Autor Thema: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16  (Gelesen 30852 mal)

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.088
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #45 am: 21. September 2016, 10:01 »
Das Wetter am 03.10. scheint es gut mit uns zu meinen :)
Es ist zwar noch etwas Kaffeesatzlesen, aber die Tendenz ist im Moment sonnig und trocken 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline Bodi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #46 am: 26. September 2016, 12:42 »
Werden die Aktionen und vor allem die Vorträge der Juristen auch auf Video dokumentiert?
Also so dass sie nach der Veranstaltung z.b. auf youtube veröffentlicht werden können. So schlecht sind die Zugriffszahlen dort nicht. Die Aktion dauert nur einen halben Tag. Die Veröffentlichung z.B. auf youtube ist dauerhaft (stellt also eine gute Ergänzung dar) und erreicht im Lauf der Zeit ein viel größeres Publikum. Außerdem kommt der Multiplikatoreffekt hinzu.

Was derzeit auf youtube von Gegnern des Rundfunkbeitrag zu finden ist, ist vielfach armselig ("Reichsbürger", "BRD-GmbH" usw.). Das führt nur dazu, dass Gegner des Zwangsbeitrages generell als "Spinner" betrachtet werden könnten.
Dabei gibt es tatsächlich auch juristisch sehr gute Argumente gegen den Rundfunkbeitrag. Die gilt es zu veröffentlichen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. September 2016, 12:51 von Bodi »

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.088
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #47 am: 26. September 2016, 13:00 »
Werden die Aktionen und vor allem die Vorträge der Juristen auch auf Video dokumentiert?
Also so dass sie nach der Veranstaltung z.b. auf youtube veröffentlicht werden können. So schlecht sind die Zugriffszahlen dort nicht. Die Aktion dauert nur einen halben Tag. Die Veröffentlichung z.B. auf youtube ist dauerhaft (stellt also eine gute Ergänzung dar) und erreicht im Lauf der Zeit ein viel größeres Publikum. Außerdem kommt der Multiplikatoreffekt hinzu.

Was derzeit auf youtube von Gegnern des Rundfunkbeitrag zu finden ist, ist vielfach armselig ("Reichsbürger", "BRD-GmbH" usw.). Das führt nur dazu, dass Gegner des Zwangsbeitrages generell als "Spinner" betrachtet werden könnten.
Dabei gibt es tatsächlich auch juristisch sehr gute Argumente gegen den Rundfunkbeitrag. Die gilt es zu veröffentlichen.

Die Medien, sind über das Ereignis informiert und die ein oder andere Kamera wird vor Ort sein, sei es gewerblich oder einfach nur private Smartphones. Laut meiner Erfahrung am Infostand sind die Zeiten der "Spinner" vorbei. Die Mehrheit der Bevölkerung (Passanten) schaut sehr interessiert und zustimmend auf unsere Aktionen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #48 am: 26. September 2016, 15:00 »
Tragen wir eigentlich Namensschilder mit unseren Forennamen?!? Nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass Herr Dr. Eicher auch erscheint - er hat ja so seine Probleme mit Anonymität - würde ich das für Sinnvoll erachten.  |-


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.125
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #49 am: 26. September 2016, 15:44 »
Wir heißen alle Paul. Außer Emil, der heißt Max.
Ansonsten sollte es reichen, wenn wir als freie Bürger wahrgenommen werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Widerspruch und Klage 2019 https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30197.0
Hilfstexte und Musterbriefe: http://volxweb.org/node/166/

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.231
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #50 am: 26. September 2016, 15:55 »
Tragen wir eigentlich Namensschilder mit unseren Forennamen?!? Nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass Herr Dr. Eicher auch erscheint - er hat ja so seine Probleme mit Anonymität - würde ich das für Sinnvoll erachten.  |-

Nein, das wäre wahrscheinlich nicht zielführend. Wen es um einen reinen Namen geht könnte man sich sicherlich einfach mit einem "Namen" vorstellen aber das hat zunächst nichts mit dem Forennamen zu tun und sollte auch nicht erfolgen.

Davon würde wohl auch aus weiteren Gründen abzuraten sein:
Zitat
Mit offenem Visier. Klarnamen vs. Anonymität im Internet
in: Publik Forum 8/2011, 23.9.2011
http://antjeschrupp.de/mit-offenem-visier


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

zuwider

  • Gast
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #51 am: 26. September 2016, 18:59 »
Auch wenn ich mich wiederhole, möchte ich dennoch erwähnen:

Wer noch Ideen zu Aktionen, Gestaltungen und sonstiges hat, die zum
ZWANGSRUNDFUNKBEITRAGSBOYKOTT
passen würden, darf sich gerne melden und ist immer herrzlich willkommen.

Für weitere Unterstützung, Informationen und Beiträge ist das Oranisationteam immer dankbar.

...wer selbst nicht erscheinen kann (oder will), hat ja immer noch die Möglichkeit, Unterstützung finanzieller Art zu leisten - Flyer, Forumserver, ... kosten letztendlich auch einiges an Geld.
Nochmals Dank an Rene und alle Kämpfer!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline FreiheitskampfGEZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #52 am: 27. September 2016, 15:47 »
Ohne Facebook-account sind nirgends die Infos für den Demo-/Aktionstag am 3. Oktober 2016 zugänglich und ich kann mich auch nicht wie gewünscht anmelden.
Dürfen nur Facebooker mitmachen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.466
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #53 am: 27. September 2016, 22:20 »
Liebe Info-Ständler am Aktionstag.
Bitte rechtzeitig da sein zum Aufbauen etc.
In der Genehmigung ist ein Aufbauen ab 9 Uhr möglich.
Um 11.55 Uhr soll die Veranstaltung allgemein beginnen.

Ein sehr wichtiger Bestandteil, der bitte in sehr, sehr ausreichender Anzahl
dabei sein sollte: Schnüre/Seile

Warum?

Die Info-Stände werden freistehend sein, und in dieser Ecke des Marktplatzes ist
mit Windturbulenzen immer mal zu rechnen (ist halt so, war letzten Samstag auch der Fall)

Damit sich die Zelte dann nicht als Flugobjekte vom Acker machen, haben
wir heute beim Runden Tisch in Karlsruhe einige Lösungen angesprochen: Plan A, Plan B, evtl. Plan C.
Für jeden einzelnen ist aber etwas in Form eines Seiles/Schnur notwendig.

Ansonsten sagt ja der Kaffeesatz, dass wir schönes Wetter haben werden, nun denn  :) ::)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.088
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #54 am: 30. September 2016, 23:06 »
Zur Befestigung bzw. Beschweren der Zelte werden Wasserflaschen und -kanister zur Verfügung gestellt.

Wenn das aktuelle Tübinger Urteil etwas früher gekommen wäre, hätte man den Demonstrationszug noch über das BGH zurückleiten können, dann hätte man gleich zwei Fl...Gerichte mit einer Klappe... ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

azdb-opfer

  • Gast
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #55 am: 03. Oktober 2016, 09:10 »
Wie erreichen denn die Bahnfahrer (ab Hbf) den Platz?
Zu Fuß gehen oder ÖPNV?

Bis gleich  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.819
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #56 am: 03. Oktober 2016, 11:41 »
für die daheimgebliebenen: Webcam-Baustelle-Marktplatz-Kaiserstrasse

KA-Aktionstag: Webcam-Baustelle-Marktplatz-Kaiserstrasse
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20408.0.html

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. Oktober 2016, 22:22 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline MichaelEngel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 284
    • Sancte Michael Archangele, defende nos in proelio
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #57 am: 03. Oktober 2016, 12:24 »
Wo ist der Treffpunkt? Marktplatz oder Platz der Grundrechte?

Und wenn man am Platz der Grundrechte ist, kann man von da die Stände usw. erblicken?

Ich sandte jemanden zum "Platz der Grundrechte".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.819
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #58 am: 03. Oktober 2016, 12:33 »
Da auf der "Marktplatz-Webcam" im Hintergrund Bühne und Pavillons zu erkennen sind gehe ich davon aus dass die Kundgebung (zunächst) auf dem Marktplatz stattfindet.
Eventuelle "fehlgeleitete" Besucher müssten sich dann halt vom Platz der Grundrechte durch die Menschenmassen auf den Marktplatz drängeln  8)




Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. Oktober 2016, 22:20 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.819
Re: Diskussionsportal für den Aktionstag in Karlsruhe am 03.10.16
« Antwort #59 am: 03. Oktober 2016, 14:08 »
hier geht's zur Bildergalerie: http://www.abload.de/gallery.php?key=oSmVcJbw

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Tags: