Autor Thema: Teurer TV-Sport: Blut an den Händen der Intendanten?  (Gelesen 636 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.099
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Teurer TV-Sport: Blut an den Händen der Intendanten?
« am: 02. Oktober 2016, 15:54 »

Quelle Logo:http://www.dwdl.de/grafik/features/logodl_dwdl_a_weiss.jpg
Teurer TV-Sport: Blut an den Händen der Intendanten?

Quelle: DWDL 02.10.2016 von Hans Hoff


Zitat
Abenteuerlich wird es allerdings, wenn man mal Senderhierarchen fragt, warum denn die Sender so viel für Sport ausgeben müssten. Sie behaupten dann, sie bräuchten diese Rechte, weil sie sonst nicht mehr an die jungen Zuschauer herankämen. Wenn Sportevents ein paar Millionen vor den Bildschirm locken, sind eben auch immer ein paar junge Menschen dabei. Umgekehrt könnte man daraus folgern, dass das Durchschnittsalter der Zuschauer von ARD und ZDF wohl an der 70-Jahre-Marke kratzen würde, wenn es keinen Fußball gäbe.

Eine deutlichere Bankrotterklärung kann man wohl nicht abgeben. Wer so redet, legt sein Sein in die goldenen Hände von ein paar talentierten Kickern und hat sich damit im Prinzip längst aufgeben. Er erweist sich zudem als abhängig von der Droge Sport.

weiterlesen auf:
http://www.dwdl.de/hoffzumsonntag/57964/teurer_tvsport_blut_an_den_haenden_der_intendanten/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: