreich!!!! Weil ich such mich eh schon dumm und dämlich, hier ist ZUVIEL Wissen  ;), nein nein, alles toll, aber neues Fass aufmachen geht grad nicht... bin immer noch am Klage schreiben...

Links reichen mir, dann schreib ich es auch selbst.
Tarudi


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 09. Juni 2017, 22:02 von Bürger«
aktueller Stand:
27.5.2017: Klageu. -begründung
10.6.2017: Härtefallantrag+ Antrag Aussetzung Vollstreckung an Intendant SWR
Abgelehnt weg. Nicht-Zuständigkeit 4.7.17
3.1.19 VG Sigmaringen lehnt Härtefallprüfung ab, verlangt Ablehn.bescheid v. SWR.
3.3.19 SWR angefragt zu offiz. Ablehn.bescheid
9. August Verhandlung
11. September Urteil
BITTE MITZEICHNEN:
https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

R

Ragnar

Re: Petition bei Weact gestartet
#14: 09. Juni 2017, 12:49
Hallo Tarudi,

schau dir mal den folgenden Thread an:
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk braucht Milliarden für die Pensionen
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21597.0.html

Gehaelter generell:
Traumgehälter bei ARD und ZDF: Über 9.000 Euro Verdienst im Durchschnitt
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,23054.0.html
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,23054.msg147063.html#msg147063
Intendanten:
INTENDANTEN-BEZÜGE - Was ARD-Bosse so verdienen
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,23204.0.html
dort u.a.
http://www.bild.de/geld/mein-geld/wdr/tom-buhrow-ist-bestbezahlter-intendant-51917452.bild.html
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tom-buhrow-ulrich-wilhelm-lutz-Ma***or-mehrere-hunderttausend-euro-wieviel-intendanten-bei-der-ard-wirklich-verdienen_id_7183211.html
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/so-verdienen-deutschlands-rundfunk-intendanten-15034872.html


Desweiteren vielleicht auch noch interessant - Thema ÖRR und Geld:
Patentanwalt beschuldigt - Öffentlich-rechtliches IRT um über 100 Mio betrogen? (vom 03.05.2017)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22946.0.html
Betrugsvorwürfe - Haben ARD und ZDF nicht genau genug kontrolliert? (vom 05.05.2017)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22978.0.html
200 Millionen Euro fehlen in der Kasse (vom 11.05.2017)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,23051.0.html

KIKA-Affäre
Aufklärungskosten 7 Millionen Euro
Schaden 10 Millionen Euro durch die Hinterziehung.
MDR-Affären: Private Ermittler kassierten fast 7 Millionen Euro
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/wirtschaft/detail/-/specific/MDR-Affaeren-Private-Ermittler-kassierten-fast-7-Millionen-Euro-2108100910

Hoffe, das hilft dir erstmal weiter.
VG R


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 09. Juni 2017, 22:54 von Bürger«

 
Nach oben