Autor Thema: Österreich: ORF legt öffentlich-rechtliche Rechenschaft ab  (Gelesen 1251 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.654
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://static.krone.at/wcm/anmut/donau/stacklift/logo/mtime__20130911/kronenzeitung_logo_97x80.png

Kronen Zeitung, 29.04.2016

Public-Value-Bericht
ORF legt öffentlich-rechtliche Rechenschaft ab


Zitat
[..]"Wie fast alle öffentlich- rechtlichen Kollegen in Europa sehen wir die Realität, dass die Nachkriegsordnung zu einem Ende kommt und einem Wandel unterliegt", sagte Wrabetz. Im Rahmen dieser Neuordnung stelle sich die Frage, "werden wir als Bestandteil einer alten Ordnung gesehen oder schaffen wir es, uns eine Rolle zu geben, wo wir eine Drehscheibe sind, die die Gesellschaft verbindet und unterschiedliche Standpunkte darstellt, um damit eine Rolle in der Zukunft zu haben"[..].

"Öffentlich- rechtliche Medien stehen momentan in Europa unter Druck", sagte auch Andreas Bönte vom Bayrischen Rundfunk. "Wir müssen uns ständig legitimieren - wofür stehen wir, wofür brauchen uns die Menschen. Es ist wichtig, dass wir diesen Diskurs öffentlich und transparent machen.“[..]

Weiterlesen auf:
http://www.krone.at/TV-Programm/ORF_legt_oeffentlich-rechtliche_Rechenschaft_ab-Public-Value-Bericht-Story-507884


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 13:13 von ChrisLPZ »

Tags: