Autor Thema: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden  (Gelesen 7114 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://thumbs.picr.de/27569114pt.jpg

HNA.de, 25.11.2016

Rundfunkgebühren:
Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
von Bernd Schlegel

Zitat
Tausende werden in Südniedersachsen zwangsweise zur Kasse gebeten, weil sie ihre Rundfunkgebühren nicht bezahlt haben. Städte und Gemeinden treiben das Geld im Auftrag der Rundfunkanstalten ein.

Allein in Göttingen gab es in diesem Jahr schon 2012 dieser „Amtshilfeersuchen“. Vor zwei Jahren waren es 1136 Fälle und im vergangenen Jahr 3066.

Mit bislang etwa 400 Fällen hat die Stadt Hann. Münden 2016 ähnlich viele Amtshilfeersuchen wie im vergangenen Jahr bekommen, davon sind 41 komplett erledigt, 123 können die Forderung nicht bezahlen [..]

Die Stadt Hann. Münden hat die Erfahrung gemacht, dass viele Schuldner gegenüber den städtischen Behörden aggressiv reagieren. Grund sind offenbar diverse Fehlinformationen im Internet, sagt Julia Bytom von der Stadt Hann. Münden. [..]

Eine zentrale Anlaufstelle bei Problemen mit der Rundfunkgebühr ist die Verbraucherzentrale in Göttingen. Dort ist das Thema ein Dauerbrenner.  [..]

Weiterlesen auf:
http://www.hna.de/lokales/goettingen/rundfunkgebuehren-saeumige-zahler-werden-aggressiven-schuldern-7014140.html

Siehe auch:
Rundfunkbeitrags-Vollstreckungsersuche nach Medienberichten 2015/2016
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19956.msg129105.html#msg129105

Zum Thema Verbraucherzentralen:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13415.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #1 am: 29. November 2016, 08:08 »
Ja, klar, das Internet ist schuld, das die Bürger aggressiv werden. Weil es über die Machenschaften dieser Elitetruppe informiert?  Womöglich explizit dieses Forum hier, weil es über Maßnahmen zum Widerstand informiert ?

Und natürlich soll sich der derweil noch Ratlose und Hinterfragende an die gute Verbraucherzentrale wenden, die auch von der Elite bezahlt wird, um sich über die angebliche Sinnlosigkeit des Widerstandes einlullen zu lassen. Wie ekelhaft das alles ist!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

motte

  • Gast
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #2 am: 29. November 2016, 08:46 »
"Grund sind offenbar diverse Fehlinformationen im Internet"

und das Internet lügt, also klarer Fall von "fake news".
Ein böses Internet das ist :-)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Sindri

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #3 am: 29. November 2016, 10:13 »
Die Überschrift dieses Artikels ist ja mal selten charmant. Als wären besagte "Schulden" zustandegekommen, weil jemand etwas gekauft hat oder einen Vertrag abgeschlossen hat, ohne sich Gedanken über die Finanzierung gemacht zu haben. Noch einmal: Es geht hier um Beträge von mehreren Hundert Euro, die man urplötzlich und ohne Gegenleistung zahlen soll, obwohl man niemandem eine runtergehauen hat und auch nicht bei Rot über die Ampel gefahren ist. Nichdestoweniger wird man vom Beitrags-"Service" in vergleichbarer Weise angesprochen und unter Druck gesetzt. Und da auch psychische Gewalt bekanntlich Gegenwalt erzeugt, frage ich mich: Wundern die sich wirklich über "aggressive Schuldner"?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Mupfel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #4 am: 29. November 2016, 10:24 »
Da ist sie wieder: die Kriminalisierungsmasche der ÖR-Anstalten und die Gemeinden machen noch mit  :P

Es ist ja eher so, dass die meisten sog. "säumigen Zahler" noch nie im Leben etwas mit dem Gerichtsvollzieher zu tun gehabt haben, weil sie nämlich unbescholtene Bürger sind, die normalerweise ihre (gerechtfertigten) Rechnungen pünktlich zahlen. Dazu kommen noch die rechtsbeugenden Urteile der Gerichte zu den Klagen gegen den Rundfunk. Aber der sog. "säumige Zahler" wird kriminalisiert, obwohl durch den Beitrag sämtliche Grundgesetze verletzt werden  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.017
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #5 am: 29. November 2016, 10:31 »

"Grund sind offenbar diverse Fehlinformationen im Internet"

und das Internet lügt, also klarer Fall von "fake news".
Ein böses Internet das ist :-)

Wie wir alle immer wieder feststellen können, ist die Berichterstattung der „Presse“ entweder nicht auf dem neuesten Stand oder es wird absichtlich so berichtet:

Weiterlesen hier im Bericht HNA vom 25.11.16 – 09:20 letzter Satz:

http://www.hna.de/lokales/goettingen/rundfunkgebuehren-saeumige-zahler-werden-aggressiven-schuldern-7014140.html

Zitat:

>>> Damit sind alle Vollstreckungsaufträge rechtens. <<<

Diese Aussage zeigt mal wieder, dass eine mögliche „Infiltration“ der Verbraucherzentralen erfolgt ist.
Es wird dann die Verbraucherzentrale Niedersachsen angegeben, welche „Hilfestellung“ leisten kann.

www.vz-ni.de/projekt-rundfunkgebuehren
+++
 ::) 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 809
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #6 am: 29. November 2016, 10:53 »
Dann soll doch mal der öffentlich rechtliche Rundfunk über die Misere berichten,
wie alte, kranke, finanzschwache, Nichtnutzer behandelt werden und im Gegensatz das feudale Leben der Intendanten Rundfunkräte, die bei Terminen nicht anwesend, oder noch nie zugegen waren! Die Gehälter werden nicht offen gelegt
Bei den Zahlen, die den Rundfunkzwangsbeitrag nicht zahlen wollen, wo ist da der öffrech?

Wenn das in Russland passieren würden, würde nichts anderes in den Programmen wahrscheinlich zu hören und sehen sein. Sie würden sich mit den Nachrichten überschlagen.
Das sind Feiglinge und stellen sich nicht der Wirklichkeit! Haben Angst, das es publik wird und dadurch sich noch mehr Menschen trauen, dagegen anzugehen.
Sie schüchtern im Stillen die Menschen ein!

Wo hat es in der Geschichte schon mal gegeben, das so viele eine nicht gewünschte Zahlung verweigern.
Wo hat es das schon mal gegeben, dass über 37 Verfassungsbeschwerden für eine Sachen beim Verfassungsgericht liegen.
Wo hat es das schon mal gegeben, das es für einen Sache so viele Menschen Klagen?

Ohmanoman!!

http://i.imgur.com/w8a7qls.jpg  Hier hinter verstecken sich unsere Heldinnen und Helden!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. November 2016, 20:50 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline RallyM

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #7 am: 29. November 2016, 11:11 »
Hi Ihr(wir) Nichtzahler

Mir ist in der Nacht etwas eingefallen !!!!

Die Ankündigung der Einstellung der  ehrenamtlichen Dienste,wie Feuerwehr,Vereine etc. bei weiterer Gängelung einstellen und kündigen !!!
Wenn da alle mal diese Ankündigung bei den Behörden "vorschlagen" erlahmt die ganze Demokratie im Land !!!


Was meint Ihr ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Buntschuh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #8 am: 29. November 2016, 11:17 »
Moin,

@ Marga

wegen der Infiltrierung der Verbraucherzentralen möchte hierhin verweisen:
Verbraucherzentralen
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13415.msg90756.html#msg90756

 >:(

Die "entsandten Mitarbeiter" der Verbraucherzentralen (also die Vorsitzenden) erhalten Sitzungsgelder. Diese Sitzungsgelder summieren sich im Jahr auf mehrere Tausend EURO auf und müssen nicht abgegeben werden.

Ich habe diesbezüglich mal versucht eine Korrespondenz mit einer Verbraucherzentrale zu führen....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. November 2016, 20:52 von Bürger »

Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.017
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #9 am: 29. November 2016, 11:38 »
wegen der Infiltrierung der Verbraucherzentralen möchte hierhin verweisen:
Verbraucherzentralen
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13415.msg90756.html#msg90756

@Buntschuh

Vielen Dank für die Info. Der Hinweis ist berechtigt und auch mir und vielen hier im Forum bekannt.
+++
 :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. November 2016, 20:52 von Bürger »
Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline Blitzbirne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 399
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #10 am: 29. November 2016, 16:27 »
Ist es nicht möglich, gegen jede falsche Behauptung in den Medien, die offensichtlich durch die öR gesteuert ist, Unterlassungsklage einzureichen?

Letztes Jahr versuchte man duch entsprechende Berichterstattung, die Nichtsnutzer pauschal mit der afd in die Rechte Ecke zu drängen - jetzt sind es plötzlich aggressive und gewaltbereite Schuldner. Das ist eine Diffamierung meiner Person als Nichtnutzer in der Öffentlichkeit.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. November 2016, 20:53 von Bürger »
"Die Geschichte des Fernsehens ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dabei hat dieser kleine Kasten vielleicht mehr für die Verblödung der Menschheit getan als jedes andere Medium." - Oliver Kalkofe, Kalkofes letzte Worte, Eichborn, 1997, S. 22

Offline Zeitungsbezahler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.023
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #11 am: 01. Dezember 2016, 17:05 »
Mich ärgern auch immer wieder schlecht recherchierte  Artikel oder abgeschriebene Presseerklärungen.
Mit seinen Beitragsschulden sich von der Verbraucherzentrale beraten zu lassen, ts, ts, normalerweise kauft man eine Zeitung doch nicht, um Fisch drin einzuwickeln...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline sparks

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
  • Weg mit der Zwangsabgabe
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #12 am: 01. Dezember 2016, 21:34 »
Wenn man sich ein ganzes Leben lang bemüht hat, schuldenfrei zu sein und immer allen berechtigten finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, macht einen diese fortwährende Diffamierung in den Medien zwar nicht unbedingt aggressiv, aber doch schon sehr wütend.

Ich empfinde es als bodenlose Frechheit, für eine absolut unerwünschte Dienstleistung fortwährend mit immer aggressiver werdenden Geldforderungen und Drohungen belästigt und obendrein noch als "säumiger Zahler" und "Schuldner" hingestellt zu werden, wenn man die Zahlung aus gutem Grund verweigert, weil man als Nichtnutzer den Rundfunkanstalten nichts, aber auch gar nichts, schuldet.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #13 am: 01. Dezember 2016, 21:43 »
Ich empfinde es als bodenlose Frechheit, für eine absolut unerwünschte Dienstleistung fortwährend mit immer aggressiver werdenden Geldforderungen und Drohungen belästigt und obendrein noch als "säumiger Zahler" und "Schuldner" hingestellt zu werden, wenn man die Zahlung aus gutem Grund verweigert, weil man als Nichtnutzer den Rundfunkanstalten nichts, aber auch gar nichts, schuldet.

Zumal nicht nur die Anzahl der aufgrund dieser von ARD/ZDF&Co aufgedrängten Dienste durchgeführten Mahnmaßnahmen zeigt, das mittlerweile für die Mehrheit der Bevölkerung diese Dienste unerwünscht sein dürften. Vielleicht ändert sich nach den nächsten Wahlen für diese vielen Millionen übervorteilten Menschen etwas...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Dezember 2016, 22:12 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.231
Re: Göttingen: Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden
« Antwort #14 am: 02. Dezember 2016, 15:40 »
Zitat
Vielleicht ändert sich nach den nächsten Wahlen für diese vielen Millionen übervorteilten Menschen etwas...

Was soll sich ändern? Die Bürger sind leicht gläubig und verstehen nicht was für Gesetze erlassen werden, zumal Gesetze nicht leicht transparent sind ;-) siehe.

Zitat
Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 655/2014 sowie zur Änderung sonstiger zivilprozessualer, grundbuchrechtlicher und vermögensrechtlicher Vorschriften und zur Änderung der Justizbeitreibungsordnung (EuKoPfVODG) vom 21. November 2016
http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/media/54791FF701B56FE14C13014E133B0B44/bgbl116s2591_161455.pdf
 
Hier wird mit einem Gesetz andere Gesetze und auch Verordnungen vom Wortlaut her geändert.
Z.B. wird ein Satz neu gefasst. Der neue Satz enthält dann keine Einschränkung mit den 500,- € mehr, so dass Kontoabfragen auch unter 500,- € Vollstreckungssumme möglich werden. --> Das ist aber so auf den ersten Blick auf der Seite 2 der PDF nicht zu erkennen.
 
Hier im Forum wird es beschrieben unter
Vermögensauskunft > Auskunftsrechte bei Dritten seit Nov/Dez 2016 auch <500€ ?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21166.0.html
 
 
Um die jeweils aktuelle Fassung eines geänderten Gesetzes lesen zu können, müsste der Bürger somit jede Änderung, welche genauso wie in dieser PDF beschrieben erfolgt, nachlesen und mitverfolgen.
Also jedes Mal, wenn so eine Veröffentlichung erfolgt.
Wer macht das tatsächlich?
 
Dafür gibt es natürlich Software, in welche Texte eingestellt werden, welche solche Änderungen dann mittels Darstellung vorher nachher darstellen kann, aber rein aus dem Lesen der Veröffentlichung wie unter dem Link ist es nicht sofort schlüssig. Von einigen Gesetzen werden so genannte nicht amtliche Fassungen im Netz bereitgehalten, wo der aktuelle Wortlaut abgebildet würde.


Mit dieser Änderung ist auch eine neue Stufe bei Vollstreckungen erreicht. Abfragen bei Dritten könnten jetzt bereits ab 0,01 € erfolgen.

Säumige Zahler können zu aggressiven Schuldnern werden, gilt dann nicht mehr, weil einfach ein Zugriff auf das Konto erfolgt, nach dem es ermittelt wurde. Diese Ermittlung ist so wie es aussieht möglich, wenn der vermeintliche Schuldner bei seiner Vollstreckung nicht mithilft.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Dezember 2016, 05:11 von Bürger »
Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Tags: