Autor Thema: ARD-Vorsitzende Karola Wille fordert 50 Millionen Euro mehr pro Jahr!  (Gelesen 3414 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://contentmarketingpreis.de/wp-content/themes/dcmp/library/images/logo-meedia.jpg
ARD-Vorsitzende Karola Wille fordert 50 Millionen Euro mehr pro Jahr!
Insgesamt 3,2 Millionen Euro: ARD schüttet erstmals Programmprämien an Produzenten aus


Quelle: Meedia 02.02.2017


Zitat
Die Vorstellung des neuen Punkte-Papiers nutzte die ARD-Vorsitzende und MDR-Intendantin, um neue Ansprüche an die KEF deutlich zu machen. Die höheren Ausgaben für Produzenten soll am Ende der Gebührenzahler tragen. Die öffentlich-rechtlichen bräuchten 50 Millionen Euro mehr pro Jahr. In der Laufzeit des Eckpunkte-Papiers bis 2020 wird die ARD über die ARD-Programmprämie insgesamt rund 13 Millionen Euro für neue Programmentwicklungen zur Verfügung stellen.

weiterlesen auf:
http://meedia.de/2017/02/02/insgesamt-32-millionen-euro-ard-schuettet-erstmals-programmpraemien-an-produzenten-aus/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.275
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Die ARDZDFDR-Produzenten könnten das gesamte Geld der Welt bekommen -
und würden trotzdem nur Müll produzieren!

Das Einzige, was die vielleicht hinbekommen würden, wäre eine Wartemarke beim Jobcenter zu ziehen.

Ich fordere 409 € monatlich für jeden ARDZDFDR-Mitarbeiter! ( Damit wären sie immer noch überbezahlt. )

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Februar 2017, 13:25 von unGEZahlt »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Online Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.031
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Zitat
„Das Leistungsmodell zielt darauf ab, Produzenten dabei zu unterstützen, noch mehr innovative und wettbewerbsfähige Qualitätsproduktionen für die ARD zu entwickeln“, so Wille zu der Programmprämie für Fernsehproduzenten, die jährlich ausgezahlt werden soll.

Ich frage mich von welchem Wettbewerb  Frau Wille hier spricht? Wer gegen wen und wofür? ::)
Der Rundfunkzwangsbeitrag wird eingetrieben und Frau Wille sackt ihn ein, bzw. gibt ihn mit vollen Händen wieder aus (Produktionstochterfirmen, fragwürdige Prämien, überhöhte Gehälter und was sonst noch so der Rechnungshof prüfen sollte). Gegen wen und wofür muss Frau Wille in den Wettbewerb treten?...habe ich da etwas falsch verstanden? 8)

Zitat
Die Höhe der einzelnen Programmprämien werden von der ARD nicht genannt.
Soviel zur angepriesenen Transparenz von Frau Wille... 8)




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Februar 2017, 13:28 von Markus KA »
KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline wimmerma

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Mir fehlen so langsam wirklich die Worte.

Mittlerweile wird unser Geld absolut ungeniert unter ÖR Beteiligten verteilt. Und wenns nicht reicht?! Scheißegal, dann wird eben Mehr gefordert.
"Kriegen wir schon hin, dass der Bundesblödmann das auch noch aus der Tasche ziehen muß"

Dieses System widert mich an!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Die brauchen das Geld für Renten und Pensionen!

MDR-Intendantin Karola Wille legt ihre Pensionsansprüche offen (17.000€/mtl)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20248.0.html

60 Prozent ihres letzten Jahresgehaltes: 12.000 Euro Rente für RBB-Chefin D.Reim
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,18882.msg123044.html#msg123044

BILD: "LUXUSVERSORGUNG BEIM WDR - Millionen-Pension für Chef Tom Buhrow"
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,10399.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Februar 2017, 18:32 von Bürger »

Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
Was habe ich da nicht richtig verstanden:

-3,2 Mio. an Produzenten als Bonus, der aber auf künftige Produktionen angerechnet wird (also eigentlich keine Mehrausgabe darstellt).

Dafür braucht man +50 Mio. Mehreinnahmen (pro Jahr). Hä?  :o Differenzbetrag für Verwaltungskosten, oder was?



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline mullhorst

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Das Programm der ARD soll besser werden! Daher vergibt die Rundfunkanstalt am Donnerstag (02.02.2017) erstmalig Programmprämien an Produzenten für besonders erfolgreiche Filme und Serien. Knapp 3,2 Millionen Euro werden in sieben Kategorien vergeben, finanziert durch den Rundfunkbeitrag.

http://www.news.de/wirtschaft/855658482/ard-programmpraemie-und-preistraeger-steigt-jetzt-der-rundfunkbeitrag/1/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Februar 2017, 11:08 von ChrisLPZ »

Offline alexparty

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Statt KEF Empfehlung Beitrag zu senken ist er gleich geblieben mit der Begründung, dass spätere Erhöhungen moderat ausfallen. = Mehreinnahmen
Olympia vergeigt = 200 Millionen gespart
3. Liga vergeigt = 16 Mio Gespart
Und in den Rücklagen schlummert ja auch noch einiges.
(Gemälde auch noch verkauft)

Und jetzt trotzdem noch 50 Mio fordern?
Entweder ist das maximal dreist oder die ÖR sind sowas von megapleite...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Nicht in Foren aufregen sondern sich an die Verursacher wenden. An die Parteien, Fraktionen, Politiker, Institutionen... Unbequeme Fragen stellen, Antworten verlangen. Webauftritte, Facebook, Kontaktformulare, Abgeordnetenwatch.. Die Fragen sollen für alle sichtbar sein. Niemand soll behaupten können, er hätte ja von nix gewusst.

Tags: