Autor Thema: Honorare der Sportkommentatoren - Britische BBC jetzt zu Transparenz gezwungen  (Gelesen 727 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.479
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://www.faz.net/img/fazlogo_ressort.png

FAZ, 16.09.2016

Honorare bei der ARD
Was die Sportkommentatoren verdienen
von FAZ.NET mit dpa/AFP

Zitat
Man werde Transparenz bei den Honoraren für Sportexperten schaffen, sagt die ARD-Vorsitzende Karola Wille. Doch verrät sie die Summen? Die britische BBC wird dazu jetzt gezwungen.

[..]
Die BBC soll Summen offenlegen

Dass Transparenz dem Ansehen der Sender förderlich sein könnte, zeigt sich zurzeit auch in Großbritannien. Dort soll die BBC die Gagen ihrer Stars publik machen. So verlangt es die konservative Regierung unter der neuen Premierministerin Theresa May. Sie legte am Donnerstag entsprechende Pläne vor. Demnach sollen die Einnahmen aller Moderatoren und sonstigen Stars, die im Jahr mehr als 150 000 Pfund (rund 176 000 Euro) erhalten, veröffentlicht werden.

Die BBC sei „eine der größten Leistungen dieses Landes“, sagte Kulturministerin Karen Bradley im Londoner Unterhaus. Es werde der BBC jedoch bei ihren Sparbemühungen helfen, wenn für „mehr Transparenz“ gesorgt werde. Im Zuge von Sparplänen wurden bei der BBC seit 2010 Tausende Stellen gestrichen. Der Sender finanziert sich in der Hauptsache aus Rundfunkgebühren, die in Großbritannien jährlich umgerechnet 184 Euro pro Haushalt betragen.
[..]

Weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ard-will-mehr-transparenz-bei-honoraren-schaffen-14437957.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. September 2016, 15:04 von ChrisLPZ »

Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 538
  • Status: Klage am VG eingereicht 11/2015

Artikel in der FAZ vom 16.09.2016
Honorare bei der ARD
Was die Sportkommentatoren verdienen

Man werde Transparenz bei den Honoraren für Sportexperten schaffen, sagt die ARD-Vorsitzende Karola Wille. (...)

Die ARD hat inzwischen den Verfassungsrechtler Paul Kirchhof beauftragt, einzuschätzen, wie viel Transparenz die ARD in solchen Fragen brauche. „Er untersucht zum Beispiel, ob wir tatsächlich aus verfassungsrechtlichen Gründen alle Verträge offenlegen müssen, auch die von Sportexperten“, sagte Karola Wille der „taz“. (...)

Die genaue Höhe der Honorare soll allerdings noch nicht öffentlich gemacht werden. (...)

Ob Paul Kirchhof bei seiner "objektiven" Untersuchung wohl beim Ergebnis dadurch beeinflusst sein könnte, dass es bis heute nicht klar ist, wie viel Euro er von den örR für sein Gutachten zum seit 2013 gültigen Beitragsmodell (was nicht mal so 1:1 umgesetzt wurde, obwohl die sich bezüglich der Rechtmäßigkeit darauf berufen) bekommen hat?
Und, müsste er bzw. die ARD dann eigentlich auch offenlegen wie viel er (beitragsfinanziert) für dieses aktuelle Gutachten bekommt?

Frei 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. September 2016, 17:20 von Bürger »
-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.024
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Am Samstag, 24. September, um 11 Uhr im Audimax am KIT Campus Süd (Karlsruhe) beleuchtet der frühere Bundesverfassungsrichter Professor Paul Kirchhof verfassungsrechtliche Aspekte der Integration.
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.

http://www.kit.edu/kit/pi_2016_123_kongress-integration-als-bildungsaufgabe.php


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Tags: