Autor Thema: Für den Protest bis ins Gefängnis – Demonstration gegen GEZ-Gebühren in Berlin  (Gelesen 4917 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.051
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://www.williamengdahl.com/images/logoSputnik.png
Für den Protest bis ins Gefängnis – Demonstration gegen GEZ-Gebühren in Berlin

Quelle: Sputnik News 29.4.2017


Zitat
Sieglinde Baumert, Kathrin Weihrauch, Mandy Bock und Tetyana Rusina – die vier Frauen sind so etwas wie die Gallionsfiguren der Widerstandsbewegung gegen die Rundfunkgebühren. Am Samstag demonstrierten sie zusammen mit einigen hundert Gleichgesinnten gegen den Beitrag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Berlin.

weiterlesen auf:
https://de.sputniknews.com/panorama/20170429315573499-fuer-den-protest-ins-gefaengnis/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Mai 2017, 11:45 von René »

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 807
„In jeder größeren Stadt gibt es mittlerweile einen Stammtisch, wo die Leute sich regelmäßig treffen und austauschen.

Ich würde mal sagen, da ist noch etwas Nachholbedarf. Vielleicht 5% der Möglichkeiten die mit runden Tischen zu besetzen wären. Bei den Infoständen verhungert die Liste allmählich, so sieht es aus.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cecil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
Zitat
„Am Anfang hatte ich das nicht ernstgenommen, doch im August gab es dann einen Haftbefehl wegen dieser Sache. Mittlerweile bin ich tiefer in die Thematik eingestiegen und ich möchte nicht nur deswegen nicht zahlen, weil ich das Angebot nicht nutze, sondern auch wegen der Programminhalte. Immer wieder wird ganz bewusst falsch berichterstattet. Wenn ich auf einer Veranstaltung war und dann sehe, wie die öffentlich-rechtlichen Medien darüber berichten, dann denke ich: Waren sie auf einer anderen Veranstaltung als ich? Die ganze Kriegsberichterstattung läuft mir auch zu einseitig, zu manipulativ. ...“

Tut mir leid, ich verstehe nicht so recht, wie man so argumentieren kann. Ich nutze kein TV  UND  ich kann die Sendeinhalte des ÖR nicht beurteilen auf ihre Sinn- oder Unsinnhaftigkeit hin. Aber vielleicht schaut sie ja nur zu Analysezwecken?  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. April 2017, 00:55 von cecil »
AKTION (Kommunal-)Politik - aktiv gegen den Rundfunkbeitrag!
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,22747.msg145375.html#msg145375
---> Rundfunkkommission+KEF anschreiben! Neues "Gebühren"konzept beeinflussen!
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24635.msg156254.html#msg156254
---> AUFRUF ! Anrufen beim Deutschlandfunk ! - Meinung zum Grundgesetz äußern
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29583.msg185566.html#

Tags: