Autor Thema: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung  (Gelesen 1070 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.562
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27521114um.png

Europe Online Magazine, 23.11.2016

Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
von dpa/EO

Zitat
Deutschlandradio-Intendant Willi Steul (65) stellt sein Amt vorzeitig zum 1. Mai 2017 zur Verfügung. Die Debatte um die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks werde deutlich schärfer, erklärte Steul am Mittwoch. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.europeonline-magazine.eu/deutschlandradio-intendant-steul-stellt-amt-zur-verfuegung_496773.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.562
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
« Antwort #1 am: 24. November 2016, 10:18 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/97/DWDL.de_logo.svg/320px-DWDL.de_logo.svg.png

DWDL, 24.11.2016

Deutschlandradio-Intendant
Also doch: Willi Steul bestätigt vorzeitigen Rückzug
von Timo Niemeier

Zitat
[..] Er biete seinen Rücktritt zum 1. Mai 2017 an, so Steul. Der Druck auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk sei so stark geworden, dass es früher als geplant jemanden brauche, "der das Deutschlandradio trittsicher durch diese Debatten führt“.

Seinen Nachfolger will er noch einarbeiten. Dieser soll laut RND auch schon feststehen, demnach soll Peter-Andreas Weber Steul nachfolgen. Weber kennt das Deutschlandradio bereits heute bestens, ist er doch schon seit 2011 Programmdirektor des Senders. [..]

Weiterlesen auf:
http://www.dwdl.de/nachrichten/58887/also_doch_willi_steul_bestaetigt_vorzeitigen_rueckzug/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 24. November 2016, 15:31 von Uwe »

Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Re: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
« Antwort #2 am: 24. November 2016, 10:45 »
...die Ratten verlassen das sinkende Schiff... >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Offline Sophia.Orthoi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.180
Re: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
« Antwort #3 am: 24. November 2016, 11:06 »
...die Ratten verlassen das sinkende Schiff... >:D

Die Dickesten am Ende?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Re: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
« Antwort #4 am: 24. November 2016, 11:20 »
Nur wenigen Menschen wäre es nicht peinlich, für eine Firma tätig zu sein, die ihre "Dienste" Millionen und Abermillionen Menschen (mittlerweile möglicherweise bereits die Mehrheit) trotz stetig wachsendem Widerstand mit gekauften/nicht unabhängigen Gutachten, Richtern, Politikern, Journalisten, ... und juristischen Tricksereien aufzwingen muss.

Gehälter von 30000 Euro und mehr (nicht jährlich, sondern monatlich!) und Rentenzahlungen von 20000 Euro und mehr (ebenfalls monatlich) sollten dieses peinliche Gefühl eigentlich verstärken, aber im Gegenteil unterdrücken es augenscheinlich bei manchem und verhindern zumindest eine Reaktion analog Willi Steul.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 24. November 2016, 12:22 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline pjotre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 773
  • Sparquote 2013...2018: 6x(~210)=~1260€
Re: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
« Antwort #5 am: 24. November 2016, 12:33 »
Zur Zeit geschieht sehr viel Streit nicht-öffentlich hinter den Kulissen.
Es bestehen auch andere Anzeichen, dass die Front der Gebührenjäger aufzuweichen beginnt.

Wir hier im Forum haben die Munition zusammengetragen, mir der zur Zeit "geschlossen" wird
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21026.msg135296.html#msg135296
Hier haben wir beispielsweise die Adressen der Schlüsselpersonen der Politik und der Staatsverwaltung zusammengetragen, die unterschiedliche Standard-Mails erhalten:


Auszug aus einer der umlaufenden E-Mails:
Zitat
... bei der Rundfunkabgabe ist die Zusammenbruchphase
eingetreten. Die herrschenden Parteien wagten nicht den Reformkonflikt mit ihrem Staatsfernsehen ARD, ZDF. Die Bürger sind über dies totale Politiker-Versagen zu Recht empört. Die Bürger sind eingetreten in die "Ersatzvornahme". Sie schaffen vollendete Tatsachen:
~10 % der Bürger-Haushalte sind im Mahnverfahren, jährlich plus 10%.
~ 3 bis 5 % der Bürger-Haushalte in Vollstreckung, jährlich ein Drittel mehr.
Die Vollstreckungs-Kapazität ermöglicht bereits jetzt nur noch die Hälfte - ein ausweitendes Problem. Rechtsstaatswidrige Willkür-Selektion setzt ein - Chaos also. Erwarten Sie nicht, dass die Zuständigen und Schuldigen des Chaos, Staatsfernsehen ARD und ZDF und Staatskanzleien, Ihnen diese Wahrheit beichten.  Das ist wie in der DDR. Die Wahrheit erfahren Sie nur inoffiziell - jetzt und hier.
-- Und gerichtliche Klagen "Bürger gegen 'Beitrag'"? Wohl Verdoppelung alle 2 Jahre.

Neuordnung wird zwingend
(es sei denn, die herrschenden Parteien bleiben besessen von der Idee, ihre Wählerschaft an die AfD zu verlieren). Lösungen zeigen die nachstehenden Kurzgutachten - abrufbar als Ihr Arbeitspapier für die Reformaufgabe.

usw-usw- ... ... ...
Folgt Liste von rund 50 Kurzgutachten über rund 50 illegalitäten. Kleiner Ausschnitt der insgesamt 50:

Zitat
'ECY -- "Inkasso / Rundfunkabgabe" (Gutachten je 200 Euro)
--------------------------------------------------------------------------
"Die Unzulässigkeit, Haftbefehle und eidesstattliche Versicherungen zu verfügen."
"Die Unzulässigkeit, private Inkassounternehmen zu beauftragen."
"Unzulässigkeit, durch Finanzämter vollstrecken zu lassen?"
"Unzulässigkeit, daten-automatisiert durch Stadtkassen vollstrecken zu lassen?"
"Die Unzulässigkeit von jährlich ~40 Mill.Euro Zwangsschenkung: Kommunen an ARD, ZDF."
"Amtshilfe für Rundfunk-Abgabe, also für ARD-Anstalten: Wohl unzulässig?"


Es geht um viel: Man hat begonnen, dem Volks-Souverän seinen Staat zu stehlen.
Aber beim gegenwärtigen Beschuss durch uns, die Bürger,  gebe ich dem "Staatsfernsehen, Staatsradio" in der jetzigen Form noch maximal 2 Jahre.
 Jedoch... Prognosen sind etwas Schwieriges, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 24. November 2016, 12:51 von pjotre »
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 826
Re: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
« Antwort #6 am: 24. November 2016, 13:25 »
Zitat von pjotre:
Zitat
“Es geht um viel: Man hat begonnen, dem Volks-Souverän seinen Staat zu stehlen.
Aber beim gegenwärtigen Beschuss durch uns, die Bürger,  gebe ich dem "Staatsfernsehen, Staatsradio" in der jetzigen Form noch maximal 2 Jahre.
 Jedoch... Prognosen sind etwas Schwieriges, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.“

@pjotre,

muss man / Frau nicht Angst vor so einem Millionen schweren Gegner haben, wenn dem zu Nahe kommt?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 24. November 2016, 13:35 von karlsruhe »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.212
Re: Deutschlandradio-Intendant Steul stellt Amt zur Verfügung
« Antwort #7 am: 24. November 2016, 14:08 »
Zitat
muss man / Frau nicht Angst vor so einem Millionen schweren Gegner haben, wenn dem zu Nahe kommt?

Nein, es gibt doch noch keine Krankheit, welche durch Geld und scheinbare Macht ausgelöst wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Tags: