Autor Thema: Ein € ist erst der Anfang - Rundfunkbeitrag bald noch mal deutlich höher  (Gelesen 6814 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.100
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://lh3.googleusercontent.com/RKBdYFEW_OB0m4T9QnrubENRXT7uMQ4A0aqMbjQtDmJIY3Jm_W_ehWO8CmoPGZ5FCQ=w300
EIN EURO PRO MONAT IST NUR DER ANFANG
Rundfunkbeitrag bald noch mal deutlich höher


Quelle: BILD 04.05.2017


Zitat
Erst einmal nur ein Euro und dann noch ein Stück mehr ...
Fernsehen und Radio werden nach Einschätzung von Experten bald teurer: Der Rundfunkbeitrag könnte 2021 auf 18,28 Euro und 2025 auf 19,59 Euro steigen. Bislang schlägt er monatlich mit 17,50 Euro zu Buche.

Davon geht Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) aus. BILD macht den Gebühren-Check: Was steckt drin im Rundfunkbeitrag – und muss ich wirklich immer zahlen?

weiterlesen auf:
http://www.bild.de/geld/mein-geld/rundfunkbeitrag/rundfunkbeitrag-fakten-check-51586426.bild.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 12121212

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 443
und 2041 auf 64,22  € (-:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 561
  • Status: 2 offene Klagen am VG 11/2015 + 09/2019
http://www.bild.de/geld/mein-geld/rundfunkbeitrag/rundfunkbeitrag-fakten-check-51586426.bild.html
Zitat
ARD und ZDF wollen künftig nun auch Inkassobüros einsetzen, um nicht bezahlte Rundfunkgebühren einzutreiben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.100
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://trojaeinst.files.wordpress.com/2016/05/tichys-einblick-logo.jpg
Wenn bei ARD und ZDF der Amtsschimmel GEZ wiehert

Quelle: Tichys Einblick 04.05.2017


Zitat
Kein Land dieser Erde leistet sich nur annähernd diesen Umfang an durch Zwangsbeiträge oder Steuern finanzierten Rundfunk. Nicht nur die Meinungsvielfalt wird dadurch geschwächt, sondern auch der Wettbewerb um Qualität verhindert.

So einfach, wie es ARD und ZDF praktizieren, kann man schon den Hut ziehen. Für die 23 Fernsehkanäle und 63 Radiosender berechnet die KEF anhand der Anforderungen der Sender einen Bedarf und schlägt diesen dann den Ministerpräsidenten der Länder vor. Diese lassen es anschließend durch ihre Landtage beschließen.

Warum sollen alle Bürger des Landes ein Content-Netzwerk der ARD finanzieren? Muss sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk immer weiter ausdehnen? Müssen die Öffentlichen im Netz präsent sein? Wohl kaum.

weiterlesen auf:
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/wenn-bei-ard-und-zdf-der-amtsschimmel-gez-wiehert/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ope23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 701
Persönlich gefärbte Mitteilung: Tichy ist einer von denen, bei denen man den Spruch "Der Feind meines Feindes ist mein Freund." vielleicht mal nicht sofort anwenden müsste.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online Shuzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 399
http://www.bild.de/geld/mein-geld/rundfunkbeitrag/rundfunkbeitrag-fakten-check-51586426.bild.html
Zitat
ARD und ZDF wollen künftig nun auch Inkassobüros einsetzen, um nicht bezahlte Rundfunkgebühren einzutreiben.

Das dürfte aus datenschutzrechtlichen Gründen schwierig werden.
Siehe hierzu:

Änderung der Beitragssatzungen - Inkasso kommt jetzt noch schneller
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21395.msg137531.html#msg137531


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Vielleicht wären wir zusammen in der Lage,
uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
Oder ist die Welt für jetzt und alle Tage,
viel zu wahr, viel zu wahr um schön zu sein?

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.885
Klasse: so langsam scheint der deutsche Michel aufzuwachen!?

43.000 weitere  Abstimmungen in dreieinhalb Stunden - super !

04.05.2017 16:24 Uhr 44.719 User abgestimmt - siehe oben

04.05.2017 20:00 Uhr 87.726 User abgestimmt:




Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 6 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 867
Endlich bei BILD angekommen. Das ist das einzige, was die Parlamentarier lesen. Könnte zum Nachdenken bewegen.

Jeder Euro mehr Rundfunkbeitrag sind weniger Wählerstimmen für CDUSPDGRÜNE. Mal gucken, wann die Schmerzgrenze erreicht ist.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
Die Frage so pointiert formuliert, das man nur mit Nein stimmen kann. Wer will schon von den Noch-Zahlern deutlich mehr zahlen für das Gebotene, von den Nichtnutzern ganz zu schweigen.
Da kommt Stimmung auf, so macht man das! Gut so >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.885
04.05.2017 16:24 Uhr 44.719 User abgestimmt

04.05.2017 20:00 Uhr 87.726 User abgestimmt

wieder 15.000 mehr - in einer Stunde !!!

04.05.2017 21:00 Uhr 103.010 User abgestimmt:


Quelle: http://www.bild.de/geld/mein-geld/rundfunkbeitrag/rundfunkbeitrag-fakten-check-51586426.bild.html

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 6 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

faust

  • Gast
... beim Geld hört die Freundschaft  :police: uff - darauf kann man sich ( ... auch und gerade in diesem Land?) eigentlich verlassen.

Am Ende graben sie sich mit ihrer Gier tatsächlich ihr Grab selber.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Besucher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
  • So hatten sie es sich auch diesmal wieder gedacht.
In gewisser Hinsicht sicherlich zu begrüssen, aber überbewerten ...

Klasse: so langsam scheint der deutsche Michel aufzuwachen!?
...

...sollte man das bis hier jedenfalls nun wirklich nicht. Entscheidend dürfte die Frage sein, ob besagter Michel - über seine blosse Meinungsäusserung hinaus - ggf. auch noch einen Schritt (mindestens!) weiterzugehen bereit wäre, also auch praktisch was zu tun. Und da dürfte es, wie auch in anderen Zusammenhängen der Vergangenheit, wohl auch in dem Fall eher mau aussehen.

PS: Ist natürlich nicht als Defätismus zwecks Erstickung möglicher vorsichtiger Widerstandsregungen gemeint, aber *aus sich selbst heraus* wird sich da nichts Weitergehendes entwickeln. Und dass Bild gerne mal im Interesse der eigenen Agenda an einem Tag so etwas wie »Revoluzzertum« zelebriert - nur um am nächsten Tag, wiederum i. S. der eigenen Agenda, den Rezipienten Obrigkeitsgläubigkeit zu predigen bzw. diese entsprechend zu indoktrinieren, ist auch bekannt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Es ist dem Untertanen untersagt, das Maß seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." - v. Rochow

"Räsoniert, soviel ihr wollt und worüber ihr wollt, aber gehorcht!" - Dieser Wunsch Friedr. II. ist wohl der Masse immer noch (oder wieder) Musik in ihren Ohren...

"Der höchste Grad von Ungerechtigkeit ist geheuchelte Gerechtigkeit." - Platon

Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 326
Zitat
...sollte man das bis hier jedenfalls nun wirklich nicht. Entscheidend dürfte die Frage sein, ob besagter Michel - über seine blosse Meinungsäusserung hinaus - ggf. auch noch einen Schritt (mindestens!) weiterzugehen bereit wäre, also auch praktisch was zu tun. Und da dürfte es, wie auch in anderen Zusammenhängen der Vergangenheit, wohl auch in dem Fall eher mau aussehen.

Ja, ich war auf der Demo in Berlin und wurde vorher und danach von allen Seiten angemacht, warum ich denn für sowas so weit weg fahre und ob ich blöd wäre - es hätte ja eh keinen Sinn usw.
Eine Meinung hat jeder, aber wenn man sich für was engagieren muss, ist den meisten die Zeit dafür dann doch zu schade. Wundern tut mich das schon gar nicht mehr, denn die Politik lebt es uns ja tag täglich vor, dass die Interessen der Bürger immer erst an 2. oder 3. Stelle kommen. Die Menschen in Deutschland fühlen sich schon regelrecht entmündigt und resignieren reihenweise .... sind aber auch die ersten, die bei den Wahlen immer wieder das Kreuz bei den sogenannten Volksparteien setzen.


Edit "Bürger" @alle:
Bitte hier nicht in allgemeine politische Diskussionen abdriften, sondern bitte eng am eigentlichen Kern-Thema bleiben, welches da lautet
Ein € ist erst der Anfang - Rundfunkbeitrag bald noch mal deutlich höher
Danke für das Verstnädnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Mai 2017, 13:09 von Bürger »

Offline Jannimann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Hallo,

schon merkwürdig, wie die KEF zu ihrer Einschätzungen kommt.
Hier stand noch zu viel Geld zur Verfügung:
ARD will einen höheren Rundfunkbeitrag ab 2021
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21345.0.html
Drehen die ihren Kopf zur Seite, damit der Wind nicht zu sehr um den Rüssel weht? Ansonsten betreibt die Marketingabteilung des ÖRR schon mal wieder ordentlich Propaganda, damit sie in den nächsten Jahren noch mehr Finanzmittel abgreifen können.

Steter Tropfen höhlt den Stein, und so wie es ausschaut, kann man gar nicht früh genug damit anfangen, bis es der Letzte glaubt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Mai 2017, 13:39 von Bürger »
Grüße
Jannimann
_________________________________________

Karlsruhe möchte sich mit der Beschwerde nicht beschäftigen.

Offline Sacred

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
Die sollen ruhig gleich um 10 Euro erhöhen.
Wenn's um noch mehr Geld geht, geht immer mehr Leuten das Messer in der Tasche auf.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: