Autor Thema: Medienanstalt - Bürger akzeptieren Rundfunkbeitrag von fast 20 Euro nicht  (Gelesen 1518 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.303
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/d/dd/Golem-de-Logo_2011-05-08.svg

golem.de, 11.05.2016

Medienanstalt
Bürger akzeptieren Rundfunkbeitrag von fast 20 Euro nicht

von Achim Sawall

Zitat
Der Vorstandsvorsitzende der Versammlung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt hat eingeräumt, dass die Menschen nicht einsehen, warum sie einen Rundfunkbeitrag von fast 20 Euro zahlen sollen. Auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland wurde auch über die geplante Erhöhung gesprochen.

Der CDU-Politiker Markus Kurze hat vor einem Akzeptanzproblem bei steigenden Rundfunkbeiträgen gewarnt. Die Bürger würden nicht oder nur sehr schwer einsehen, warum sie einen Beitrag von fast 20 Euro zahlen sollten. "Am Ende interessiert Otto Normalverbraucher: Was wird von meinem Konto abgebucht", sagte Kurze während einer Podiumsdiskussion des Medientreffpunkts Mitteldeutschland.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.golem.de/news/medienanstalt-buerger-akzeptieren-rundfunkbeitrag-von-fast-20-euro-nicht-1605-120837.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Frei

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 563
  • Status: 2 offene Klagen am VG 11/2015 + 09/2019
Moin.

Zitat
Markus Kurze hat vor einem Akzeptanzproblem bei steigenden Rundfunkbeiträgen gewarnt.
Die habe doch schon bei der jetzigen Beitragshöhe ein Akzeptanzproblem!

Frei  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.144
Die habe doch schon bei der jetzigen Beitragshöhe ein Akzeptanzproblem!

Aber erst ab 19,99 € sind verfassungsrechtliche Bedenken auch für normale Durchschnittsrichter an den unteren Verwaltungsgerichten "erkennbar".  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 811
Die habe doch schon bei der jetzigen Beitragshöhe ein Akzeptanzproblem!

Aber erst ab 19,99 € sind verfassungsrechtliche Bedenken auch für normale Durchschnittsrichter an den unteren Verwaltungsgerichten "erkennbar".  >:D

Ne, erst ab 20,01 €, darunter ist ein Schnäppchen ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. Mai 2016, 22:16 von Uwe »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Tags: