Autor Thema: Regierungssender ZDF: Kontrolliertes Fernsehen  (Gelesen 1289 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.349
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Regierungssender ZDF: Kontrolliertes Fernsehen
« am: 12. April 2016, 14:58 »

Bildquelle: http://www.spiegel.de/static/sys/v10/logo/spiegel_online_logo_460_64.png

spiegel.de, 12.04.2016

Regierungssender ZDF:
Kontrolliertes Fernsehen

Eine Kolumne von Jan Fleischhauer

Zitat
Der Kampf gegen die Fernsehgebühr ist zur Bewegung geworden. Die Entschuldigung des ZDF im Fall Böhmermann gibt den GEZ-Rebellen recht: Die Öffentlich-Rechtlichen dienen erst der Politik und dann dem Zuschauer.

[..]Die Heldin der Bewegung ist die 46-jährige Hilfsarbeiterin Sieglinde Baumert, die lieber Erzwingungshaft ertrug, als ein Abrechnungssystem zu unterstützen, das sie für verfassungswidrig hält. Seit sie zwischen ihren Schichten auf die Doktorarbeit "Reform der Rundfunkfinanzierung in Deutschland" stieß, die als Standardwerk der Gebührengegner gilt, lässt sie der Gedanke nicht mehr ruhen, dass sie sich mitschuldig macht, wenn sie ihren Beitrag entrichtet.[..]

Vergangene Woche bin ich allerdings doch ins Grübeln gekommen, ob Leute wie Sieglinde Baumert mit ihrem Verdacht, dass es sich bei den Rundfunkgebühren in Wahrheit um eine verdeckte Steuer handelt, nicht Recht haben. Das ZDF hat es nicht nur für nötig befunden, umgehend das Erdogan-Gedicht aus der Mediathek zu entfernen, so dass alle Diskussionen über die Grenzen von Satire und Schmähkritik um einen Beitrag kreisen, den kaum jemand gesehen hat.

Gleich zu Beginn der Affäre ließ ZDF-Intendant Thomas Bellut den türkischen Botschafter wissen, wie sehr er es bedaure, dass man dem türkischen Präsidenten satirisch zu nahe getreten sei. Wenn die Kanzlerin ihre Missbilligung äußert, darf eine Entschuldigung des Senderchefs nicht fehlen: So schließt sich der Kreis.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/zdf-ein-regierungssender-kontrolliertes-fernsehen-kolumne-a-1086658.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. April 2016, 15:29 von ChrisLPZ »

Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Re: Regierungssender ZDF: Kontrolliertes Fernsehen
« Antwort #1 am: 12. April 2016, 19:27 »
Zitat
5# Heute, 14:51 von Tante_Frieda
K(r)ampf

Der Kampf gegen Fernsehgebühren ist,anders als Herr Fleischhauer das zu sehen beliebt,nicht zur Massenbewegung geworden.Von der vermutlich eher kleinen Gruppe,die sich einfach schon immer ums Zahlen drücken wollte,weil sie meinte,Fernsehmachen kostet ja nix,sind es jetzt hauptsächlich Wähler der neuen politischen Gruppierung,die in jedem Leserkommentar gegen das vermeintliche "Staatsfernsehen" wettert und bis heute nicht begreift oder begreifen möchte,dass "staatlich" und "öffentlich-rechtlich" zwei verschiedene Paar Stiefel sind.Ich bin mit den öffentlich-rechtlichen Sendern ganz zufrieden.Dort gibt es zwar auch Schrott (Fernsehen ist eben auch ein Massenmedium),den ich mir aber nicht antun muss,doch immer noch mehr Sehenswertes als im Privat-TV,bei dem schon der Blick ins Programmheft reicht,um zu wissen,dass ich dort (im Kommerzfernsehen) nichts,aber auch gar nichts versäume,wenn ich es nicht ansehe.

Dieser Kommentar zu dem Artikel macht nur allzu deutlich, welche Folgen die einseitige öffentlich-rechtliche Berieselung nach sich zieht. Wird das von den Verantwortlichen und Fürsprechern unter "essentiell für unsere Demokratie" und "Meinungsbildung" verstanden?
Wenn ja, dann ist dieser Kommentar nur ein weiteres Zeugnis dafür, wie schädlich und zerstörerisch ein zwangsfinanziertes Medienmonopol für eine Demokratie ist.

Tante_Frieda wäre gut beraten sich auch einmal aus alternativen Quellen zu unterrichten. Noch ist es in diesem Land erlaubt. Aber wer weiß, wie lange noch?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 827
Re: Regierungssender ZDF: Kontrolliertes Fernsehen
« Antwort #2 am: 12. April 2016, 20:52 »
@Spark: Tante_Frieda arbeitet beim BS.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.778
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Regierungssender ZDF: Kontrolliertes Fernsehen
« Antwort #3 am: 12. April 2016, 23:42 »
@Spark: Tante_Frieda arbeitet beim BS.

Hier ein paar weitere Wortprotokolle von und zu Tante "Frieda" ;) ;D
Frieda und Anneliese I (eine völlig ernstzunehmende Satire des BS)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,17612.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: