Autor Thema: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16  (Gelesen 30858 mal)

Offline mb1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #60 am: 03. Oktober 2016, 14:49 »
Hier gibt es das Livebild direkt:
http://service.ka-news.de/camimage.php?cam=28

Jede Minute kann man die Seite neu laden, d.h. Bild (640x480) wird minütlich aktualisiert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Klage 2 eingereicht (03/2017)
Rundfunkbeitrag Zahlung: 01/2013 - heute: 339,64 €
Klage 1 rechtskräftig abgewiesen (01/2016)

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.819
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #61 am: 03. Oktober 2016, 15:01 »
Livebild -genau: "wenn weg - dann weg"...

Was aber heute in Karlsruhe etliche leisten sollte doch der Nachwelt erhalten bleiben!

Motto: Sich regen trotz Regen - oder so...

deshalb hier die screenshots
KA-Aktionstag: Webcam-Baustelle-Marktplatz-Kaiserstrasse
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20408.0.html

Gruß
Kurt

PS:
an die Akteure: ich beneide euch nicht  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. Oktober 2016, 22:25 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #62 am: 03. Oktober 2016, 20:29 »
Der Sieglinde Stand  8) 8)
und die Bühne !!!!!!
Ich hätte noch mehr Bilder vom Marktplatz usw.
ABER: Sehr viele Gesichter drauf, von daher hätte ich die Bilder so stark verpixeln müssen  :-\


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #63 am: 03. Oktober 2016, 20:33 »
Angekommen am BVerfG !!!
Es waren echt viele Leute beim Demolauf dabei, leider auch hier wieder das Problem mit den Gesichtern.
Bevor es Probleme gibt, stell ich die Fotos lieber nicht ein.

War superklasse!! Danke an alle Beteiligten, die sich diese Mühe gemacht haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #64 am: 03. Oktober 2016, 20:37 »
Eins hab ich noch:

Die Infostände Dresden, Freiburg, Essen...und?? Hab ich jemanden vergessen?
Vielen Dank an euch 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.394
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #65 am: 03. Oktober 2016, 21:17 »
Der SWR berichtet über die Veranstaltung, welch Wunder. Hat das der anwesende H.E. veranlasst um den Rundfunkgegnern zu beweisen wie objektiv seine "Anstalt" ist?

Quelle: swr.de/Landesschau

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/karlsruhe/karlsruhe-demonstration-gegen-gez-gebuehren/-/id=1572/did=18246900/nid=1572/eivw41/index.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.059
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #66 am: 03. Oktober 2016, 22:42 »
Wir waren bis zu 800-900 Menschen und nicht wie die berichten 150-200.
Können ja mal Hermann Eicher fragen, der war da!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline gugstdu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #67 am: 03. Oktober 2016, 22:58 »
Als es regnete zählte ich einmal um die 400 Personen.

Zuvor waren es bestimmt das Doppelte, da war auch Herr E. noch anwesend.
 :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline rave

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
  • Nichtnutzer von Nichtsnutzen
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #68 am: 03. Oktober 2016, 23:11 »
Also wir waren auch da. Also schon 3 (Frieda mit Anneliese und Erschaffer).

Vielleicht hat der SWR woanders gezählt?

Am Kongresszentrum war eine Open-Air-Veranstaltung "Bier Trinken ohne Glas" (bereits um 11 Uhr mit 30 Teilnehmern, Tendenz steigend)
oder die Verkehrszählung am Feiertag (!) im verkehrsberuhigten Bereich (!) der Baustelle (!) ?
Wir wissen es nicht.

VG rave mit Frieda und Anneliese!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

'Where there is oppression the masses will rebel!'
Dazu sag ich nichts. Das wird man doch noch sagen dürfen!

Offline zwanglos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #69 am: 03. Oktober 2016, 23:32 »
Also ich hab im Regen auch über 400 gezählt. Beim Demozug waren es gefühlt mehr und zu Beginn viel mehr. Aber es war ja zu erwarten, dass der ÖR das klein halten will.

Danke an alle Veranstalter & liebe Grüße,


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #70 am: 04. Oktober 2016, 00:00 »
Als es regnete zählte ich einmal um die 400 Personen.

Zuvor waren es bestimmt das Doppelte, da war auch Herr E. noch anwesend.
 :)



Zitat
SWR aktuell

Demonstration gegen Rundfunkbeitrag

In Karlsruhe haben etwa 150 bis 200 Menschen gegen den Rundfunkbeitrag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk demonstriert. Unter dem Motto "Zwangsbeitrag abschaffen - sofort!" zogen die Demonstranten vom Platz der Grundrechte vor dem Schloss zum Bundesverfassungsgericht. Im Vorfeld war von bis zu 1000 Teilnehmern die Rede gewesen.

Wir trafen uns und starteten vom MARKTPLATZ und nicht vom Platz der Grundrechte. Von wem hat der SWR die falsche Information bekommen? Scheinbar war keiner vom SWR vor Ort. ausser Herr E. und der hätte es besser wissen müssen ::)




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #71 am: 04. Oktober 2016, 05:37 »
Eins hab ich noch:

Die Infostände Dresden, Freiburg, Essen...und?? Hab ich jemanden vergessen?
Vielen Dank an euch 8)

Außerdem Infostände aus Hamburg, Karlsruhe, Leipzig und der Bollerwagen-Infostand aus Hannover :)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Ragnar

  • Gast
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #72 am: 04. Oktober 2016, 11:29 »
Ich war gestern auch in Karlsruhe. Am Demo Zug selber würde ich die Anzahl der Personen auf 200 - 300 schätzen. Gerade wo wir von den netten Beamten auf den Grünabschnitt zurück verwiesen wurden, hat sich die Gruppengröße leider sehr gut überblicken lassen.
Das schlechte Wetter hatte bis dato leider sein übriges dazu beigetragen. Vorher war auf dem Marktplatz schon mehr los. Auch von meiner Seite ein herzliches Dank an die Organisatoren und Mitveranstalter.

Wichtigstes Statement für mich war der Einblick vom Vortrag zur einer Rundfunkssitzung des BR.
"Die rechte Seite der Sitzung ist komplett von der CSU belegt. So viel zur Staatsferne"

R.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline nufe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #73 am: 04. Oktober 2016, 11:39 »
Schön wars gestern, hat trotz Regen Spaß gemacht. Das mit dem zurücktreten an die Grasnarbe war sehr belustigend. Angst!?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline hanseis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #74 am: 04. Oktober 2016, 12:33 »
Ich war gestern auch dabei und fand es einerseits ernüchternd das es nur so "wenige" waren und andererseits auch bestärkend was die beiden Rechtsanwälte als mögliche Wege aufgezeigt haben.
Wenn ich daran denke das jeder einzelne der Anwesenden für sich allein kämpft, finde ich das sehr beängstigend. Das gleicht dem Kampf des Don Quijote. Was da an Zeit und Geld gegen einen geldmäßig übermächtigen Gegener verbrannt wird, ist eigentlich unverantwortlich. Von der geistigen Lähmung, die diese existentielle Bedrohung hervorruft, ganz zu schweigen. Denn laut Bernd Höcker, gehst du abends mit dieser Bedrohung ins Bett und stehst morgens mit ihr wieder auf.  >:( Wäre es nicht denkbar das sich einige hundert Leute finden, die gemeinsam mit einem der anwesenden Rechtsanwälte ins Feld ziehen? Das hat erstens medial mehr Wirkung(da kann uns vielleicht die freie Freie Gastrednerin unterstützen?) und der Gegner bewegt sich dadurch schneller (siehe Sieglinde Baumert), zweitens lässt sich zusammen finanziell länger durchhalten. Nur gemeinsam sind wir stark. Allein werden wir solange nieder gedrückt bis uns die finanzielle Puste ausgeht. Drittens können wir die Arbeit verteilen. Jeder der vielen Mitstreiter kann sich um ein Teilgebiet kümmern. Das macht uns insgesamt stärker. Und viertens stärkt sich die Gruppe mental durch sich selbst, einfach nur weil es so viele sind. Das ist ein wichtiger, nicht zu unterschätzender Faktor!
Was haltet ihr davon?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: